Gimritzer Damm: wann kommt der Notdeich?

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. Suspendierungsanstrengungen sagt:

    Achwas, erst auf Wiggibert herumtrampeln und ihn anzinken – jetzt erwarten, daß er sich nochmals die Finger am Damm verbrennt? Näh, also ich an seiner Stelle würde den Halle Neustädtern jetzt schon Sand hinkippen, die Säcke in Ballen abladen und denen sagen, sie sollten sich doch an die Schlaumeyer von RRG+FDPCDU wenden. Die haben das LVwA um Suspendierung des OB ersucht. „Verdunklungsgefahr“ hat der Fettboys Fraktion gebrabbelt. (https://dubisthalle.de/halle-ist-keine-monarchie-linke-wollen-abwahl-verfahren-gegen-oberbuergermeister-wiegand-diszplinarrechtliche-schritte-sollen-geprueft-werden-land-muss-wiegand-suspendieren) Nun schlägt das Schicksal vielleicht zurück. Viel Spaß beim Schippen, der Krisenstab, aber mindestens sein Chef, ist bald …. suspendiert! Tja, dumm gelaufen. Pech gehabt. Schad‘ Euch garnix!

    • JS sagt:

      Labertasche. Zum Einen hat das Impfen nichts mit dem Damm zu tun und zum Zweiten haben selbstverständlich nur Halle-Neustädter nach einer Suspendierung gerufen. Nach euren Aussagen, die hier ständig auftauchen, kann doch in Neustadt eh keiner lesen, schreiben oder generell deutsch.
      So. Hier mein Mittelfinger.

    • Suspendierungsquerdenkerrevolutionäralternativer sagt:

      Genau wegen solch kindlich-bockigen Verhaltens würden solche Konsorten wie du nie auch nur eine annähernd verantwortungsvolle Position inne haben. Der Mann ist OB und hat entsprechend zu handeln, völlig egal, welche Nebenkriegsschauplätze existierten oder existieren. Kleiner Versager du, aber im Inetz biste ein ganz Großer, jaaaahahahahaha!

      • JS sagt:

        Schwierig zu unterstellen wer hier ein Versager ist, wenn man die Leute nicht kennt. Aber gut, ohne Argumente bleiben halt nur handfeste Beleidigungen. Apropos kindlich-bockig: buhuhu, wenn jemand was gegen mich hat, dann lasse ich den aber fallen. So doch deine Kernaussage.
        Übrigens immer noch auf Falschaussagen begründet.
        Ich bin übrigens real noch viel größer als im Netz, und beruflich mit Sicherheit größer als du.
        Grüße aus Ha-Neu.

    • Martina sagt:

      Jawohl Suspentierungsanstr ..genau vor 8 Jahren hat der OB einen Deich gefordert …u.der Stadtrat hat ihn abgelehnt.jetzt sollen die sich kùmmern ..oder Sandsæcke guntramsportieren..der Stadtrat..ist ein Sauhaufen

      • Erinnerer sagt:

        So ist das eben, wenn man in selbstherrlicher Art das übliche deutschbürokratische Procedere in Macher-Manier schnell umgehen will. Da machen dann die anderen pöhsen Spielverderber einfach nicht mit und dadurch dauert es am Ende viel länger.

  2. Jetzt sagt:

    Na hHerr Teschner sprechen Sie wieder von einem Notdeich und den bezahlt die Stadt. 8 Jahre sind ungenutzt vergangen, wo waren Sie da eigentlich die ganze Zeit? Warum gibt es noch immer keinen Damm gegen das Hochwasser obwohl ganz viel Geld ausgegeben wurde? Die Stadt trägt Verantwortung für ihre Bürger hat aber statt zu bauen nur gestritten die ganze Zeit. Na das ist doch wirklich mehr als nur ein Skandal und alle Verantwortlichen tun so, als hätten sie was Ordentliches getan. Bürger wie dumm seid ihr eigentlich, dass ihr das nicht merkt? Die Stadträte bekommen unser Vertrauen und tun einfach nichts weiter als zu streiten. Einen Damm haben sie seit dem letzten Hochwasser nicht geschafft und sind auch noch stolz darauf, dass gilt für alle Parteien. Nicht einmal Gerichte konnten zur Klärung beitragen. Nicht einmal die! Denke ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht, tatsächlich ist es so.

