Klimabündnis schreibt an Stadtrat und Stadtverwaltung: Hitzeschutz und Klimaschutz JETZT

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. Klimatist sagt:

    Feinstes Geschwurbel!

  2. so ist es... sagt:

    Hallo Demonstrierende…die Stadt ist Pleite und hat für solche Forderungen kein Geld. Man sieht ja dass die Stadt Paten für neue teure Bäume sucht um dieselbe Menge wieder anzupflanzen die die Stadt selbst abholzt. 300 Euro für einen Baum kann sich keiner leisten. Die Stadt sollte Wiesen bzw. Flächen zur Verfügung stellen wo Anwohner in Eigenregie Bäume pflanzen können und diese sich dann auch um die Bewässerung kümmern. Man bekommt schon für weniger Geld gute Bäume.

  3. HäuptlingGP sagt:

    Sehr gut. Es ist sehr wichtig dass die Stadt jetzt endlich schnell und effektiv handelt. Halle hat sehr viele alte, kranke, sozial schwache Menschen, die besonders gefährdet sind. Wichtige Schutzmaßnahmen sind ohne hohe Kosten machbar, man muss es nur wollen.

    • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

      Schatten und Klimaanlagen, Ventilator hilft auch…^^

      • HäuptlingGP sagt:

        Das Problem für chronisch Kranke, Hochbetagte usw. sind vor allem die sog. Tropennächte (siehe z.B. Wikipedia), sowie fehlende städtische Abkühlräume. Klimaanlagen hat fast keiner in Halle, schon gar nicht in Neustadt oder Silberhöhe, wo es urbane Hitzeinseln gibt. Alte Menschen trinken oft zu wenig, da hilft gute Aufklärung.

    • Heizfried1 sagt:

      GST Zelte aufspannen.

  4. HäuptlingGP sagt:

    Zu mehr reicht es wohl nicht mit diesem Hirn?

  5. Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

    „Es fehlt an Transparenz und Berücksichtigung sinnvoller Ideen aus der informierten Bürgerschaft.“

    Schon ein starkes Stück, dass diese Minderheit vorgibt die „informierte Bürgerschaft“ zu repräsentieren, damit impliziert, dass alle anderen zu blöd sind.

    Die Regensommer , wie 2017, oder letztes Jahr werden natürlich ausgeklammert, dafür ein relaticv seltenes Ereignis , das Hochwasser vor 20 Jahren, zur untermauerung der eigenen Argumentation angeführt;- kenne ich von Zeugen Jehovas, seit saurem Regen, Waldsterben , Atomkrieg, year 2k, etc.pp….
    Scheint sektenspezifisch eine immanente Argumentationsstrategie zu sein…^^

    Der Hohn, ohne produktiven Nutzen:

    „Beispiele für andere wichtige Themen, bei den wir uns gerne produktiv und kompetent einbringen möchten sind natürlich Stadtentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerbeteiligung, Energieversorgung etc.“

    Baut Häuser, begrünt diese, sorgt für alternative Energien, bezahlt diese, entwickelt neue Technologien, denn Geschwätz hat keinen produktiven , wirtschaftlichen Effekt!
    „Kompetenz“ aus der eigenen Blase heraus mag zwar für die eingene molalische Überhöhung ganz nett sein, aber gesellschaftliche Akzeptanz wird man nicht erhalten.

    Falls es noch nicht aufgefallen sein sollte: der ganze Laden implodiert gerade und der Grossteil der Menschen zahlt Energiekosten, an denen sich der Staat dumm und dämlich verdient, ohne selber zu wissen wie das zu bezahlen sein soll!

    • HäuptlingGP sagt:

      Die Klimakrise bringt mehr Extremwetter mit sich. D.h. entweder es ist zu trocken/heiss oder sehr feucht (Mücken, Hochwasser…). Das liegt an der Änderung des Jet-Stream (Nein, das ist NICHT das Gebläse an der Tankstelle). Merke: Wer Fakten kennt ist weniger peinlich.
      Noch ein Fakt: wenn wir rechtzeitig auf EE umgestiegen wären, könnte uns Putins Erpressung egal sein. Wäre also besser gewesen auf die Klimawissenschaftler zu hören. Die haben nämlich deutlich mehr Hirn als der Durchschnittsforist hier.

      • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

        Jet stream finde ich sehr interessant! Können Sie mir bitte ein einziges Klimamodell nennen, das ansatzweise die Auswirkungen des Jet Sreams, oder bekannter Phänomene , wie el nino, mit wissenschaftlicher Evidenz abbildet?

        • HäuptlingGP sagt:

          Bin ich etwa ihr Hauptschulllehrer? Sie haben doch Internet. Und die Fachartikel würden Sie vermutlich nicht kapieren. Aber, na gut. Fangen Sie mal mit einem einfachen Buch an: ‚Wütendes Wetter‘ von Prof. F. Otto (Oxford/London). Wenn Sie das kapiert haben, dürfen Sie sich nochmal melden. Dann gibts die nächste Lektion.

          • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

            Nun gut, Ihr intellektuelles Niveau scheint über das einer Hauptschule nicht hinaus zu gehen, wie Sie gerade eindrucksvoll bewiesen haben!

            Aber gut, offenbar reicht es nicht für mehr und wir lassen das besser, damit Sie sich nicht noch mehr geistig überfordern, oder blamieren…^^

            Interessanterweise wird dann immer wieder ad hominem „argumentiert“, es werden Nebelkerzen geworfen, aber eine simple Frage nicht beantwortet!^^

        • ureinwohner sagt:

          Ja ja der Kamerad Jetstream, welcher in ~ 45000 ft von West nach Ost unterwegs ist 😉
          El Ninja wie auch der kleine Bruder werden gerne vernachlässigt.
          Da wissen die Ureinwohner mit Sicherheit besser Bescheid als die selbsternannten Besserwisser, welche sich oft Häuptling nennen 😉

          Unterschlagen wird auch gerne das „Jahrhunderthochwasser“ der Saale anno 2003.
          Welchen Grund mag das nur haben??, bestimmt weil dieses in Januar auftrat und viele Saalkreigemeinden abgesoffen sind.
          Kollenbey, Planena, Röpzig waren nur mit schweren Fahrzeugen zu erreichen!
          In Kollenbey wurde teilweise die Zufahrtstrasse weggerissen ( Fotos gab es in der MZ, privat könne gerne welche nachgereicht werden)
          Aber Winter und Erderwärmung UND Hochwasser, diese passt den Häuptlingen nun überhaupt nicht ins Konzept 🙂

          • HäuptlingGP sagt:

            Leider auch Unsinn. Wärmere Winter durch die Klimakrise ermöglichen natürlich mehr Regen (wärmere Luft kann mehr Wasserdampf aufnehmen). Sonst wäre es Schnee und würde langsam wegtauen.

          • ureinwohner sagt:

            Hallo (Hole) Häuptling
            Ist das dein Ding, nicht auf reales Zeitgeschehen einzugehen um deinen Schmonzens unter die Leute zu bringen?
            Scheint so 🙂
            2003 LAG Schnee und es WAR Winter mit Minusgraden!
            Trotzdem sind Saaleanrainer abgesoffen. Guggst du https://tinyurl.com/2akujxc3
            Die MZ- Fotos habe ich nicht mehr gefunden.
            Stelle ein paar persönliche zur Verfügung. Leider nur über E-Mail möglich, dierekt einfügen geht ja nicht.
            Der Seppelt kann dann entscheiden ob er sie einfügt.

      • Oszeola sagt:

        Also mehr Hirn als du? Da gehört nicht viel dazu, Häuptling sich wichtig nimmt!🙄😁🤣

        • HäuptlingGP sagt:

          Falsch geraten. Mensa International…

          • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

            20 Silvester in der Mensa ersetzen weder Studium, noch Ausbildung zur Reinigungsfachkraft!^^

            Kein Mensa Mitglied ist so dumm, dies ungefragt jemandem in einen Forum zu erzählen!

            Träum weiter…

          • Dipl. PROKTOLOGE sagt:

            Also praktisch 7 Sylvesterabschluß mit dem Prädikat: Teilgenommen 😆🤣😂

      • Texas sagt:

        Wenn wir nicht aus Kohle- und vor allem Atomverstromung aussteigen würden, könnte uns Putin auch egal sein…..

