Umgestaltung am Schülershof: Parkplätze fallen weg

Das könnte dich auch interessieren …

48 Antworten

  1. Avatar Autofreie Zone sagt:

    Richtig so!
    Innenstädte sind für Menschen und nicht für Autos. Und je mehr grün statt Blech umso besser für Mensch und Tier.

    • Avatar Ernest Hemingway sagt:

      Und Menschen haben Autos, die sie irgendwo abstellen müssen, wenn sie ihr Tagewerk verrichten.
      Es hat eine Mehrheit gegen die autofrei Altstadt gestimmt und trotzdem wird die autofahrerfeindliche Politik fortgesetzt. Und dann wundern sich diese Politiker noch woher der Hass auf sie wohl kommt…
      Ich wünsche mir mehr Menschlichkeit und weniger menschenfeindlichen, ideologischen Rechtsbruch 🙂

      • Avatar Lucas sagt:

        Da wird sich der Christoph aber grämen, dass du ihn jetzt hassen tust. Nur weil er dich verscheißert hat?

      • Avatar Xyz sagt:

        Ok dann machen wir das so wie du das willst und wandeln die Innenstadt in einen Parkplatz um. Super Idee. Was kommt als nächstes? Benzin kostet nur noch 2 Cent, 100kmh in der Innenstadt.
        Warst du jemals in der Schule?? Die Schule braucht den Platz, aber du idiologidcher Autofahrer meinst mal wieder deine Karre geht vor alles anderem.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Grün gibt es im Wald. Zieh aufs Dorf. Städte sind moderne Siedlungen bei denen MIV ein zentraler Bestandteil ist.

  2. Avatar 10010110 sagt:

    Buuhuuhuuuuuu, die schönen Parkplätze!!!1! 😥

  3. Avatar Ruth sagt:

    Wir haben ja genug Parkplätze. Prima

  4. Avatar Wuffi sagt:

    Wenn dort Parkplätze wegfallen, wir haben einen Hallmarkt der sich sehr gut als Parkplatz anbietet. Zu DDR Zeiten war er schon als Parkplatz auch nach der Wende noch und es war richtig gut, da der Platz zentral liegt und er auch gut zu erreichen ist. Da würden sich sehr viele Bewohner der Stadt darüber freuen.

  5. Avatar Schnullerbacke sagt:

    Eine autofreie Innenstadt durch die Hintertür. Höchstwahrscheinlich war schon alles dafür ausgeschrieben und wird jetzt umgesetzt. Ach ja…so ist es halt in Halle und der Stadtrat macht ja eh was der Stadtrat für sinnvoll erachtet. Da stört der Bürger nur.

  6. Avatar Otto 1 sagt:

    So kommt man durch die Hintertür zur Autofreien Stadt. Hoch leben die Einkaufszentren auf der Wiese. Die Stadt soll Urlaub weiter so machen und die Stadt wird uninteressant.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Parkplätze sind also wichtiger als ein Schulhof für Kinder? Hoch leben die Menschenfeinde wie Otto

      • Avatar xxx sagt:

        Na klar, wer nicht deine Meinung teilt ist ein Menschenfeind. Merkst du noch irgendwas?!

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Wie würdest du sonst jemanden bezeichnen, der Parkplätze für seinen fetten Hintern wichtiger findet als einen Schulhof? Genau: Menschenfeind.

          • Avatar Jost sagt:

            Der dumme pseudolinke Agitprop Schreiberling mal wieder beim Beleidigen.
            Was für eine Witzfigur. Für einen anständigen Job hasts bei so einer Flitzpiepe ja nie gereicht.

          • eseppelt eseppelt sagt:

            Solltest du nicht deinem vom Staat bezahlten Arbeitsrechner lieber für die Tätigkeit nutzen, für die du bezahlt wirst, anstatt ständig mit deinen rechtslastigen Äußerungen zu glänzen….

            So langsam versteht man den Spruch auf Demos „Nazis morden, der Staat schaut zu…“

            Wenn schon deren Vertreter ihren rechtsextremen Müll absondern… staatlich bezahlt .

      • Avatar Wuffi sagt:

        Welche Kinder jetzt werden die vorgeschickt aber in Halle demonstrieren ja auch Kinder. Kinder haben ja schon viel geleistet in in ihren Leben. Wir alten nichts, keine Erfahren gesammelt, nie arbeiten gewesen, nie aus Fehlern versucht zu lernen. Wir brauchen keine autoarme Innenstadt da wir sie schon haben alles andere ist Nötigung.

