Sachsen-Anhalter verdienen im Durchschnitt 2.836 Euro im Monat

28 Antworten

  1. Peter Schade sagt:

    Also kriegen Männer rund 600€ mehr im Jahr als Frauen? 🤔

    • Seb Gorka sagt:

      Nein, das kann man (so allgemeingültig) nicht daraus ableiten.

      Es gibt etliche Frauen, die verdienen (und „kriegen“) deutlich mehr als etliche Männer (Beispiel s.u.). Auch die fließen in diese Statistik ein.

  2. Finanzbeamter sagt:

    Und von den durchschnittlich 2.836 Euro ziehen wir dann gleich 49,5 Prozent ab. Laut OECD liegt Dtl. bei der Steuerlast weltweit auf Platz 2.

    Das ganze garniert mit dem zweithöchsten Renteneintrittsalter weltweit bei garantierter Mini-Rente. Läuft in Dtl., zumindest für den Staat.

    • Seb Gorka sagt:

      Alle Achtung, ich hatte mit Platz 6, 11 oder 15 gerechnet.

      Gibt es außer dir eigentlich noch jemanden, der so viel jammert. Als Finanzbeamter bist du doch sehr gut versorgt.

      Sag jetzt bloß nicht, du bist gar kein Finanzbeamter (Polizist, Lehrer, Schuldirektor, …), sondern seit Jahrzehnten ein Sozialfall! Das käme nun wirklich überraschend!

      • UN-Gipfel sagt:

        Die Versorgung ist das Eine, Er sorgt sich aber mehr um Sie, Gurke bzw. um den unterdurchschnittl. STEUERZAHLER! VERMUTLICH hat er ein besseres Zahlenverständnis und kann dadurch die Verbindung zw. Dt. Wirtschaft und globaler Politik bisschen weiter in die Zukunft „blicken“! Ohne Wirtschaft – kein Harz4.

        • Seb Gorka sagt:

          Darauf wette und vertraue ich! Ohne seine Fürsorge bin ich nichts. (War ich letztens nicht noch selbst im öffentlichen Dienst? Vielleicht nur geträumt.)

          Aber niemand ist so klug wie du! Schon orthografisch steckst du hier alle in die Tasche. Mach bitte weiter so! Du bist fast am Ziel.

          • UN-Gipfel sagt:

            Du solltest nicht neidisch blicken, weil alles ein schnelles Ende haben kann. Damit meine ich, daß ““weltweite““ Lösungen doch nur von Menschen herbeigeführt werden können und Menschen auch trahnen können! Übrigens kenne ich mich als Rinderzüchter bestens mit Zecken und biologischen NATURGEGEBENHEITEN aus und alle, insbesondere Einkomensst.-Zahlende, auch außerhalb meines Berufsstandes wissen, aus welchen Gründen ein Jobverlust droht ! Also sieh mir bitte nach, wenn wir uns eines Tages mal mit einem Tetrapack Glühwein in der Hand auf denselben Job-center begegnen oder uns um denselben Job beworben haben sollten !

        • Finanzbeamter sagt:

          @UN-Gipfel

          die Gurke ist es nicht wert mit ihr zu spielen. Ihr muss furchtbar langweilig sein in der Plattenbaubude. Aber wenigstens gibts im Dez. auch mal Glühwein ausm Tetrapack, man gönnt sich ja sonst nischt als Hartzi. Sie haben es aber im Gegensatz zu ihm verstanden.

          • Seb Gorka sagt:

            Faszinierend, dieser Expertenrunde zu lauschen. Da mache ich mir doch gleich noch ein Tetrapack auf.

            (Merken: Ich bin jetzt zur Abwechslung mal „Har(t)zi“. Aber vielleicht nur im „Dez.“. Lustig, dass beide Experten seltsame Abkrzg. nutzen und allgem. Schwierigkeiten mit dt. Sprache haben. Sicher nur Zufall. Achtung, geht gleich weiter.)

          • UN-Gipfel sagt:

            @ Ihr beiden! Ja, das ‚die‘ sollte in ‚in‘ Verbindung— getauscht werden! Ich übe noch und akzeptiere auch Kritik ! Aber bitte friedlich! Ich lese hier bei einigen ‚Zecken‘ – Kommentaren die ‚Gewalt‘ zwischen den Zeilen!

          • UN-Gipfel sagt:

            @ Ihr beiden! Ja, das ‚die‘ sollte in ‚in‘ Verbindung— getauscht werden! Ich übe noch und akzeptiere auch Kritik ! Aber bitte freundlich und friedlich! Ich lese hier leider bei einigen ‚Zecken‘ – Kommentaren zuviel ‚Frust‘ zwischen den Zeilen!

          • Seb Gorka sagt:

            Freundlich, friedlich, Frust, Gewalt – wer noch übt, kommt da schnell mal durcheinander.

