HAVAG zieht Bilanz der Corona-Kontrollen: 3 Prozent der Fahrgäste hatten keinen Nachweis

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Faktenprinz sagt:

    Ist das bewusst so schwammig formuliert? Beziehen sich die 3% auf die anwesenden oder die tatsächlich stichprobenartig kontrollierten Fahrgäste?

    • Schätzungsprinzessin sagt:

      Sicherlich auf die stichprobenartig kontrollierte Menge. Wie hoch die Dunkelziffer ist, lässt sich durch diesen Kontrollvorgang nicht sagen.

    • Peter sagt:

      Kann sich ja nur auf die stichprobenartig kontrollierten beziehen. Vom Rest weis man es ja nicht.

      Die Frage ist halt, wie repräsentativ die Kontrolle war. Wenn ich keinen Nachweis habe, dann bleibe ich sicher nicht in der Bahn sitzen, wenn vorne die Polizei einsteigt.

      • Antifa Halle sagt:

        „Wenn ich keinen Nachweis habe, dann bleibe ich sicher nicht in der Bahn sitzen, wenn vorne die Polizei einsteigt.“

        So ist es, guter Punkt.

  2. Stammeck sagt:

    Fahre jeden Tag mit Bus und Bahn Morgens und Abends. Gerade zum Feierabendverkehr hab ich noch nie Kontrollen gesehen und die Bahnen sind voll. Zu welcher Tageszeit wird denn kontrolliert?

  3. 20er Jahre wird das beste Jahrzehnt aller Zeiten sagt:

    Bin heute 2 mal mit der 5 und 7 gefahren und keine Kontrollen gesehen obwohl die Straßenbahnen gerammelt voll waren.🤷

  4. Heide-Süd sagt:

    In welchen Strassenbahnen sind die Kontrolleure denn gefahren? Vom vorbildlichen Tragen der Masken sind viele Leute sehr weit entfernt. Unter der Nase oder unter der Nase und über dem Mund ( letztens bei einem Passagier morgens in Linie 5 ). Da weiss ich nicht, was da vorbildlich ist. Und wenn die Strassenbahnen nun noch voller werden, weil einige Linien ganz wegfallen, ist doch das richtige Tragen des Mundschutzes schon sehr wichtig.

  5. XYZ sagt:

    Auch freuen wir uns über eine sehr gute Tragedisziplin beim medizinischem Mund-Nasen-Schutz“…

    😂 vlt so lange, wie die Herrschaften der Havag und/oder Polizei anwesend sind.
    Da sind auch oft genug Leute, die noch den textilen MNS tragen.
    Egal welchen MNS – zu viele tragen ihn mindestens unterhalb der Nase…

  6. BR sagt:

    Ihr habt doch echt ne Macke, Gesunde Leute auszusperren, die ihr Jahresabo bereits bezahlt haben und Leute, die nun mal nicht mehr Schwerbehinderte begleiten dürfen. Wenn das man nicht gerecht ist🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️🤦‍♀️ Fröhliches Weiterverteilen, in den Coronaschunkeln, unter dem sicheren Klientel.
    Klagt demnächst bitte nicht über die unzähligen Kündigungen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.