Struktureller Rassismus: Neues Forschungsprojekt und Ringvorlesung an der Uni Halle

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Sensibilisieren statt forschen sagt:

    Da bin ich mal gespannt, wie die strukturelle Verankerung im Recht aussehen soll. Gilt Ungleichbehandlung aufgrund der Staatsangehörigkeit oder des Aufenthaltsstatus als „struktureller Rassismus“ oder kommt dabei noch etwas Sinnvolles heraus?

  2. Whowne sagt:

    Die Ideologie, die hinter diesen Vorlesungen steckt, sticht insbesondere dadurch hervor, dass sie viele Posten für Leute aus den Sozial“wissenschaften“ schafft, welche dann von denjenigen bezahlt werden müssen, welche richtige Arbeit für ihr Geld leisten.

  3. Aufklärer sagt:

    Struktureller Rassismus ist es, wenn man Ausländern, die ihre Identität verschleiern, die Einreise nach D gestattet, während der Deutsche sich ausweisen muss.

    Struktureller Rassismus ist weiterhin, wenn man Ausländern, deren Identität man gar nicht kennt, Sozialleistungen gibt, OHNE deren Vermögen zu kennen, während der Deutsche die Hosen runterlassen muss.

    Struktureller Rassismus ist weiterhin, u.a. wegen der Sozialleistungen für die illegalen Ausländer, die Zinsen auf 0 zu halten, womit der Deutsche Sparer enteignet wird.

    Weiterhin ist es rassistisch „Scheiss Deutscher“ oder „Scheisskartoffel“ nicht zu ahnden, aber bei „Scheisstürke“ ein Verfahren wg. Volksverhetzung einzuleiten.

    Noch mehr Beispiele? Gebe ich gerne!

  4. Zappelphilipp sagt:

    Ich glaube der Aufklärer hat viel verstanden….

    • Hallenser55 sagt:

      Genau so ist es!
      „Rassismus als Gefährdung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Kontext ausgewählter gesellschaftlich-institutioneller Bereiche“
      Der gesellschaftliche Zusammenhalt wird durch unkontrollierte Zuwanderung gefährded.

  5. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Warum klingen Pressemitteilungen der Juhuristen eigentlich immer als ob ihr Lieblingskurs »Grundlagen der strukturierten Vergewaltigung der deutschen Sprache« ist?

  6. JEB sagt:

    Beschäftigung und Beschäftigungsbegründung für potentiell Arbeitslose

  7. Hallo sagt:

    Der Hass gegen Russen und Deutsche zählt.
    Auch wenn die Bronzen sich in Leugnung üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.