2,7 Millionen Euro für bessere LTE-Versorgung in Sachsen-Anhalt

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Remus Lupin sagt:

    Ließt sich wie ein Auszug aus einem der beliebten roten Heftchen aus DDR-Zeiten, nur das Mobilfunkgipfel früher ein Plenum des ZK der SED gewesen wäre. Grünes Licht kam seinerzeit nicht aus Brüssel sondern aus Moskau. Ein mögliches sprachliches Äquivalent zu LTE-Lückenschluss wäre z.B. der demonstrative Schulterschluss der SED mit den Genossen in einem x-beliebgen RGW-Land gewesen…
    Kann dem Sekretär für Wirtschaftsfragen jemand die Marktwirtschaft erklären?
    So daß er sie versteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.