        • falsch gedacht sagt:

          Strom ist nicht unser einziges Problem. Für viele Anwendungen wird Erdgas benötigt. Putin könnte uns durchaus egal sein. Wer hier seit seinem Bestehen überall in der Welt herumzündelt und gnadenlos seine Interessen vertritt, hat Trump einst sehr offen formuliert. Solange wir dem Oberzündler nicht aus dem Darm kriechen, sind wir ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

      • Zappelphilipp sagt:

        Omg sind sie einfältig …. Aber mehr Graustufen kann ihr Erbsenhirn ja nicht verarbeiten…
        Also gehen sie hüpfen …. Hält wenigstens fit.

  6. Der metzger sagt:

    Gehen die Demodeppen denn mit erkennbaren Beispiel voran?
    Oder fahren die wirklich alle mit Fahrrad und Kutsche durch die Stadt, bestellen nie bei Amazon, verzichten auf Urlaub im Ausland und wandern stattdessen? Haben hoffentlich kein Handy oder ihre Plagen? Keine Klassenfahrt für ihre FFF Schulverweigerer ?Sind bereit in der Schule teures, Fleischfreie Essen zu bezahlen? Berichtet auf den Demos über euer entbehrungsreiches Leben und geht erkennbar selbst voran. Alles andere ist nicht glaubwürdig.

    • HäuptlingGP sagt:

      Die Demodeppen sind immer MONTAGS unterwegs mit der ‚Gegen Alles‘ Demo. Offensichtlich haben Sie keine Ahnung von FFF und den Menschen dort. Aber brabbeln geht immer.

  7. Maria45 sagt:

    Die Stadt hat doch ein Dienstleistungszentrum Klimaschutz mit einer beachtlichen Aufgabenbeschreibung, Ergebnisse von diesem DLZ kenne ich nicht, aber das besagt ja auch wenig:

    Das Dienstleistungszentrum Klimaschutz (DLZK) ist die zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen zu den Themen Klima (-Wandel, -Anpassung, -Schutz) und Energie.
    Unsere Dienstleistungen:

    Unterstützung bei der Umsetzung des Energie- und Klimapolitischen Leitbildes der Stadt Halle (Saale)
    Umsetzung und Anpassung der Maßnahmen des Integrierten Kommunalen Klimaschutzkonzeptes der Stadt Halle (Saale)
    Aufzeigen von Energieeinsparpotentialen zur Erhöhung der Energieeffizienz städtischer Immobilien
    Vernetzung und Vermittlung von Akteuren, die sich für Energie und Klimaschutz in der Stadt Halle (Saale) engagieren
    Aufbau und Fortschreibung einer CO2-Bilanz (systematische Bilanzierung der örtlichen Treibhausgasemissionen und Abschätzung von Minderungspotenzialen)
    Unterstützung, Begleitung und Durchführung von diversen Projekten und Kampagnen zum Klimaschutz
    Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien, Elektromobilität und der Kreislaufwirtschaft
    Beratung zum Thema Fördermittel für energetische Sanierungen und Neubau (Sie stellen uns Ihre Anfrage – Wir recherchieren dazu und liefern die Ergebnisse.)

    Chef ist Daniel Zwick Telefon 2214750

    • HäuptlingGP sagt:

      Webseiten sind geduldig. Die Realität ist leider etwas weniger glorreich, um es nett zu formulieren. Kennt man von Wahlkämpfen. Da liegen auch Welten zwischen Vorher und Nachher. Besuchen Sie mal persönlich das DLZ, das öffnet die Augen….

      Halle hat z.B. bisher KEIN Hitzeschutzkonzept!

      • Häuptling Geyer sagt:

        Doch. Zum Beispiel bei Hitze keinen Backofen benutzen.

        • HäuptlingGP sagt:

          Das wars? Mehr haben Sie nicht zu bieten? Manche sind halt einfach nicht die hellste Kerze auf der Torte. Mein Mitgefühl.

      • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

        Mannomann, welches Hitzeschutzkonzept hat eigentlich Mogadischu?

        Wenn es heiss ist, bleibt man besser im Schatten, zieht keine Daunenjacken an und rennt nicht wie eine Esel in praller Sonne durch die Gegend;- das ist evolutionär verankerte Erfahrung und braucht kein „Konzept“.

