Riesige Holzhand auf dem Marktplatz hält Glasarche

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Kunstliebhaber sagt:

    Ich hoffe, dass dieses Werk den äußerst kritischen Hallenserinnen und Hallensern genügt. Denn in Halle wird ja bekanntlich Kunst regelmäßig zu Müll erklärt wenn es einem nicht gefällt. Daher meine Frage an Kunstexperten wie farbspektrum: Genügt es ihren Ansprüchen? Lg

    • xxx sagt:

      „Denn in Halle wird ja bekanntlich Kunst regelmäßig zu Müll erklärt wenn es einem nicht gefällt.“

      Es „gefällt“ dann nicht, wenn es nichts aussagt und billig erstellt ist. Kunst sollte sich z.B. von liegengelassenen Baustellenabfällen ganz von sich aus und ohne Erklärungen deutlich unterscheiden.

      • artificia sagt:

        Wenn man etwas nicht versteht, fehlt deswegen noch lange nicht die Aussage. Wenn du Kunst vom Preis abhängig machst, hast du Kunst auf jeden Fall nicht verstanden.

        • xxx sagt:

          Kunst im öffentlichen Raum ist für alle da und sollte auch von allen zu verstehen sein, sonst ist es – überflüssiges Material, was öffentlichen Raum blockiert. Und wo steht hier was von „Preis“? Im falschen Thread gelandet? Kann bei deinem Stalking-„Arbeitspensum“ hier schon mal passieren – und dann noch die vielen verschiedenen Namen. Weniger ist oftmals mehr, denk mal drüber nach, Depp Gurke, Frau Holle, Hallenser…

          • artificia sagt:

            „…und billig erstellt…“

            Wenn das Verständnisniveau auf den nivelliert wird, der die größten Schwierigkeiten hat, kommt nicht viel „hohe“ Kunst zustande.

          • xxx sagt:

            „Wenn das Verständnisniveau auf den nivelliert wird, der die größten Schwierigkeiten hat, kommt nicht viel „hohe“ Kunst zustande.“

            „Hohe Kunst“ am breiten Publikum vorbei ist lediglich egoistisches Privatvergnügen oder einfach Dilettantismus. Wenn sowas öffentlichen Raum und Fördergelder einnimmt, ist es kritisch zu hinterfragen.

  2. farbspektrum sagt:

    Sie entspricht doch meinen Kriterien: Handwerkliche Arbeit gepaart mit Kreativität und kein Butterberg irgendwohin geklatscht. Ich habe sie schon mal in Bayern gesehen.

  3. Ines sagt:

    gelungene sache…schön
    da steckt soviel liebe und arbeit drin und dann wird nicht mal der name des künstlers erwähnt….und kunst muss auch nicht erklärt werden , das zerstört nämlich den „zauber“

  4. Beobachter sagt:

    Noch ein Platz weniger für das Brüllauto

  5. 10010110 sagt:

    Eignet sich gut als Mülleimer, der Kutter.

    Lustig ist auch der Hinweis „Kunstwerk, nicht klettern“ auf einem kleinen Schild davor. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.