    • Klugscheißer sagt:

      Genau!
      Der Deich sollte damals nach dem Hochwasser direkt als Notdeich gebaut werden.
      Stadtrat hat dagegen geklagt, weil es ja ein Plan des OBs war.
      Nach Jahren des Streits wurden genau die Pläne vom Stadtrat beschlossen, die zuvor als Notdeich gebaut werden sollten.
      Und dann kamen Klagen von Nachbarn, Halle-Neustädtern und Umweltschützern.
      Mehrfach wurde zumindest schon mal für ein paar Stunden gebaut. Bis die nächste Klage einging. Schlimm. Vor allem die Klagen von denen, direkt vom Damm geschützt werden, sind sowas von sinnlos

      • eseppelt eseppelt sagt:

        Die Klagen kamen aber nicht von Neustadt, sondern von der anderen Seite des Deiches. Gut Gimritz und Hafenstraße. Diese werden nicht durch den Deich geschützt. Ihre Begründung war ja, durch eine Verlegung des Deichs steigt bei ihnen das Hochwasser

        • Anlieger sagt:

          Genau, das war und ist unser Anliegen.

          • JS sagt:

            Der Deich wird ja nun aber nicht verlegt, sondern an alter Stelle neu und verstärkt aufgebaut.
            Wer nach regelmäßiger Überflutung innerhalb der letzten 40 Jahre direkt in einem Überflutungsgebiet neu baut, muss sich nicht wundern, wenn mal das Wasser vor der Tür steht.

  3. So sagt:

    Na geht das Geschrei schon wieder los? Die letzten Jahre waren ja Ruhe nach dem Motto, den Damm brauchen weite bestimmt nicht. Und nun, streitet euch doch weiter, irgendwer wird das Wasser schon abhalten nur tut jetzt nicht so, als würdet ihre euch kümmern, jetzt nun. Nicht

  4. As sagt:

    Immer wieder wird vergessen, dass es in Halle noch einen zweiten Fluss gibt. Die Weiße Elster. Seht Euch mal da um und das aktuelle Hochwasser. Das ist viel schlimmer und die Leute haben bereits jetzt das Wasser im Haus. Immer nur das Geschrei um den Gimritzer Damm……

  5. Wuffi sagt:

    Gut Gimritz stand im Frühjahr immer unter Wasser, das kenne ich schon aus mein Kindheit aber man musste Häuser bauen statt es der Natur zu überlassen. Nun regen sich die Bewohner auf. Vielleicht hätte man sich in Vorfeld kundig gemacht, wie oft Gut Gimritz vom Hochwasser betroffen ist.

  6. Texas sagt:

    Sinnlose Panikmache! Es ist seit mehreren Tagen klar, dass weder Saale noch Zuflüsse mehr als Warnstufe 1 erreichen werden.

  7. Kucht sagt:

    Nur die Stadt meint, die Erde hat sich erwärmt, da gibts kein Hochwasser. Das hören die ja jeden Freitag von ihrer Jugend auf der Demo. Demzufolge können wir uns den Deich sparen. Ihr werdet euch noch wundern.

  8. As sagt:

    Ab jetzt Alarmstufe 3 an der weißen Elster. Soviel zu vor war doch klar.
    Mal wieder total daneben gelegen……
    Die Leute, die dort jetzt wohnen haben echt ein Problem. Das Wasser steigt und steigt Und alle Baumärkte haben zu.
    Aber zum Glück gibt es ja kein Hochwasser…..
    Einfach nur zum Kotzen diese Arroganz…….

  9. Hornisse sagt:

    Herr Eseppelt,da muß ich ihnen recht geben.Sollen die Leutchen vom Gut auch Sandsäcke voll schippen.

    • :) sagt:

      Nee, die warten gemütlich ab 🙁 Und dann wieder nach Hilfe schreien und Evakuierung in Gang setzen, statt selbständig und rechtzeitig die Buden zu verlassen. Aber das ist ja nicht medienwirksam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.