        „Kennt man von Wahlkämpfen. Da liegen auch Welten zwischen Vorher und Nachher. “

        Naja, bei Wahlkämpfen, gerade schön zu beobachten, werden „Friedensparteien“, die keine Waffen in Kriegsgebiete liefern wollten, zu Haubitzen Hofreitner, „Klimaparteien“ wollen Kohlekraftwerke laufen lassen, KKW sind Teufelszeug, das zwar zur Energiesicherheit beiträgt, aber dafür gibts dann ja andere EU Länder…^^

        Aber gut, in der Mensa verlernt man offenbar eigenständiges Denken und erwartet vom Nannystaat in jeder Lebelssituation gepampert zu werden…^^

        Komisch, dass in Lissabon, Madrid, Rom, sogar Istanbul lebenswertes Leben möglich zu sein scheint , aber in Halle soll die Welt untergehen, weil es mal warm ist, dann auch noch OHNE Hitzeschutzkonzept;- heul leise…!

        • HäuptlingGP sagt:

          Mein Gott, wie uninformiert kann man sein. Es gibt in etlichen Ländern nationale Hitzeschutzpläne, die Tausende von Toten vermeiden. Aber nix wissen und trotzdem Verbalmüll labern geht immer.

          • HäuptlingGP sagt:

            Hier noch ein aktueller Artikel aus der ZEIT in der Hoffnung das Lesen (und Verstehen) eine Option ist…https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/hitze-gefahr-tote-hitzeperioden-klimawandel#comments

          • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

            Argumentativ und verbal sind Sie leider auf niedrigem Niveau geblieben, peinlich für (angeblich MENSA, Sie Lachnummer) Sie, auch wenig hilfreich in einer vernünftigen Kommunikation.

            Selbstreferenzielle Artikel , aus der eigenen Filterblase, ersetzen auch keine wissenschaftlichen Studien, in denen zwischen Vorindikationenn und Umwelteinflüssen unterschieden wird.

            Bitte unterlassen Sie bitte persönliche Angriffe, als angeblich intelligenter Mensch, sollten Sie da zu doch fähig sein,…^^

            Aber okay, in südlichen Gefilden sterben alle Menschen, wie Fliegen., Strassen sind gesäumt von Leichenbergen, weil die Tagestemperatur 40 grad übersteigt..^^

            Evidenz gleich Null, aber das wird Ihren intellektuellen Horizont offensichtlich übersteigen…^^

        • nix da sagt:

          „dass in Lissabon, Madrid, Rom, sogar Istanbul lebenswertes Leben möglich zu sein scheint “

          Nur dass die dort daran gewöhnt sind und ihre Lebensweise den höheren Temperaturen längst angepasst haben (mittags Siesta usw.)

      • GP sagt:

        DOCH hat es!!
        Wird gerade hinter der ehemaligen Abraumhalde der Tagebaue
        Osendiorf/Bruckdorf realisiert 😀

  8. AKI sagt:

    Bitte euer Pamphlet bei der Rüstungsindustrie abgeben, gerne auch im Grünen und SPD Kriegsparteibüro.

    Bitte bildet auch eine menschliche Straßensperre bei den Waffenlieferungen.

    Sollte ihr aber wieder erwarten dieses Schauspiel zur Ablenkung und Spaltung der Gesellschaft treiben, dann hoffe ich für euch, das der später ausgehungerte Mob eure Gesichter nicht wiedererkennt.

    • Frodo sagt:

      Meinst du , da würde es Fressattacken geben?

    • HäuptlingGP sagt:

      Thema verfehlt. Setzen. Sechs. Putinfans braucht hier keiner. Oder haben Sie DDR-Phantomschmerzen? Dann empfehle ich Ethanol.

      • Du bist Hirntot sagt:

        Stimmt ein Panzer wird aus Altholz und Laubblättern gebaut und fährt mit Luft und Liebe und schisst Konfetti.

        Dein ganzes Leben ist verfehlt. Daran bist nur Du schuld.

        • HäuptlingGP sagt:

          Keine Ahnung von meinem Leben, aber Brabbeln geht natürlich trotzdem immer. Kenne ich von Säuglingen (aber die haben die Hirnentwicklung noch vor sich).

  9. schwafeln kann jeder, tut was, aber das richtige sagt:

    Klimaschutz fängt beim Baumschutz an! Und zwar lokal wie global.
    Rettet Bäume, pflanzt Bäume, gießt Bäume!

  10. Maria sagt:

    aah, da macht das unbequeme Wetter dann um Halle einen Bogen?

