Sorgen um die Kaufhof-Zukunft auf dem Markt

Das könnte dich auch interessieren …

31 Antworten

  1. Karl Eduard sagt:

    Shisha Bar, Döner Laden, Handyshop, Barbier, Spielothek, Späti und schwupp die wupp ist die Hütte voll

  2. Hallenser mögen Qualität sagt:

    Der Standort wird bleiben. Wo sollen die anderen Standorte denn sonst den Ramsch hinschicken den keiner mehr kaufen will?

  3. theduke sagt:

    Na wenn ein Haus zu macht, braucht man nicht erst diskutieren, ob man den Markt noch mit einer Markhalle zu bauen will. Dann kann die Markthalle in eines der Gebäude.

  4. farbspektrum sagt:

    Für denjenigen, der vorausschauen denkt und die Situation richtig einschätzt,ist das keine Überraschung. Nur für wirklichkeitsentrückte Radler. Der Niedergang zeichnete sich doch schon ab, als nach dem Auszug von Saturn kein Nachnutzung durch Handel erfolgte.

    • Hallenser sagt:

      Schrauben sind gefragt, aber nicht SO gefragt. Du glaubst auch, Kaufhof hätte sich einen Wettbewerber ins eigene Haus einquartiert. Nach 30 Jahren Parxis(!) immer noch verstanden, wie das funktioniert mit dem Kapitalismus. Wir hatten in Stabü die Theorie sogar vorher schon. Bist wohl vor der 9. abgegangen?

      • farbspektrum sagt:

        „Schrauben sind gefragt, aber nicht SO gefragt.“
        Genau, nur was sich massenhaft verkaufen lässt, bekommt man noch im Einzelhandel. Wo der Verkauf sinkt, sagt der Computer: Stopp, nicht mehr anbieten.
        Dann gucke ich also zum ersten Mal ins Internet und staune, was es da alles gibt. Und die Preise! Mit Versand billiger als im Einzelhandel. Da steige ich natürlich in den Internetkauf ein. Wie, Autos aus der Stadt zu vertreiben ist Kapitalismus?

        • Hallenser sagt:

          Quatsch keinen Unsinn. Mit dem Umzug von Saturn wurden keine Autos vertrieben. Das Gegenteil ist der Fall. Das Ritterhaus-PH ist voll wie nie.

          Bestell du einfach deine Schrauben bei Amazon und freu dich. Je seltener du nach Halle kommst, umso besser für Halle. Bevor du die derzeitige Gesellschaftsform in ihren Grundzügen begriffen hast, hat es vermutlich schon wieder den nächsten Systemwechsel gegeben. Wobei fraglich ist, ob du das vorige System verstanden hast. Klick dich glücklich und warte auf den Paketmann. Wenigstens ein sozialer Kontakt am Tag. Dank staatlicher Unterstützung kannst du dir das noch ein ganze Weile leisten, was dich natürlich trotzdem nicht vom Jammern abhalten wird.

      • Scholli sagt:

        Das haben doch die meisten “ vergessen “ unsere Bildung, die war noch was wert. Jeder Normaldenkende wusste doch was kommt! Und es war ja nicht schlecht. Man musste nur fähig sein, es zu nutzen und das zu seinem Vorteil.

    • schroeter1a sagt:

      MEDIAMARKT UND SATURN haben auch finanzielle Probleme.

  5. RealSatire sagt:

    Einfach noch mehr Parkplätze auflösen dann wird das schon.

  6. JM sagt:

    Vielleicht mal was Modernes anbieten.

    • Hallenser sagt:

      Schrauben und Socken kommen nie aus der Mode. Sondergrößen, DAS ist die Marktlücke. Statt der Lebensmittelabteilung, die sich seltsamerweise trotz der hohen Preise hält, obwohl ja so schon angeblich niemand in der Innenstadt einkauft und rundrum Discounter sind, eine Basecap-Stickmaschine aufgestellt, schon brummt der Laden. Parken dann rund um den Händel, eben ganz modern (Betonung auf -dern! Wichtig!).

  7. Althallenser sagt:

    Habe ich richtig verstanden, daß es den Lebensmittelmarkt im Keller nicht mehr gibt? Ich war das letzte Mal in der Vormaskenzeit, also im März im Kaufhof; da gab es die Lebensmittelabteilung noch. Seit der Maskenpflicht war ich leider noch nicht wieder im Kaufhof. Mir scheint, als wolle man mit der Maskenpflicht den Handel komplett in den Ruin treiben…

  8. farbspektrum sagt:

    „Statt der Lebensmittelabteilung, die sich seltsamerweise trotz der hohen Preise hält, “
    Wie, die gibt es noch?

    • Hallenser sagt:

      Nein. Da kommt doch die Basecap-Stickmaschine hin, neben das Regal mit den extralangen M8-Schrauben. Die ersten Parkplätze sind auf dem Markt schon markiert.

  9. #Warenhausforfuture sagt:

    Wenn sich GKK vom zweiten Haus trennt und nur noch in einem Haus weniger Waren anbietet sowie die wunderschöne Passage verschwindet, dann ist es nicht mehr dasselbe. Schon in den letzten Monaten herrschte oft Friedhofsstimmung und man erblickte leere Regale. Zum Glück hat sich das wieder etwas verbessert. Ohne ausreichend Personal, großzügige Flächen und großzügiges, qualitätvolles Warenangebot („Alles unter einem Dach“) zu Mittelklasse-Preisen, eventuell auch etwas stimmungsvolle Musik in leiser Lautstärke im Hintergrund kann ein modernes Warenhaus nicht überleben. Ein Kaufhaus muss Großzügigkeit und Vielfalt ausstrahlen. Das geht nur mit einer großen Fläche, die man bespielt. Ramschläden, wo alles dicht an dicht reingequetscht wird, gibt es genug.
    In Halle ist das Einzelhandelsangebot bei Weitem nicht so riesig wie in Leipzig. Das ist die Chance für GKK. „Die oder keine“ steht auf den Werbeplakaten. Das müssen die Mitarbeiter und der Konzern aber auch aus vollem Herzen ausstrahlen. So funktioniert das ganz bestimmt nicht. Wird weitere Fläche in Form eines ganzen Hauses in Halle aufgegeben, dann ist das nur ein weiterer Rückzug und Karstadt Kaufhof, die einstigen Riesen, können gleich ganz einpacken und komplett vom Markt verschwinden. Auf diese Art wird man jedenfalls ganz bestimmt kein „vernetzter Marktplatz der Zukunft“ im Zentrum der Innenstädte. So wird man ein untergehendes Häufchen Elend.

    • Hallenser sagt:

      Wie soll man sich mit so einem vielfach fusionierten und konsolidierten Konzern identifizieren und dabei auch noch strahlen? Das Ding ist nicht erst seit Berggruen am Ende. Da wurden in den 90ern schon viele Weichen falsch gestellt. Die „Riesen“ sind längst kaputtoptimiert. Stabü 10. Klasse.

  10. JM sagt:

    Trotzdem hätte ich gerne gewusst was aus den Verkäuferinnen wird. Die Damen da unten arbeiten teils Viele Jahre dort.

  11. kitainsider sagt:

    Der Chef hat sich ja schon zur Stadt abgesetzt. da braucht der OB keine Krokodilstränen zu vergießen.

  12. Eibacke sagt:

    Wow, das Therapiezentrum im Forum schlägt mal wieder voll aus!!?‍♂️?‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.