Vermehrtes Corona-Ausbruchsgeschehen im Elisabeth-Krankenhaus – neue Mutationsvariante – Klinik unter Quarantäne

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Avatar E sagt:

    Wenn Mitarbeiter keine Auto hat ,dann wie soll Arbeitsweg.?

  2. Avatar Verblödung voll im Gange sagt:

    Oh die Norwegische Luxemburgische, welches Land kommt als nächstes.
    Alles nur Panikmache Leute. Jedes Virus mutiert und ja es verbreitet sich schneller, so viel zur Panikmache! Da fehlt aber die Aufklärung. Jede Mutation oder Mutation von der Mutation wird immer schwächer und merzen sich selber aus !

    • Avatar Doktor Pille sagt:

      Wo findet man diesen Lehrsatz in der Literatur?

      Mag sein, dass es Mutationen gibt, die schwächer werden, aber andere Mutationen werden stärker. Nicht ohne Grund gibt es immer mehr Erreger, die gegen die Medikamente Resistenzen entwickelt haben…

    • Avatar Sven sagt:

      Das ist so absolut ausgedrückt, nicht korrekt.

      Eine Mutation könnte besser an ihren Lebensraum (bei COVID-19 halt der menschliche Körper) angepaßt sein und deshalb eher überleben, sie kann neutral sein, dann ändert sich überhaupt nichts und sie kann negativ sein. Dies führt dann zu einer verminderten Lebensfähigkeit.

      Generell ist die Natur bestrebt, dass sich die am best angepaßteste Variation durchsetzt. Ein weiterer Punkt ist, dass ein Spezies daran interessiert ist, zu überleben. Im Falle von Viren heißt das, dass sie versuchen, den Wirt möglichst wenig oder nur langsam zu schädigen, damit sie ihren Lebensraum nicht schmälern. Eine COVID-Mutation *kann* also für den Menschen ungefählicher werden, muss es aber nicht. Im Extrem ist der infizierte Mensch nur länger krank, damit das Virus sich noch mehr verbreiten kann, strirbt am Ende aber trotzdem.

    • Avatar Leser sagt:

      Dein Nickname spricht für sich!
      Offenbar hast Du so einiges in Naturwissenschaft verpasst oder es nicht kapiert.
      Kannst ja im Krankenhaus auf den Stationen arbeiten. Mund-Nasenschutz oder sonstigen Schutz brauchst nicht. Damit Du nicht in Panik verfällst!

  3. Avatar Impfstatistikersteller mit und an warum sagt:

    Ansteckender ja ja, aber immer schwächer in ihrer Agressivität und noch harmloser! Mutationen werden immer schwächer, dass sagt aber Frau Amtsärtztin nicht.

  4. mirror mirror sagt:

    Seit kurzem wird nach Mutationen gesucht, Überraschung: Es werden welche gefunden.
    Es gibt aktuell 4.000 bekannte Mutationen.

    • Einige dieser Mutationen sind bekannt dafür, sehr viel ansteckender zu sein. Was den blöden Nebeneffekt haben kann, dass zum Beispiel bisher harmloses Einkaufen mit Maske zum Russisch Roulette wird.

      Ich gehöre zu den Menschen, die ganz gern gelegentlich Nahrung zu sich nehmen, entsprechend ärgerlich fände ich das sinnlose Verbreiten solcher Mutationen.

      In einer Pandemie sollte man das auslösende Virus nicht weitgehend unkontrolliert in freier Wildbahn kursieren lassen.

      Mirror, Mirror: Wo ist denn deine ehemalige Wirtschaftsfreundlichkeit geblieben? Schau an, was in den ZeroCovid Ländern abgeht – Konjunktur! Und wir schleifen hier monatelang Inzidenzen von weit über dem sinnvollen Maß (also 5 – 10) hoch und runter, um negative Auswirkungen auf allen Bereichen zu maximieren: Bildung, Kultur, Gastro, Tourismus, Handel, aber vor allem Gesundheit.

      Langzeitschäden bei zum Beispiel B1.1.7 betreffen auch alle Generationen im relevanten Ausmaß.

      • mirror mirror sagt:

        „Ich gehöre zu den Menschen, die ganz gern gelegentlich Nahrung zu sich nehmen, entsprechend ärgerlich fände ich das sinnlose Verbreiten solcher Mutationen.“

        Die Kommunikation unter Erwachsenen verlernt? Schauergeschichten von der Hungersnot können Sie Ihren Kids erzählen, die kleben bestimmt an Ihren Lippen.

        • Je nach Infektionsgeschehen kann durchaus das Einkaufen auf 1x pro Woche und Haushalt beschränkt werden. Auch wenn einige Autofahrer das als attraktiv empfinden, würde ich das gern vermeiden.

          Zur Sache (hohe Infektiosität) haben Sie ja wie immer nichts zu sagen, sondern gehen wieder mal sofort Ad Hominem.

          Offenbar hat Ihr Führungsoffizier jede Hoffnung verloren, dass die Qualität Ihrer Beiträge irgendwie steigerbar ist, sonst hätte er längst eine Weiterbildung organisiert.

          • mirror mirror sagt:

            Der R0-Wert für die Mutation liegt bei ca 1,4, zum Vergleich Masern um die 12.

            Märchenerzähler lesen nur die Überschrift im Boulevard.

  5. Fadamo Fadamo sagt:

    Afrikanische, britische, chinesische und jetzt die norwegische- luxemburgísche Mutation. Haben die Deutschen keine eigene Mutation, dass wir auch noch diese ausländischen Mutationen importieren müssen ? Hahaha.
    Die Politik lässt sich immer etwas Neues einfallen, ,um das Volk in Schach zu halten.

