Seniorenwohnungen in Heide-Süd: Bewohner beklagen Verkehrslärm

Das könnte Dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Hansimglück sagt:

    Kann bitte jeder, der sich irgendwo einmietet oder was kauft, VORHER die Umgebung anschauen.

  2. E.T. sagt:

    Seit wann können SeniorenInnen so gut hören?

  3. Johnny sagt:

    Und dies mal ist der ÖPNV mitschuld…, lieber nicht ausbauen und die Buslinie vielleicht einstellen? *lach*

  4. Rudi sagt:

    Das ist ja wohl wirklich ein Treppenwitz. Das Viertel wird dermaßen überverdichtet und man wundert sich über die Zunahme von Lärm???

  5. Gordon sagt:

    Waren Straße und ÖPNV nicht weit vor den Rentnern da? Wenn ich an so eine Straße ziehe, muss ich damit rechnen, das es lauter ist.

  6. Meckerbock sagt:

    aktuell ist da wirklich viel verkehr .. das hängt aber mit der Sperrung vom gimritzer damm zusammen viel pkw Fahrer nutzen diese strecke wenn sie nach Neustadt oder gar auf die b80 wollen..

  7. Jens sagt:

    Sind die denn alle noch normal? Ziehen direkt an die Hauptstraße und wundern sich über Verkehrslärm. Das wird an anderer Stelle in Heide-Süd auch von der WG Frohen Zukunft genau so noch mal gebaut. Selber schuld, wenn man da hinzieht.

  8. Fadamo sagt:

    Es gibt Ohropax.

  9. Ilona H. sagt:

    Warum baut man auch an so einer Ecke ein Seniorenheim??? Das ist nun mal Hauptstraße mit Busverkehr. Haltestelle direkt vor der Tür. Das war vorher bekannt. Und nun ist es auch noch Umleitungsstrecke. Dann muss man sich eben vorher informieren und nicht später rumjammern.

  10. Nutzer sagt:

    Das ist ja wohl echt ein Witz, jetzt soll die Stadt dafür aufkommen, dass Die WG dort gebaut hat und die Rentner da hingezogen sind? Wir wohnen auch in Heide-Süd in einer verkehrsberuhigten Straße, aber da sich da niemand dran hält ist es am Tag auch laut….Aber was soll die Beschwerde, dass es nachts nicht auszuhalten ist, da fährt vielleicht mal ein Auto:-)
    Ich wusste schon, als sie das Haus gebaut haben, dass dort irgendwann für die Rentner ein Fußgängerübergang hinkommen wird und dann werden dort nur noch Unfälle passieren!

  11. Ausserdem gilt die Blücherstraße derweil als Umleitungsstrecke für die Baustelle Gimritzer Damm. Das da jetzt mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, sollte auch jeden noch so altem Rentner logisch erscheinen, denn irgendwo muss der Vekehr ja langfließen.
    Aber das das sich Rentner über Buslärm aufregen ist mir auch schleierhaft. Schließlich wollten sie doch eine Bushaltestelle direkt vor der Einrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.