        • Avatar west sagt:

          Selbst schuld, wenn ihr nie was geleistet habt. Dann gibt es eben auch keinen Lohn. Lernt man eigentlich schon als Kind. Wurde wohl viel verpasst bei euch.

        • Avatar Xyz sagt:

          Diese faulen unnützen Kinder werden mit ihren Steuern mal deine Rente Geschenke finanzieren. Selten jemanden so wiederwertig über die junge Generation sprechen gehört.

  7. Avatar Otto 1 sagt:

    Stadt Urlaub natürlich nur

  8. Avatar Fred sagt:

    Wenn die Stadt genügend Parkhäuser bauen würde, hätten alle einen Vorteil. Als Tiefgarage unter dem Hallmarkt z.B.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      „Wenn die Stadt genügend Parkhäuser bauen würde“

      An Stellplätzen in Tiefgaragen mangelt es derzeit nicht – sondern eher daran, dass man sein Auto lieber kostenlos auf dem Fuß- oder Radweg abstellt, weil es ja eh kaum kontrolliert wird.

      Die bestehenden Parkhäuser sind nicht ausgelastet

      • Avatar Eklise sagt:

        Kostenlos auf dem Fußweg oder Radweg 🤣😂🤔
        Herr S. – das ist ja wohl in der Stadt Halle (zu Recht) mit einem sofortigen saftigen Knöllchen verbunden. Nirgends kann man einfach so sein Fahrzeug abstellen.
        Bis zur Torstraße gibt es entweder nur Anwohnerparkplätze oder einen entsprechenden Parkschein- Automaten.

    • Avatar Maik sagt:

      Das Parkhaus Spitze ist selbst Freitagabends, wenn Weihnachtsmarkt ist, fast leer. An Parkplätzen mangelt es nun wirklich nicht.

  9. Avatar Horst sagt:

    Herrlich, wie die Autofahrer wieder weinen. ^^

  10. Avatar Doris sagt:

    Es ist doch schön wenn Parkplätze wegfallen…..somit kommen immer weniger nach Halle und die Innenstadt Händler gehen pleite das ist doch so gewollt. Eine Alternative wird nicht geboten also entstehen immer mehr Einkaufszentren auf der grünen Wiese. Oder die Kaufkraft wandert ab in schönere Städte ( Leipzig usw ) Ich freu mich riesig jedesmal wenn wieder ein Geschäft, Kino ect pleite geht, es ist doch gewolt .HOCH LEBE AMAZON UND CO . KEIN INNENSTADT HÄNDLER BEKOMMT AUCH NUR EIN CENT VON MIR . KLAMOTTEN BEKOMMT MAN GÜNSTIG INS HAUS GELIEFERT UND WENNS NICHT PASST KANN MAN ES KOSTENLOS ZURÜCK SCHICKEN .ELEKTRONIK GIBTS BEI AMAZON. NUR GRUNDNAHRUNGSMITTEL DA MUSS MAN HALT NACH PEIßEN / ,BRUCKDORF USW .FÜR JEDEN KLEINEN LADEN DER IN DER INNENSTADT PLEITE GEHT HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!

    • eseppelt eseppelt sagt:

      „ich freu mich riesig jedesmal wenn wieder ein Geschäft, Kino ect pleite geht“

      Schöne Meinung als Ex-Stadtrat…

    • Avatar Maik sagt:

      Welche kleinen Läden meinen Sie? H&M, C&A, Saturn, Rewe, Deichmann, GameStop, Galeria, Thalia, Tchibo, Denns, P&C, Fielmann, Bonita, DM, Depot, Snipes (mal kurz aus dem Gedächtnis)? Kleine, unabhängige Läden, werden Sie in klassischen Innenstädten in ganz D vergeblich suchen. Das liegt daran, dass sich in Innenstadtlagen nur jene Läden mit überregionaler Bedeutung oder Nischengeschäfte mit einem zumeist hochpreisigen Angebot niederlassen. Hätten Sie in der Oberstufe aufgepasst, wäre Ihnen das Konzept der zentralen Orte bekannt. Wie wäre es mit Bildung, anstatt nur auf der Tastatur auszurutschen?

