Straßenbahnen in Halle fahren zu einhundert Prozent mit Ökostrom

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Hallenser sagt:

    Wer’s glaubt wird selig und wer es nicht glaubt muss die Fahrpreiserhöhung auch zahlen.

  2. ZuHauseInHalle sagt:

    … und viel CO² wird durch die Vorrangschaltung der Ampeln zusätzlich verursacht, wenn Autos für nichts an roten Ampeln stehen?

    • 10010110 sagt:

      Wenn gar nicht erst so viele Autos fahren würden, würde auch kein CO₂ verursacht. Und dann würde man sogar ganz ohne Ampeln auskommen. Das Problem ist nicht die Straßenbahn oder die Vorrangschaltung, sondern die zu vielen Autos (in denen zu 75% jeweils nur eine Person drin sitzt, die in 60% der Fälle Wege von weniger als 5km zurücklegt und keine schweren Lasten transportiert).

      • ???? sagt:

        @10010110:
        Ein Auto mit 2000 kg nennst Du keine schwere Last?

      • Hallenser sagt:

        @10010110
        Und weshalb fahren soviele Leute mit dem Auto? Weil der Ticketpreis pro Fahrt möglicherweise höher ist für 5km als die reine Fahrt mit dem Auto?

        • Radfuchs sagt:

          Ja, so rechnet der Autofahrer immer. Die Karre steht ja einmal da und, wenn überhaupt, wird mit den Benzinkosten gerechnet und über die Mineralölsteuer gejammert. Schau doch mal in den Autokostenrechner beim ADAC. Schon mit einem Kleinstwagen kosten 5km Fahrt um die 30 Cent, wenn man alle Kosten des Autos einbezieht.

          • Sparfuchs sagt:

            Schon mit einem Kleinstwagen kosten 5km Fahrt um die 30 Cent, wenn man alle Kosten des Autos einbezieht.

            Und ist damit günstiger, als die billigste Einzelfahrt mit der Bimmel.

          • Rechenfuchs sagt:

            Aber nur, wenn man den Kleinstwagen geklaut hat. Im Gegensatz dazu musst du dir keine Straßenbahn kaufen umd damit fahren zu können, keinen Abstellplatz suchen nach dem endlosen langen 5km-Ritt, keine Fahrerlaubnis machen, keine Angst haben, dass sie geklaut wird…

  3. Onkel Elke sagt:

    Wie kann man das als skeptischer Bürger und Nutzer überprüfen? Oder reicht es wenn es hier geschrieben wird?

  4. ???? sagt:

    Wenn der Strom mal nicht reicht könnte man für Fahrgäste Pedalerie mit einbauen (Scherz) .
    Das macht mir die HAVAG wirklich noch sympatischer.

  5. MÖP sagt:

    Na und schon hat man wieder ein Argument für kommende Preiserhöhung..kluger Schachzug 😀

    • xyz sagt:

      Bei welchem Stromanbieter ist den der ÖKO Strom teuer als der Kohlestrom. Bisher sehe ich eigentlich das beide gleich teuer sind. Außerdem sind Autos im Vergleich wesentlich teuer in einer Stadt mit ÖPNV.

  6. Erika sagt:

    Na , und ich bin der Kaiser von China 🤭🤭

  7. JZ sagt:

    Noch besser wäre es, sie würden ohne alles fahren

  8. teu sagt:

    Die HAVAG geht also in den Inselbetrieb.
    Eine Verbindung zu anderen Stromquellen darf dann nicht mehr sein.
    Also will man ausschließlich Windkraft, Solarzellen,, Wasserkraft, Klärgas, Geothermie und Biomasse als Stromquelle nutzen.
    Das wird nicht im Ansatz funktionieren.

  9. Hornisse sagt:

    Ist das ein neuer Grund die Fahrpreise zu erhöhen?

  10. Grobi sagt:

    Was passiert eigentlich mit den Gewinnen der Öko Tarife ? Wird das in weiteren Ausbau der Erneuerbaren gesteckt ?
    Wo kann man das denn Bilanztechnisch bei den einzelnen Versorgern nachvollziehen ?
    Und was, wenn Alle Ökostrom beziehen wollten – dann wären wir plötzlich bei 100% Öko ? Oder sind die Öko Angebote begrent?
    Fragen über Fragen !

    • Bei steigendem Ökostrombedarf steigt zuerst einfach der Anteil fossilen Stroms bei den „Standardtarif“ Kunden. Wenn aber mehr Kunden Ökostrom abnehmen und bezahlen, als der normale Ökostrom-Anteil hergibt, muss weiter in Ökostromerzeugung investiert werden und vor allem bekommen irgendwann die Kohlekraftwerke kein Geld mehr.

      Ökostrom Tarife lohnen sich also ganz besonders dann, wenn eine große Zahl Abnehmer drauf umsteigen.

      Außerdem: Mir ist wichtig, dass von meinen Stromkosten nichts an Atom- und Kohlekraftwerke geht. Genau wie beim Investieren der eigenen Ersparnisse sollte man immer drauf achten, wo das eigene Geld hingeht.

  11. Hg sagt:

    Na klar ist der oekoStrom teuer, damit kann man sich doch nicht rühmen

    • Mama sagt:

      Das nennt man Investieren in eine Verantwortungsbewußte Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder, einfach mal nicht nur an sich denken, sondern versuchen das Leben auch in Zukunft noch lebenswert zu erhalten.

    • xyz sagt:

      1)Ich sehe das hier zu häufen. Niemand hat Ahnung wie unser Stromnetz funktioniert. Informiere dich BITTE.
      2) Kohle und Atomstrom sind eigentlich wesentlich teurer als ÖKO-Strom. ÖKO-Strom ist in der Produktion so günstig, das das aufstellen der Windräder teuer ist, als der Strom der dannn raus kommt.
      3) Man kann sich damit rühmen, das man etwas tut für den Erhalt unserer Spezies, Kinder und Enkel, aber das wirst du leider nicht mehr miterleben.

  12. mirror mirror sagt:

    Richtiger: Bezahlen Öko-Strom und fahren den Strommix, der gerade im Netz anliegt.

    • rupert sagt:

      @ mirror

      Strommix klingt jetzt bei Ihnen so negativ…
      Höre ich da etwa ein klitzekleinbisschen Selbstkritik des Fossillobbyisten?

      Witzig!

    • xyz sagt:

      Ja, aber je mehr Menschen ÖKO-Strom beziehen, desto größer wird der Mix. Es dauert dochbis die fossilen raus sind.

    • Achso sagt:

      Wenn du Bargeld von der Bank abhebst, bekommst du auch nicht genau dieselben Scheine wieder, die du eingezahlt hast. Trotzdem ist es dein Geld und nicht das von Tante Trude aus Buxtehude. So funktioniert das auch mit dem Ökostrom: Man kann nur den Ökostrom kaufen, der auch eingespeist wurde.

  13. Bo sagt:

    da fährt man zb. mit Atomstrom aus Frankreich und bezahlt Öko aus Deutschland,,,,, das ist ja geil

  14. Dddg sagt:

    Na klar zu 100% mit Ökostrom, Ökostrom ist teurer, klar dass dann die Fahrpreise wieder steigen müssen

  15. Jockel sagt:

    Hab gar nicht bemerkt, dass neue Leitungen verlegt wurden. Welch ein Schmarrn. Einfach Mal das Öko Label verwenden und schon ist man schön grün…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.