    So ein Blödsinn.

    • HäuptlingGP sagt:

      Langsam wirds öde mit den hohlen Kommentaren. Muss die Hölle gewesen sein in der Schule, wenn die Lehrer einen ständig dissen.

  11. Arscharzt sagt:

    Mehr wärmere Tage = mehr nackte Weiber, is doch super. 🙂

  12. Maria sagt:

    aah, dann macht das unbequeme Wetter einen Bogen um die Stadt?

    So ein Blödsinn

    • HäuptlingGP sagt:

      Schon mal was vom Konzept Schwammstadt gehört? Beispiel: Rotterdam. Oder wollen Sie wirklich auf diesem Niveau weiterblubbern?

      • Hallunke sagt:

        Na Prima, so einfach ist das. Einfach ein Konzept schreiben und alles ist paletti. Wahrscheinlich gibt es mehrere tausend dieser Konzepte, muss man alle lesen. Danach fehlt es zwar leider leider an der Zeit einfach noch ein paar Bäume zu gießen, der alten Dame von nebenan bei großer Hitze den Einkauf zu erledigen und sonst irgendwelche hilfreichen Dinge zu erledigen (demonstrieren gegen die, die irgendwas tun ausgenommen). So ein Konzept ist das Papier nicht wert auf dem es steht, lochen, abheften.
        es hilft nur irgendwas tun, siehe oben. Im Gegensatz zu den dauernden Vorwürfen: die machen doch nichts, sind den allermeisten Menschen die Grundprobleme bekannt und bewusst, es fehlt nur hin und wieder an echten Ideen (nicht nur einfach: verbieten) und an den Händen das auch umzusetzen. Dazu muss man aber Werkzeuge bedienen können und nicht nur dauernd sich selbst beweihräuchern.

  13. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Sieht das noch jemand so wie ich? Die Radfahrergemeinde a/k/a »Stadtbürger*innen mit Expertise« benutzt die Drohkulisse des Klimawandels, um der »städtischen Administration« ihre Interessen, Forderungen genannt, im Namen aller Hallenser unterzujubeln. Besonderes Schmankerl: Halle ist der klimatische Nabel der Welt, denn: »Solche lebensbedrohenden Extremhitzeereignisse sind die größte Gefahr und in Zukunft immer häufiger zu erwarten, gerade hier in Halle.«
    Auf das Feedback der »städtischen Administration« bin ich gespannt. Ich hoffe, die behalten klaren Kopf und lassen sich nicht so leicht benebeln wie geplant.

    • kannst beruhigt sein sagt:

      Alle stehen hinter dir, Großer.

    • Dörte Jawohl sagt:

      „Ich hoffe, die behalten klaren Kopf und lassen sich nicht so leicht benebeln wie geplant.“

      Nach dem abgelehnten Sicherheitskonzept ist vom Restverstand im Stadtrat nicht viel zu erwarten. Die Mehrzahl im Stadtrat wird die Extremhitze zur Agenda machen. Ist halt einfacher weil nicht greifbar.

      • HäuptlingGP sagt:

        Extremhitzeschutzpläne: Das machen gerade viele Städte so. Die verlassen sich nämlich auf Fakten. Beispiele im Osten sind unter anderem Leipzig, Dresden, Erfurt. Alle blöd, außer den Schwurbler-Genies aus Halle? Sich in die eigene Tasche lügen hat bei Corona nicht funktioniert, das wird bei der Klimakrise nicht anders. Findet euch damit ab ihr Knalltüten.

        • Gehen Sie weiter , hier gibt es nichts zu sehen sagt:

          „Leipzig, Dresden, Erfurt“ seit Jahrhunderten bekannt für Extremwetterlagen…^^

          Sie können sich herbeischwurbeln was Sie möchten, aber bitte verschonen Sie andere mit Weltuntergansphantasien!

          Aber okay, Weltuntergänge wurden in der Geschichte oft mit genauem Datum prohezeit das dann immer aufgrund irgendwelcher Umstände nicht eingetreten ist , oft mehrfach verschoben wurde.^^

          Leben Sie wohl…

          • HäuptlingGP sagt:

            Unter Weltuntergang machen Sie es wohl nicht? Ja, Faktenstudium ist mühsam. Man muss nicht nur Lesen können sondern es acuh noch kapieren. Wenn alle Leute so superschlau wären wie Sie, wären wir noch in der Steinzeit, vermute ich mal.