            Gegen deinen Ungezieferbefall soltest du aber etwas unternehmen. Körperhygiene ist nie verkehrt und auch den Verdienstaussichten eher zuträglich!

    • Fadamo sagt:

      Was meinst denn du, wodurch Deutschland sooo reich geworden ist ?
      Nicht durch ehrliche Arbeit, oder kluger Politik der letzten Regierungen, nein durch Ausbeutung des Menschen durch den Menschen . Buh !

    • Kronprinz sagt:

      Sie sind alles andere als ein Finanzbeamter, dann wüssten Sie nämlich, dass der von Ihnen „zufällig“ gewählte Spitzensteuersatz NICHT bei dem erwähnten Durchnittsverdienst zutrifft…

    • rellah sagt:

      Als BEAMTER wirst du staatlich alimentiert. Auch deine Pension muss durch Steuern erarbeitet werden.

  3. Benny sagt:

    Wo haben die den die Zahlen her ?

    (Die höchste durchschnittlich bezahlte Wochenarbeitszeit wurde in Betrieben des Bereichs Verkehr und Lagerei mit 41,5 Stunden gemessen)

    Davon wüsste ich aber was . Und wo haben die das Brutto her ? 2.836 € das wäre schön
    Das ist doch lächerlich

    • Der da sagt:

      Ist doch ganz einfach, wie der Wert zu Stande kommt. Da werden alle Gehälter einbezogen. Die hohen (zum Beispiel Geschäftsführer) treiben den Durchschnitt entsprechend nach oben.

    • Seb Gorka sagt:

      Die haben die Zahlen direkt von den Quellen her.

      Dass du Geringverdiener bist oder unbezahlt arbeitest, liegt nicht an den Anderen. Aber schön, dass du trotzdem lachen kannst.

    • UN-Gipfel sagt:

      wissenschaftl. Statistiken bilden nun mal die Realität ab. Als Ausreißer unberücksichtigt geblieben sind hoffentlich nur die Minijober, sodaß diese Nachricht für den Einen oder Anderen vermutlich eine nachdenkliche Vor- Weihnachtsbotschaft werden sollte. Davon abgesehen ist dieser Durchschnitt fast die unterste Liga im öffentl. DIENST , der ja nur zum ‚Drehen‘ unserer Räder ‚installiert‘ ist! Augen auf!

  4. UN-Gipfel sagt:

    „Wir schaffen das.“…….., …..auch noch auf 55 %, oder höher – Die Schmerzgrenze kann doch nur getestet werden, weil sie keiner kennen will. Limes 100% ! @Finanzb. WIE KOMMEN SIE AUF 49……? spitze ist doch 42 plus Soli ! Oder ist das Lohnsteuer B?

    • Seb Gorka sagt:

      Wie hoch ist eigentlich dein Steuersatz? Du zahlst doch Einkommensteuern?

      • UN-Gipfel sagt:

        @nochmal Ihr beide… Du Gurke, bei Finanzb. am Tisch kann man nur mit ‚unbestimmten Rechtsbegriffen‘ hantieren ! Deshalb will ich mal nichts in Zahlen packen. Aber: Finanzb. DANKE, die welt deckt auf – ich bin nur zu selten dort! Ich hoffe nur, daß in Berlin mal auf den Hofnagel…..’gehört‘ wird, bevor das letzte Werk schließt.

        • Kronprinz sagt:

          Bei Ihnen (lächerlich, dass ausgerechnet Sie sich auf die UN beziehen) hatte ich noch nie Zweifel (die letzten Zweifel wurden schon beseitigt, als Sie noch unter dem Pseudonym „für Wettbewerb“ geschrieben haben…) und bei „Finanzbeamter“ sind diese durch die „49,5% Einkommensteuer“ beseitigt worden: Sie beide haben überhaupt keine Ahnung, wovon Sie schreiben. Der in Deutschland geltende Spitzensteuersatz beträgt seit einigen Jahren 45% und wird bei einem Jahresgehalt von 250.000,00 Euro erreicht.

          Nichts von dem, was Sie hier ständig behaupten, ist wahr und bei „UN – Gipfel“ ergeben diese Äußerungen meist noch nicht mal einen Sinn.

          Damit ist auch eine „Diskussion“ mit ihnen beiden nutzlos. Auf Wiedersehen, Sie beiden Fakes! 😎

          • Mitleser sagt:

            Ihre Agenda haben hier schon viele durchschaut. Immer ein paar sinnlose Nebelkerzen, um vom eigentlichen Thema abzulenken.

            Es bleibt wie es ist: massive Belastung für jeden Arbeitnehmer und dafür miese bis keine Leistung später. Aber sein Sie dankbar, die die hier noch arbeiten, zahlen ihr Hartz4 und das von der Gurke oben auch.

