Katze in der Silberhöhe gequält, Pfoten angesengt: 1000 Euro Belohnung von PETA

15 Antworten

  1. Knuddelt Katzen sagt:

    Was für Monster können einem Tier nur sowas antun ich hoffe es meldet sich irgendein Zeuge.

  2. Heike sagt:

    Ich hoffe nur das diese Monster 👾 gefaßt werden und die genauso behandelt werden

    • Orakel von Delfinhausen sagt:

      Was hälst Du denn von der Menschenrechtskonvention? Nichts? Dachte ich mir schon! Willst Du die Brenneisen ansetzen? Na dann nicht! Alles Gute im Neuen! Vielleicht treffen Dich Deine Wünsche ja selbst!

  3. Halles Katze sagt:

    Alle vier Pfoten und die Nase wiesen Verbrennungen auf … !
    War es wirklich Tierquälerei mit solchen Verletzungen ?
    Ist das arme Tier vielleicht auch über eine eingeschaltete, nicht abgedeckte Herdplatte ( Ceranfeld ) gelaufen und hat im Affekt mit der Nase draufgetippt ?
    Kinder mit Knallern und solche Symptome bei der Katz‘ … , – wie sollte das gehen ???
    Eine ältere Dame ist Hauptzeuge !
    Wer kennt diese Katze aus der Nachbarschaft, wer vermisst sie jetzt ?
    War es ein „Unfall“ im Haushalt ?
    Hatte diese ältere Dame eine Katze ?
    Jetzt sind Nachbarn gefordert – … wer kennt diese Miez und kann Hinweise geben ?!?
    Der behandelnde Tierarzt sollte sich über mögliche Ursachen dieser Verletzungen mal Gedanken machen !
    Achso , Fr.Kaiser vom Tierschutz – …ich würde die Maus übernehmen – auch mit den momentanen Verletzungen …
    Mehrere Jahrzehnte Katzenhaltung sprechen für sich … 🐯 !

    • Major Pain sagt:

      Ahja, jetzt startet die Katzengestapo ihren Dienst. Die ersten 100 Anwohner werden im Keller mit Waterboarding verhört.

      • Misanthrop sagt:

        „Menschenrechtskonvention“

        Wer Tieren sowas antut ist genetischer Dreck, kein Mensch und sollte seine Rechte verwirkt haben.

        “ Katzengestapo“

        Sowas gibt es? Das ist gut.

        • Schuldig. Immer wieder. sagt:

          „ist genetischer Dreck, kein Mensch und sollte seine Rechte verwirkt haben.“ Netzwerkdurchsetzungsgesetz uns StGB mal lesen. Dann verstehst du vll, dass du mit dieser Haltung aus dem Netz getilgt gehörst.

      • Misanthrop sagt:

        „Die ersten 100 Anwohner werden im Keller mit Waterboarding verhört.“

        Irgendwelche Anwohner nicht! Für die Tierquäler wäre es aber in Ordnung.

        • Wadenbeißer sagt:

          Offenbar bist du nicht ganz dicht. Klare Botschaft: Folterbeführworter sind Hetzer. Die werden unbarmherzig verfolgt. Gerade in Arbeit!

    • Sachverstand sagt:

      Das Tier festgehalten und dann mit handelsüblichen Wunderkerzen, bengalischen Feuern etc.pp. gequält? Von der These „Ist das arme Tier… über eine nicht abgedeckte Herdplatte…“ ist nicht viel zu halten. Und die „Omma“ legt dann das verletzte Tier unter einem Auto ab? Sicher doch!

      • Halles Katze sagt:

        Halte du mal eine Katze fest und versuche ihr weh zutun, grade an den Pfoten … !
        Sie würde dir die Unterarme aufreißen und kratzen ohne Ende – dann hält sie keiner mehr fest !!!
        0 Ahnung, aber pallabern !
        Und auch verletzt oder selbst schwerverletzt läuft eine Katze meilenweit !!!
        Wer sich nicht mit diesen Lebewesen auskennt sollte sich auch seine dümmlichen Kommentare sparen …
        Gilt bitte für alle, – nicht nur Katzenhasser …

  4. Halles Katze sagt:

    Nachtrag:
    Verletzungen an allen vier Pfoten nacheinander und an der Nase bekommt bei dieser Art Tier keiner hin , … es sei denn, es wurde vorher betäubt oder an seinem Allgemeinzustand manipuliert !!!
    Vielleicht war es auch ein Unfall und man wollte sich nachfolgende Tierarztkosten sparen … – gibt es allzuoft , zum ewigen Leiden der Tiere … !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.