170.000 Euro Schaden nach Bauschaum-Anschlag auf die HAVAG-Automaten

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar Maria45 sagt:

    Automaten abbauen, Fahrscheine mit erhöhten Preisen von Menschen am Markt verkaufen lassen.

  2. Avatar Horst sagt:

    Was rennen hier nur für Schwachmaten rum?

    • Avatar KlausDieter sagt:

      Ich weiß es nicht. An der Stelle der Havag würde ich die Automaten abbauen. Wer fahren möchte, kann Fahrkarten ohne Probleme in der Bahn kaufen. Vielleicht könnte man die in der Bahn befindlichen Automaten so umbauen, dass auch auf Vorrat gekauft werden kann.

  3. Avatar fahrgast sagt:

    Idiotisch ! „Bis dahin können Fahrgäste weiterhin wie gewohnt über die mobilen Automaten in den Fahrzeugen sowie digital und leicht über die…“ was bringt also diese Aktion ? Anscheined haben die Akteure auch nur Bauschaum in ihren Gehirnen.

  4. Avatar Erzieher sagt:

    Alles nur noch Bekloppte… Fängt schon in der Politik an.
    Alle machen, was sie wollen.

    • Avatar Verzieherin sagt:

      Den Bekloppten, die gerade Wiegand abschrauben, klatscht Du aber in den anderen Threads munter Beifall … also konsistent bist du nicht unterwegs!

  5. Avatar Schalker sagt:

    Und das sind dann die Idioten, die als erstes schreien wenn die Fahrkarten wieder teurer werden aber irgendwo her müssen ja die Gelder kommen, um diese sinnlosen Schäden zu bezahlen

  6. Avatar Steuerzahler sagt:

    Günstiger als die fragwürdige Investition in Scheibe C und vermutlich auch günstiger als die Rechtsstreitigkeiten des Stadtrats.

  7. Avatar Home sagt:

    na, wer war es wohl, einfach mal gucken:

    https://de.indymedia.org/taxonomy/term/369

    • Avatar Profis am Werk sagt:

      tolle Stellungnahme: Nur eine Quelle verwendet und die nichtmal richtig verstanden.
      Nicht die örtliche Straßenbahn wird zu 90% gefördert, sondern der Ausbau im Rahmen des Stadtbahn-Programmes.

      Tja die Schwurbler sitzen wohl in allen politischen Lagern.

    • Avatar stern[i]hagelvoll, wuerg - die 12.Pulle sagt:

      Wasfür ein bekloppter Scheißtext! Waren die besoffen … ach, was frage ich noch?

  8. Avatar Frehhsg sagt:

    Schwachmaten gegen Automaten…Da fällt einem echt nix zu ein.
    Sitzen in ihrer von Mutti oder dem Staat finanzierten Bude und bilden sich ein, die Welt retten zu wollen, obwohl es ihnen an der geistigen Basisausstattung fehlt.

  9. Avatar lokführer sagt:

    @eseppelt

    wie war das mit rechts im anderen Fred?
    Wieder mal die Bekenner klar von links wie bereits von anderen dort vermutet. War für mich übrigens klar wie Kloßbrühe.
    Was für ein Pack.

    Die Ziele mögen erstrebenswert sein, aber nicht so.
    Die Leute die bei der Straßenbahn arbeiten und die Dinger fahren müssen aber auch von irgendwas ihre Brötchen kaufen und ihre Miete bezahlen und sicher sind da etliche dabei die das Studium (über die Steuern) oder gar das Taschengeld derer finanzieren, die da den Bauschaum gesprüht haben…
    Dazu sieht man im Bekennerschreiben wie minderbemittelt und kognitiv abgebogen diese Typen sind. Die HAVAG sicher nicht zu 90% gefördert, die Stadt Halle hat in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich den Geldhahn zugedreht und finanziert die HAVAG nun mit einer Summe die in etwa in der Höhe von 2/3 des Geldes liegt, den sie für die TOOH ausgibt.

    Hoffentlich werden die Idioten erwischt, 170.000 € Schaden, unfassbar. Unfassbar auch dass irgendwer sowas versucht zu rechtfertigen.

  10. Avatar Hornisse sagt:

    Die solche Taten rechtfertigen sind für mich Sympatisanten,die selbst zu so etwas fähig sind.

  11. Avatar Franz sagt:

    Was für Geisteskinder wiederwärtiges Pack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.