          • Kronprinz sagt:

            @Mitleser: Natürlich beziehe ich Hartz IV, Sie müssen das natürlich wissen. Weil es natürlich logisch ist, dass im Besonderen die Hartz IV Empfänger sind, die kritisieren, dass der Spitzensteuersatz erst bei 250.000,00 Euro anliegt und nicht schon beim Durchschnitt.

            Genauso wie Sie es wissen müssen, dass, wenn ich eine Lüge kritisiere und dabei genau beim Thema bleibe, dass dies eine Nebelkerze sein muss.

            Und natürlich schreibe ich dies alles, weil ich mit meinem Hartz IV vollauf zufrieden bin und es deshalb meine „Agenda“ ist, für hohe (erfundene) Belastung einzutreten. Oder bin ich etwa dagegen? Ich weiß es gar nicht mehr… 😉

            All das haben Sie treffend durchschaut….

            (Und für Sie: Fast diese gesamte Erwiderung ist Ironie. Aber nicht alles. Aber selbstverständlich haben Sie das auch erkannt… 😅😅😅)

          • UN-Gipfel sagt:

            Die oben genannten Zahlen lassen meine beiden Brillengläser nun wirklich milchig werden! Gerne würde ich nach der “ virtual Reality “ – BRILLE , die Seehofer neulich auf hatte, gegriffen haben , um wenigstens noch mit @Kronprinz zu konversieren ! Nur leider scheint diese Brille in Politikerkreisen weiter zu kursieren ! Nun muß ich doch erstmal mein Brille säubern, um wenigstens wieder auf den Boden der menschllichen Realität zurückkehren zu können ! Gesundes Neues Jahr !

      • UN-Gipfel sagt:

        @nochmal Ihr beide… Du Gurke, bei Finanzb. am Tisch kann man nur mit ‚unbestimmten Rechtsbegriffen‘ hantieren ! Deshalb will ich mal nichts in Zahlen packen. Aber: Finanzb. DANKE, die welt deckt auf – ich bin nur zu selten dort! Ich hoffe nur, daß in Berlin mal auf den Hofnagel…..u.a. ‚gehört‘ wird, bevor das letzte Werk schließt.

  5. Statistiker sagt:

    Herrlich, wie hier die wenigsten verstehen, was Durchschnitt bedeutet. Wenn jetzt noch jemand mit dem Median kommt, sind wir alle verloren. Da wundere ich mich nicht, wenn 2800€ Brutto als viel empfunden wird. Hier mangelt es offensichtlich an fundamentaler Bildung!

    • W. Molotow sagt:

      Jaja, der Teich ist im Durchschnitt 50 cm Tief – die Kuh ist trotzdem ersoffen.

      Statistik ist was feines, um die Menschen zu verarschen – wenn es sie nicht gäbe, müßte man sie erfinden.

    • UN-Gipfel sagt:

      Aaah Danke @ Statistiker! ALLE Bruttoeink. von ????? in S.A. durch alle Einwohner. Das ist ja schön vewirrend, Herr Autor ! Zumal dann ja später noch von Stundenlöhnen v. 18 bzw 19 Euro berichtet wird , obwohl viele knapp ü. Mindestlohn kleeechen!! ICH tröste mich aber trotzdem , weil es natürlich ist, sich am Durchschnitt zu orientieren. EGAL mit welchem Ehrgeiz!

      • Wilfried sagt:

        Mindestlohn wäre ja noch gut; es geht sogar für 50% vom Mindestlohn… indem man einfach von der Firma bezahlte Reisekosten zeitmäßig als „Freizeit“ einbucht…

  6. mike sagt:

    wer kommt auf solche Berechnungen???? man sollte die Menschen einfach auf der Straße mal befragen, ob sie angeblich wirklich soviel verdienen. das ist absoluter Quatsch. Sachsen anhalt hat Deutschlandweit mit die schlechtesten Löhne. die Leute, die solche Studien machen , sollten sich mal mit der Realität auseinandersetzen. einfach nur lächerlich.

    • Seb Gorka sagt:

      Grundrechenarten reichen da meist. Die werden – der Name lässt es vermuten – in der Grundschule gelehrt. Wenn es da schon bei dir hapert, hast du vielleicht auch gleich eine mögliche Ursache für deinen FRust gefunden.

      Leute auf der Straße nach ihrem Verdienst befragen ist natürlich eine Möglichkeit. Am besten wochentags so um die Mittagszeit. Dann muss man dann nicht so große Zahlen aufmalen. Oder man macht es wie das Statistische Landesamt und hält sich an gesetzliche Vorgaben und wissenschaftliche Methoden.

      Übrigens sind die Zahlen für Sachsen-Anhalt nicht gut, nur weil du viel weniger als den Durchschnitt verdienst. Sachsen-Anhalt ist im bundesweiten Vergleich trotzdem noch am unteren Ende. Nur bist du eben am unteren Ende vom unteren Ende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.