Katholische Schulen erhöhen Schulgeld drastisch


Am Elisabeth-Gymnasium, der St. Mauritius-Sekundarschule und der St. Franziskus-Grundschule in Halle steigen mit dem neuen Schuljahr die Gebühren drastisch an. Die Edith-Stein-Schulstiftung des Katholischen Bistums Magdeburg erhöht das Schulgeld und begründet dies damit, dass man vom Land zu wenig Zuschüsse erhalte.

Künftig müssen 135 Euro im Monat berappt werden. Bislang betrug das Schulgeld an Sekundarschule und Gymnasium 95 Euro, an der Grundschule 86 Euro. Ermäßigungen gibt es weiterhin für Geschwisterkinder und auf Antrag für sozialschwache Familien. Hinzu kommen noch Kosten für die Nachmittagsbetreuung.