SPD: OB-Kandidat besiegt Oberbürgermeister

9 Antworten

  1. Zukunft der Demokratie sagt:

    ,,SPD: OB-Kandidat besiegt Oberbürgermeister“ ?????????????????

    Vor einer Wahl ist scheinbar Alles erlaubt, auch das ,,Träumen“ der SPD ? Vielleicht träumt Herr Wiegand ja auch nur von einem 24 Stunden Ordnungsdienst vor der Wahl, für die Mitarbeiter dann allerdings eher ein Alptraum falls er gewinnt und wach werden muss!

    • Seb Gorka sagt:

      Olaf, die SPD erklärt sich nicht zum Sieger, schon weil sie gar keinen eigenen Kandidaten hat. Herr Schmidt wollte mit dieser gekonnten und souverän vorgetragenen Wortspielerei lediglich zum Ausdruck bringen, das der „OB-Kandidat“ Wiegand das verspricht, was der „OB“ Wiegand Jahre zuvor abgelehnt hatte! (hier jetzt zahlreiche weitere Ausrufezeichen hinzudenken)

    • HansimGlueck sagt:

      Nein, hinterher kann er ja wieder sagen, es wurde geprüft, geht nicht.

  2. Kritiker sagt:

    Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der klügste in Halleland?

    Oder, was geht mich das Geschwätz von gestern an. Ich mache alles was nur mir nützt.

    Narzistisch und Egomane durch und durch. Erst sein eigenenes Amt abschaffen, dann dessen Personal abbauen, Vorschlägeaanderer Parteien zur Verbesserung als Wahlkampf abkanzeln, die Stadt verkommen zu lassen und sich jetzt als Heilsbringer in Ordnung und Sicherheit darstellen.
    Die Hutze muss man haben. Hoffentlich erkennen dies auch die Wähler!
    In der Stichwahl sollten sich 2 Personen treffen, Silbersack und Länge. Beide allemale besser als Herr Wiegand

  3. Weisskopf sagt:

    Wiegand ist doch ein Schwätzer und Märchenerzähler.
    Der Mann war jetzt 7 Jahre OB.
    Seine Bilanz für Halle ist erschreckend. Alle wichtigen Kennzahlen unterdurchschnittlich wie Wirtschaftskraft und Steuereinnahmen der Stadt.
    In der Kriminalitätstatistik hat sich Halle in den letzten Jahren unter Wiegand von Platz 15 auf Platz 6 (von 110 deutschen Städten) „nach oben“ gekämpft und unser glorreicher OB schmettert noch vor 1,5 Jahren einen Antrag der CDU/FDP ab, das Ordnungsamt zu stärken.
    Erbärmlich, jetzt sich so darzustellen, als läge ihm die Sicherheit in Halle am Herzen. Sowas sollte doch auch der blödeste Wähler durchschauen. Hofft man. 😉
    Der einzige seriöse OB Kandidat, der das Thema Sicherheit ernsthaft auf der Agenda hat ist Andreas Silbersack, der für die FDP/CDU antritt.

  4. stekahal sagt:

    ist es wirklich die Aufgabe des Ordnungsamtes, für Ruhe zu sorgen oder ist es nur eine Notreaktion, das Versagen des Innenministriums auszubügeln und fehlende Polizeipräsens zu ersetzen?

  5. Ulrike sagt:

    OB Wiegand ist der Größte, der Beste- kurz: unschlagbar!! ( denkt er)

  6. Herz sagt:

    Ja es ist Aufgabe der Ordnungsbehörde. Erst, wenn diese nicht eingreifen kann (z.B. durch fehlenden 24h-Dienst), wird es zur Aufgabe der Polizei. Also hat diese bisher eher das Versagen des OBs ausgebügelt.

    • Kritiker sagt:

      Erwähnenswert ist, dass dies dann die ordinäre Polizeiarbeit blockiert.
      Diese Kleinigkeiten sind ja nicht nur abzuarbeiten, sondern auch zu dokumentieren und dies nimmt nochmal Zeit in der Polizeiarbeit.

      Bedeutet, ein gut funktionierender Ordnungsdienst schafft auch mehr Sicherheit durch die Polizei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.