  11. Avatar Doris sagt:

    Es ist nur merkwürdig die der Stadt das meiste Geld liefern die Autofahrer die werden schikaniert ohne Ende Radfahrer zahlen für ihre Fahrräder keine Steuern benehmen sich aber wie die Chaoten .und Missachten alle Verkehrsregeln .
    FÜR EINE AUTOFREIE INNENSTADT……..MÖGEN DIE GASTRONOMEN UND EINZELHÄNDLER PLEITE GEHEN!!!! HOCH LEBE AMAZON UND CO

    • Avatar Alta sagt:

      Hör doch mal einen Tag mit dem Heulen auf. Altes Klageweib.

      Und such dir endlich einen Job, damit du dem Steuerzahler nicht weiter auf der Tasche liegst.

    • Avatar Klara sagt:

      Nein, Doris, wenn Käufer mit den Auto in die Innenstadt fahren, gehen sie in weniger Geschäfte und seltener in Cafés u.a. als Käufer die zu Fuß oder mit der Bahn kommen. Die bummeln deutlich länger durch die Stadt, kaufen mehr und verweilen häufiger im Café. Dazu gibt es zahlreiche Untersuchungen und das schon seit Jahren.
      Außerdem: Wieso sollten Autofahrer mehr Geld haben als alle anderen um einzukaufen?

      • Avatar Ach verpipsch sagt:

        Willst du mich verklappsen , ich habe viel Zeit und Geld in der Innenstadt gelassen ,ganz SPONTAN und UNKOMPLIZIERT. Weil ich mit dem Auto unabhängiger bin und mehr Zeit hatte ,Geld da zulassen.Jedes mal,wenn ich durch die Stadt musste (dienstlich oder privat), habe ich die Gelegenheit genutzt, SCHNELL mal auf den Markt ein Käffchen zu trinken oder zu Bummel. Abends spontan Freunde eingesackt und die Kneipen besucht. Da aber spontan und unkompliziert nicht mehr möglich ist oder sein wird,bringe ich mein Geld und meine Freunde ,in Zukunft ,woanders hin. Und ich werde nicht der Einzige sein, der so denkt.
        Und alle Anderen können in der Innenstadt glücklich werden oder auch nicht.
        Kann jeder halten wie er mag . Gell.
        Der Online-Handel macht dann noch sein Übriges. Da nützt auch kein Mitternachtsshopping mehr , um Kunden anzulocken.

  12. Avatar Ossi sagt:

    Die Schulhöfe sind einfach zu klein. Das liegt aber nicht an den Parkplätzen, sondern an den kasernenartigen Schulgebäuden dieser Epochen.

    Was passiert da jetzt? Wird das Areal nun ebenerdig abgetragen?

    • Avatar Lebensplätze sagt:

      Jetzt werden aus Parkplätzen Plätze für Menschen.

      Das ist für manch Kognitiv-Eingeschränkte unfassbar. Die waren aber meistens noch nie dort und werden es auch nie sein.

      • Avatar Jost sagt:

        Genau, jeder Mensch, der anderer ´Meinung ist als du, ist kognitiv eingeschränkt.. Guck in den Spiegel, da siehst du genau das, was du anderen Menschen unterstelltst.

  13. Avatar Klara sagt:

    Sollen da neue, also zusätzliche Hochbeete abgelegt werden und auf diese dann die neuen Linden gepflanzt werden?
    Denn auf den alten Hochbeeten stehen ja schon Linden und die bleiben hoffentlich.
    Dort hat man Übrigens Anfang März sämtliche Büsche entfernt mit dem Hinweis auf die Umgestaltung.

  14. Avatar Jim Knopf sagt:

    Wer nicht in der Innenstadt wohnt sollte nicht einfahren oder nur in Notfällen.

    • Avatar Ach verpipsch sagt:

      Dann bleibst du aber auch in der Innenstadt und versaust nicht die Randgebiete.
      Und du bildest dir ein, das nur die Bewohner der Innenstadt ,die Wuchermieten der Geschäfte einbringen werden ? Das Geschäft lebt von der Laufkundschaft (Umland, Tourismus,Einwohner) und nicht von den chillenden Bewohnern.

  15. Avatar Wahlhallore sagt:

    Deshalb war dieser Standort als Berufsschule super. Die braucht keinen kontrollierten Auslauf wie Fünft-Klassler-Gymnasiast.
    Haben wir wir vorher gewusst. Danke, Herr Kogge.

  16. Avatar Politik sagt:

    Da fallen doch nur 5 Parkplätze weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.