Um aus Wahlkampf rauszuhalten? Stadtrat ernennt Wiegand zum Wahlleiter

3 Antworten

  1. ArThur sagt:

    Der Deichgraf nimmt das widerspruchslos hin?

  2. Glaubenskrieger aller Coleur - vereinigt Euch! sagt:

    Der Rat macht einen Coup? Vielleicht hat der Rat auch nur dafür gesorgt, dass der OB künftig seiner Pflichterfüllung nachkommt!

    Ach der Rat fürchtet den OB-Wahlverein? Diese Truppe hat doch noch nicht ein Mandat sicher! Angeführt von des OB Ombutsmann und seiner Büroleiterin kriegt doch der Verein nicht eine einzigen stadtratlich vorzeigbaren Kandidaten hervorgezaubert! Alle von den Kandiedierten wollen Bildung, Kultur, Soziales machen, gefolgt von Stadtentwicklung und Sport. Und als Sicherheits- und Ordnungsbeauftragrten haben die Den Heideseebetreiber an Bord. Na das kann ja was werden!

    Guckst du hier: http://verein.hauptsache-halle.de/

    Die Stellungnahme des OB wurde erheitert aufgenommen. Das war offenbar ihre Funktion: Erheiterung. Dies hat sie auch geleistet. Mehr nicht!

  3. mirror mirror sagt:

    Die Leiterin OB-Büro darf in der Stadtratssitzung zu jedem, noch so unwichtigen Thema Stellung nehmen und Wahlkampf machen. Sehr souverän sind die Beiträge allerdings nicht. Der Schuß geht wohl nach hinten los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.