Radler entreißt Seniorin die Handtasche, die Frau kommt zu Fall

Das könnte dich auch interessieren …

26 Antworten

  1. Veit Zessin sagt:

    Deutschland 2020. Die Erosion des Vergangenen nimmt immer mehr Fahrt auf. Die Schwächsten sind die ersten, die untergehen.

  2. Snoopy sagt:

    Wie tief muss man fallen, um einer Oma die Handtasche zu klauen?

  3. UM sagt:

    Wie asozial!!! Fahrrad war wahrscheinlich auch geklaut. Möge er sich mit dem Drahtesel die Ohren brechen.

  4. Josef Beyer sagt:

    So eine Meldung macht mich traurig, wütend und fassungslos.
    Leider bleibt Achtung voreinander und Menschlichkeit immer mehr auf der Strecke.
    Wie „Snopy“ schreibt – tiefer kann ein Mensch kaum sinken, einer über 80-Jährigen die Tasche zu rauben.
    Und auch wenn materieller Schaden vielleicht (hoffentlich) nicht so hoch ist, bleibt doch für die Betroffene Angst und enormer Aufwand. Alles wiederbeschaffen, evtl. noch Schlösser tauschen usw.

    Wenn der Täter auch nur einen Funken Anstand besitzt, nimmt er das Geld und wirft die Geldbörse in den nächsten Briefkasten. Oder legt es vor der Polizeistation ab. Dann bekommt die Seniorin wenigstens ihre Dokumente zurück.
    Was ist das nur für eine Zeit… Nur noch traurig.

  5. ???? sagt:

    Das gab es leider zu allen Zeiten so oder so ähnlich. Es wird Mitmenschen mit entsprechend krimineller Eigenschaft durch die Leichtfertigkeit der späteren Opfer zu leicht gemacht.

  6. Jörg sagt:

    Überfälle sind seit 2015 leider an der Tagesordnung, und werden nicht nur von Deutschen verübt! Auch wenn man uns hier im Forum etwas anderes glauben machen möchte! Es wird leider schon als normal angesehen, es interessiert nur noch die Betroffenen… Traurig aber wahr!

    • max sagt:

      Auch vor 2015 gab es schon Überfälle. Es gab sogar vor 2015 Jahren schon Überfälle. Überfälle sind sogar älter als das Konzept des „Ausländers“. Irre, oder?

    • Hallore sagt:

      Ganz toll, Jörg. Bio-Deutsche begehen ja überhaupt keine Verbrechen. Immer waren es Ausländer und natürlich erst seit 2015, vorher war es ganz anders. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass der Anteil an Verbrechen durch Bio-Deutsche zugenommen hat, weil gegen wen richtet es sich häufig ? – Genau gegen Ausländer. Auch wenn das in deiner Welt und bei deinen Leuten nicht als Verbrechen gilt.

    • Rat sagt:

      Total unmoralisch, solche Menschen ächten

    • Zorrolino sagt:

      Bevor du das nächste Mal dein gefühltes Stammtischwissen wiedergibst, schau doch mal bitte in die Kriminalitätsstatistik der vergangenen Jahre von Sachsen-Anhalt.

      • PF sagt:

        Die von Deutschland sagt zumindest, dass bei schweren Straftaten die Ausländer rund 4-mal so häufig beteiligt sind wie „Bio“-Deutsche – Quelle suche bitte selbst, gibt genug im Netz.

        • Zorrolino sagt:

          Zum einen: Ihre Aussage bzgl. lässt sich aus der Kriminalitätsstatistik des BMI für das Jahr 2019 nicht belegen, wo haben Sie denn diese Info her? Aus einem Tweet? Es gab bei allen Deliktsgruppen weniger nichtdeutsche Verdächtige als deutsche. Vielleicht mag der Anteil innerhalb der Bevölkerungsgruppen unterschiedlich sein, nicht aber die absolute Zahl an begangenen Straftaten.
          Zum anderen besagt die Statistik für das Land Sachsen-Anhalt, dass es 2013 und 2014 ingesamt weniger Straftaten gab als in 2018 und 2019. Die Zahl der Gewaltdelikte ist in etwas gleich geblieben.

          • Zorrolino sagt:

            Sorry, das macht keinen Sinn. In 2013 und 2014 gab es in Sachsen-Anhalt natürlich mehr Straftaten als in 2018 und 2019.

      • Itzig sagt:

        “Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast !“

        • Hallore sagt:

          Wenn man lang genug im Internet sucht, findet man alles, was die eigene Weltsicht untermauert … auch wenn man dafür in die tiefsten Abgründe steigen muss.

    • Ghost sagt:

      2006 gab es auch besonders viele Gewalttaten in Halle.

  7. ???? sagt:

    Meiner Schwester wurde mal die Handtasche weggerissen. Das war 1974!

  8. G sagt:

    Bei solchen Vorkommnissen können sich all jene an die Nase fassen welche seit Jahren rrg und ähnliche Verbrecher Organisationen wählen….

  9. ???? sagt:

    @sven
    Natürlich mache ich die Opfer nicht zu Mittätern, und in einer schönen Welt würde niemand irgendwas stehlen. Ein Rat Polizei besagt, möglichst Taschen verwenden die mit einem Gurt über die Schulter getragen werden, das erschwert das Entreißen erheblich.
    Leider nützt es alles nichts wenn der Räuber brutaler vorgeht.

  10. M.Ney sagt:

    Fluchtfahrzeug wieder ein Fahrrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.