Höhenretter der Feuerwehr retten Mann aus dem Bruchsee

9 Antworten

  1. Sonderangebot sagt:

    Rechnung bitte an den Verursacher,hoffe es wird nicht billig!

    • An das billigste Angebot sagt:

      Ich hoffe, dass Sie mal, egal ob verschuldet oder unverschuldet, in eine Notlage kommen. Auf den Straßen passiert es ständig, das zum Beispiel Menschen (!) auch Unfälle verursachen, also an einer Notlage „Schuld“ sind. Die Feuerwehr ist dazu da, Menschen aus Notlagen zu retten, egal, wer und ob jemand daran „Schuld“ ist.

      Und danach soll ein Trottel schreiben „Rechnung bitte an den Verursacher, hoffe es wird nicht billig!“.

      Ich wünsche allen anderen einen schönen und unfallfreien Abend.

      • Sonderangebot sagt:

        Trottel sind doch wohl sie! Anscheind wissen sie nicht, dass ein Unfallverursacher bzw. seine Versicherung eine Rechnung bekommen! Wozu die Feuerwehr da ist, ist bekannt.Ja und es ist gut, dass sie alle Retten, auch solche Trotte wie sie und solche Trottel welche solche unnötigen Einsätze auslösen.

        • An das billigste Angebot sagt:

          Aaaah, schön, dass Sie, Sonderangebot, versuchen, mich zu beschimpfen, aber wenn ich Ihre Rechtschreibung sehe, weiß ich, was ich davon zu halten habe. Sie können gerne meine geäußerte Meinung noch einmal lesen, nirgendwo habe ich Sie beschimpft, aber wenn ich ein Trottel (oder Trotte…) sein soll: Geschenkt.

          Fadamo vergleicht sogar Menschenrettung mit Tierrettung. Fast noch besser… (nebenbei: es heißt „verbissen“, „Pissen“ ist ein derbes Wort für Urinieren, „verpissen“ für „weggehen“).

          Anscheinend wissen auch alle hier, warum diese Person da herunter geklettert ist (Ulrike zum Beispiel weiß, dass sich dieser „wissentlich“ in Gefahr begeben hat) aus dem Artikel geht es jedenfalls nicht hervor. Was ist, wenn er sich schlicht überschätzt hat? Was ist, wenn die Person psychisch krank ist?

          Toll finde ich auch, dass die Rechnungen, die möglicherweise Versicherungen bezahlen (letztlich also alle, die in diese Versicherungen einzahlen…) gefeiert werden. Vielleicht zahlt eine/r der Kommentatoren genau in diese Versicherung ein? Bitte jetzt losschäumen! 😅

          Jedenfalls bezahlen wir alle für das Vorhalten einer Feuerwehr und ich finde das gut so. Danke an die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr!

          • Franz sagt:

            Also ganz ehrlich ehrlich, sich über die Rechtschreibung anderer beschweren und und dann Sätze mit sieben Kommas schreiben!? Außerdem muss jemand der grob fahrlässig so einen Einsatz verursacht diesen auch bezahlen, dass ist gesetzlich so geregelt.

          • An das billigste Angebot sagt:

            @Franz: Welche Rechtschreibregel schreibt die Anzahl der zulässigen Kommas vor? Wie oft sollte man „ehrlich“ in einem Satz schreiben? Wo steht irgendein Hinweis im Artikel, dass der Einsatz fahrlässig verursacht wurde, noch dazu grob fahrlässig? Und in welchem Gesetz steht, dass ein Einsatz, der grob fahrlässig verursacht wurde (ob es hier so war, sei mal dahingestellt), vom Verursacher bezahlt werden muss? Sie erwähnen ja dieses Gesetz, also müssen Sie das ja auch sofort benennen können, oder etwa nicht?

            Ich beziehe mich auf das, was im Artikel geschrieben steht, offensichtlich wissen andere aber mehr über den Vorfall. Oder sind es nur Vermutungen?

      • Fadamo sagt:

        Du siehst das alles zu verpissen. Selbstverständlich muss er für solch einen Blödsinn zur Kasse gebeten werden. Andere wo ihr Haustier von der FW gerettet werden,müssen auch die Kosten bezahlen.

  2. Ulrike sagt:

    Ich bin für das Sonderangebot. Die Feuerwehr hat Dringenderes zu tun als solchen „Mutigen“ zu retten, der sich wissentlich in Gefahr begab.

  3. einfach ich sagt:

    Wenn man einen Unfall verursacht kommt auch die Rechnung von der Feuerwehr an den Verursacher bzw. dessen Versicherung. Also auch hier die Kosten vom Verursacher erstatten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.