Linke stellen Strafanzeige gegen Rainer Wendt

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Sebastian E. sagt:

    Staatsanwaltschaft und Polizei haben wichtigeres zu tun..fast täglich liest man Meldungen über Einbrüche, Erpressungen und Überfälle.. die Anzeige ist rein politisch motiviert.. Herr Wendt hat nicht einen Euro vom Land erhalten und wo liegt ein Täuschungsversuch, wenn die gegen ihn angeblich ins Feld geführten Anschuldigen offen im Internet für jedermann sichtbar sind.. das Verfahren wird eingestellt werden..aber bis dahin bindet es bei Polizei und Staatsanwaltschaft unnötige Ressourcen, die wir alle bezahlen..daher kümmert euch lieber um die wahren Probleme der Bürger im Land..Sicherheit..Ordnung..bezahlbare Mieten- und Energiekosten..

    • Maik sagt:

      So ein Blödsinn. Gerade auf die, die sich sechsstellige Beträge im Jahr einstreichen, soll man Rücksicht nehmen? Alles nicht so schlimm? Kavaliersdelikte? Tatsächlich hat er sich in mehreren Fällen unredlich und teils illegal bereichert.

    • Seb Gorka sagt:

      Staatsanwaltschaft und Polizei können mehr als einen Fall auf einmal bearbeiten. Da arbeiten nämlich mehrere Leute, zudem gibt es auch noch mehrere Polizeidienststellen, -reviere, -kommissariate, Kriminalämter und Staatanwaltschaften. Vielleicht nicht ganz soviel, wie du dir hier Namen gibst, aber dafür haben sie Ahnung von ihrem Fach. Mach dir also keine Sorgen. Das gilt natürlich nur, wenn du weiterhin drin bleibst. Und immer schön abschließen!

  2. farbspektrum sagt:

    Einfach nur rotieren in der eigenen Blase.

  3. Thomas Hahmann sagt:

    „ob hier ein schwerwiegender Betrugsversuch…“ Das stört mich so an den strategischen Strafanzeigen der Linken. Wenn man sich nicht zu mindestens 95% sicher ist „DASS hier ein schwerwiegender Betrugsversuch“ vorliegt, sollte man die Anzeige nicht stellen. Es gehört inzwischen irgendwie dazu, dass man sich als Politiker mit Strafanzeigen rumzuärgern hat und wertet dieses Instrument auch ab. Speziell im Falle des hiesigen OBs glaube ich auch, dass ihm das Beliebtheitspunkte gebracht und damit das Gegenteil erreicht worden ist, was sich die Linke (auf Kommmunalebene) ausgemalt hatte.

  4. Eibacke sagt:

    @Thomas Hahmann: Wann soll Die Linke Strafanzeige gegen den OB gestellt haben? Keine Angst, da wirst du nichts finden. Aber erstmal was aufschreiben. Eibacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.