        • Der Chefkurator des Deutschen Kommentarmuseums sagt:

          Starke Argu Alter! HäuptlingGP wirst es weit bringen. Folge einfach wie gewohnt der Spur der anderen Lemminge. Damit mußt Du Knalltüte nun leben.

  14. Steff sagt:

    Klimabündnis Halle.
    Wieviel solcher hirnlosen Vereine gibt es eigentlich?

    Was ist der Sinn solcher Vereinigungen?
    Sich die Langeweile vertreiben?

    Wie irrational das ganze ist, kann man an der Aussage
    „Halle muss auch seinen fairen Klimaschutz-Beitrag zum globalen Klima leisten, damit wir möglichst rasch Klimaneutralität erreichen. Das bedeutet konkret z.B. den massiven Ausbau einer CO2-armen Mobilität.”
    ablesen.

    Die CO2-arme Mobilität hau Null Einfluß auf das Klima.
    a)
    Weil der Anteil von Deutschland am CO2-Ausstoß marginal ist und davon der Anteil der Verbrennerautos nochmals gering.
    b)
    Dann auch e-Autos die Umwelt schädigen (also einen CO2- und andere Abdrücke haben).
    c)
    Weil CO2 nicht für die Erderwärmung verantwortlich ist.
    Die CO2-Lüge ist ein Kopfprodukt bezahlter Wissenschaft, die durch nichts gedeckt ist.
    Es gibt keinen einzigen Beweis dafür, nur krude Thesen, Studien und Artikel selbst in renommierten Wissenschaftszeitungen.
    Was zeigt wie degeneriert die Wissenschaft heute ist.

    Überhaupt. Wie kann eine Stadt klimaneutral werden?
    Es sind schon die Floskeln, die einfach nur absurd sind.

    Was ist denn klimaneutral?
    Was das Klima nicht beeinflußt?
    Man kann ganz sicher davon ausgehen, dass der gesamte Autoverkehr der Welt das Klima nicht beeinflusst.

    Jetzt die Definition aus Brüssel:
    „Klimaneutralität bedeutet, ein Gleichgewicht zwischen Kohlenstoffemissionen und der Aufnahme von Kohlenstoff aus der Atmosphäre in Kohlenstoffsenken herzustellen. Um Netto-Null-Emissionen zu erreichen, müssen alle Treibhausgasemissionen weltweit durch Kohlenstoffbindung ausgeglichen werden“

    Da CO2 nicht für die Erderwärmung verantwortlich ist, ist diese Definition Mumpitz.

    Warum wird sowas dann für Milliardenkosten scheinbar verantwortungsvoll vorangetrieben?
    Fragt die Politelite, die euch immer neue Kosten aufdrückt.

  15. Whowne sagt:

    >>Man fordere die “baldmöglichste Einberufung eines Klimaschutzrates durch die Stadt<<
    Sogenannte Aktivisten scheinen auch weiterhin darum bemüht zu sein, möglichst viel Staatsknete abzugreifen, um damit weitere überbezahlte Pöstchen für Aktivisten zu schaffen. Nein zur NGO-Finanzierung auf Steuerzahlerkosten.

    • HäuptlingGP sagt:

      Falsch. Es geht um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Nicht immer von der eigenen Gier auf Andere schliessen. Es gibt nämlich auch nette Menschen. Allerdings in diesem Forum eher selten.

  16. Spaziergänger sagt:

    und wenn man mal nicht weiter weiss, bildet man einen Arbeitskreis…Ich finde das gut. Die jungen Menschen haben eine Aufgabe und sind beschäftigt. Offene Briefe schreiben ist iel besser als den ganz Tag bei Instsgram, Tik Tok und co. zu verbringen und man lernt gleich noch etwas. Als ich Kind war, gab es in der Schule auch Hitzefrei. Das ist mehr als 30 Jahre her, da war es also auch schon sehr warm.

    • HäuptlingGP sagt:

      Ja natürlich, ihre Hitzefrei-Privaterfahrungen entscheiden über das Schicksal des Planeten. Und das die Erde ne Kugel ist haben Sie uch noch nie gesehen, also muss die Erde eine Scheibe sein. Grüße in die Gummizelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.