Gaststätten und Bars in Sachsen-Anhalt scheitern mit Klagen gegen Corona-Schließung

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Simone.B. sagt:

    Das eigentlich interessant an der ganzen Sache mit den Schließungen von Gaststätten, Theater, Kinos usw. ist: Alle legen und haben ein gutes bis sehr gutes Hygienekonzept entwickelt und müssen trotzdem schließen. Aber jegliche Art von Gotteshäuser habe geöffnet und dürfen den Betrieb fortführen. Da stellt sich für mich die Frage, wo ist der Unterschied ob 50, 70 oder 100 Menschen sich in einemGotteshaus aufhalten und beten oder die gleiche Anzahl von Menschen mit genügend Sicherheitsabstand und Hygieneschutz, einen Film schauen oder eine Theaterstück???

    • Andreas sagt:

      Es erschien ja erst neulich in „Nature“ (nun wirklich kein Klatsch- und Tratsch-Blatt) ein Artikel, wonach insbesondere Gaststätten und Bars, aber auch Fitnessstudios wohl doch Pandemie-Beschleuniger sind. Warum? Bislang war dies nur schwer verfolgbar. Man stattete daher Besucher mit einem Sender aus und nach einigen Wochen war klar: Die sind in Wahrheit ein großes Problem. Nun gilt dasselbe quasi für Schulen. Wundert das jemanden ernsthaft?

  2. 10010110 sagt:

    Shisha-Bars können gerne für immer geschlossen bleiben. Da treiben sich eh nur zwielichtige Gestalten rum.

  3. Kaffee to go sagt:

    Gesetz ist Gesetz und zu und fertig.
    Aber der Gesetzgeber hätte auch alle Einnahmen die in den Zeitraum fehlen tragen müssen. So hätte alle ihre Geschäfte neu ordnen können und nach dem lock Down im neuen Glanz öffnen

    • Mmh sagt:

      Kein Gesetz, es gibt nur eine Verordnung. Und die Begründung in der Pressemitteilung ist bisher inhaltsleer, dh es werden nur die Voraussetzungen genannt unter der eine Maßnahme angeordnet werden kann (den Gesetzesvorbehalt mal unberücksichtigt). Eine inhaltliche Auseinandersetzung wird dann hoffentlich in der schriftlichen Begründung erfolgen.

  4. Kevin sagt:

    Ist ja auch verständlich das sie zu bleiben.!

  5. Rudolf Platt sagt:

    Die meisten Bürger freuen sich darüber.Außer ein paar Typen, die meinen, ohne die Bar’s und Kneipen geht das nicht. Die müssen sich abends dort breit machen.

  6. Janin sagt:

    War doch klar die Landesregierung will mit aller Macht 99,9% der Gewerbetreibenden in die Armut treiben

    • Ramona sagt:

      So ein Blödsinn! Jeder normal denkende Menschen hat doch gewusst: Irgendwann kommt eine Pandemie, weil wir Menschen zu sehr in die Natur eingriffen haben. Jetzt kommt die Quittung. Richtig vorbei wird es erst mit COVID19 erst 2023 sein. Aber dann kommt sicher bald die nächste Pandemie.

  7. hallenser sagt:

    Also, das soll mir mal eine plausibel erklären, die Bereiche wo alles kontrolliert abläuft, Abstände eingehalten werden können, Personenzahlen kontrolliert begrenzt weden können wie bei Sportveranstaltungen, Gaststätten, Theater, Kinos sind verboten, Demonstrationen, wo alle hingehen können, durcheinanderlaufen ,Abstände und Maskenpflicht nicht
    einhalten auch schon währen der an- bzw. Abreise sind erlaubt ?
    Und das Alles nach Grundgesetz ?
    Mir kommen die Richter langsam vor wie „Richter Adam“ im „Zerbrochenen krug“.

  8. matzel sagt:

    Ich hatte es an anderer Stelle schon einmal gesagt, in Sachsen-Anhalt urteilen die Gerichte getreu dem Grundsatz, beiße nie in die Hand, die dich füttert.
    In Bayern ist inzwischen unter anderm zu Gunsten der Fitnesstudios entschieden worden ( zum Beispiel ).
    Es ist einfach schade um die viele Arbeit, das viele Geld und Mühe, was in die Hygienekonzepte gesteckt worden ist.
    Ich möcht noch einmal sagen, ich bin kein Coronaleugner aber mir fehlt einfach der Sinn für diese Maßnahmen. Ich bin voll auf der Seite von Simone. B.

    • Ach verpipsch sagt:

      Was wird denn immer auf den Hgienekonzepten herumgeritten. Nix war für umsonst, so ein Schwachsinn. Die Hygienekonzepte werden auch noch bis über das Jahr 2021 hinaus benötigt und werden dafür sorgen, das die Betriebe wieder öffnen können, wenn die Lage sich beruhigt hat.

  9. Füg sagt:

    Nachdem wir noch nicht genug erkrankte, dass ihr noch klagen müsst?

  10. UM sagt:

    Schade eigentlich, dass die Leute mit den Klagen scheitern. Aber war doch absehbar, zeitnah und clever, das großangelegte Rettungspaket. Wir verzichten gerne weiter, hoffen auf den Impfstoff 🤣 und lassen uns gerne weiter belehren, verbieten. Wir sind doch alle nur Kloppis der Lobbyisten

  11. Clown sagt:

    Auch Kloppis u.Lobbyisten bekommen Corona!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.