  6. Avatar Mutant sagt:

    Ma gucken wann es Tschechisch-Slowakische Mutation oder die Griechisch-Römische Mutation gibt🤣🤣🤣

  7. Avatar Dynamo sagt:

    Als nächstes kommt dann die taiwanische vietnamesische Variante in Verbindung mit der großväterlichen über 8 Ecke bekannten Großtanten Variante. Da es ja nicht so schlimm sein kann mit dem Ausbruch ist ja nuuuur Arbeitsquarantäne angeordnet und können dabei auch andere mit ins Boot ziehen,ach ich habe vergessen, ist ja alles nicht sooo schlimm!Berndi und sein kompllettes Katastropheorchester wissen bestimmt nicht mehr was, wer,wie ne Anordnung gibt.

    • Taiwan und Vietnam haben sich dem koordinierten Virenzuchtprogramm der Europäer und Nordamerikaner von Anfang an verweigert.

      Aus irgendeinem Grund hatten die keinen Bock auf monatelanges Rumeiern mit Corona und haben den Virus weitgehend aus ihren Ländern rausgehalten, so wie die meisten Asiaten und die Australier und noch ein paar andere ZeroCovid Länder.

      Klar haben die auch immer mal einen Ausbruch, aber auf den reagieren sie, als ginge es um die effiziente Bekämpfung einer Pandemie.

      Was schon erstaunlich ist, schließlich geht es hier nur um die effiziente Bekämpfung einer Pandemie.

  8. Avatar Corona sagt:

    Jeder Corona-Skeptier soll sich freiwillig anstecken und am eigenen Leib ausprobieren, ob es erstickt oder nicht. Schluss mit Fake-News. Versuch macht klug. Nur zu, ihr Arschlöcher! Ist doch nur eine Grippe.

    • Avatar Impfwahn sagt:

      Es streitet doch niemand ab das es schon seit Jahrzenten schon Corona gibt. Die Skepsis liegt nur an der politischen Auslegungssache und deren angeblichen Gefährlichkeit. Die Skepsis liegt an den Tests welch nichts nachweisen, die Skepsis liegt an den irreführenden hochgeschaukelten Zahlen welch durch Doppelzählungen und Tests entstehen. Einfach mal aufhören mit dem Testen und den Ganzen Maßnahmen und siehe da, es ist wie früher. Es gibt kranke, es sterben Menschen, so ist es nun mal.

  9. Avatar Hallenserin1979 sagt:

    „Wegen den Ausbruchsgeschehens ist das komplette Krankenhaus unter Quarantäne gestellt. Die Mitarbeiter dürfen sich nur zwischen Wohnung und Arbeitsort bewegen. Der ÖPNV darf nicht genutzt werden.“
    Also wenn ich unter Quarantäne stehe… darf ich keinen Fuß vor die Tür setzen, aber Krankenhausmitarbeiter dürfen nach Hause zu Fuß mit Rad oder eigenen Auto und dann auch wieder zurück zur Arbeit? Gut das am Elizabeth Krankenhaus schon im Freien Maskenpflicht herrscht, ist verdammt selten, dass man an der Ampel alleine steht oder gar niemanden beim laufen auf dem Fußweg übern Weg läuft. Ach ja und die Mitarbeiter die nach Hause dürfen, machen die bei Ankunft oder vor Abgang nen Schnelltest?

    • Avatar Faktenchecker sagt:

      Es handelt sich um Fachkräfte, die wissen was auf dem Spiel steht. Alternative wäre Quarantäne „in der Häuslichkeit“, wie es der OB immer so gestelzt formuliert, mit der Konsequenz des Zusammenbruchs des Krankenhausbetriebs.

      • Avatar Hallenserin1979 sagt:

        Oh heißt , wenn ich neben einer Fachkraft an der Ampel stehe, kann mir nichts passieren, weile dies Fachkraft, weiß was auf dem Spiel steht? Alles klar Danke für diese Info…..

  10. Komisch, dass es keine neuseeländische Mutation gibt, keine Taiwanesische, keine australische und keine vietnamesische.

    Denen muss doch bestimmt was fehlen so ganz ohne monatelanges Rumeiern, oder? Die armen Kinder müssen alle in die Schule, die Ehemänner mit in die Oper, die Kellner müssen Essen an die Tische zu den Gästen bringen.

    Bloß gut, dass wir hier viel stärkere Schwurbler haben, die für massenweise Tote und monatelange Einschränkungen sorgen. Und vor allem so unglaublich schlaue: jeder einzelne der Trolle hier ist so genial, dass er mindestens 10 Nobelpreise bekommen müsste (in seinem eigenen Weltbild natürlich).

    • mirror mirror sagt:

      Jetzt kümmern Sie sich endlich um den eigenen akademischen Abschluss, nach abgelieferter Leistung können Sie wieder weiterschwurbeln.

      • Nettes Demokratieverständnis haben Sie da: nur noch Promovierte dürfen mitreden?

        Bei so vielen Bereichen der Naturwissenschaften, von denen Sie weder Ahnung noch eine Qualifikation haben, ist das außerdem mehr als nur ein Eigentor.

        • mirror mirror sagt:

          Bildungsferne Schichten sollten nicht abwertend über Fachleute reden.

          • eseppelt eseppelt sagt:

            Du meinst, es haben sich welche zu Wort gemeldet, die NICHT von einem Unrechtsregime bezahlt werden und NICHT von Menschenrechtsverletzungen finanziell profitieren?

            Sowas wie Du sind keine Fachleute, sondern Kriminelle

          • Und, wann beginnst Du, deine Einsicht endlich selbst umzusetzen?

            Deine Tweets klingen wirklich nicht danach, dass du mehr als nur einen Dipl-Ing hinbekommen hast. Wenn überhaupt.

      • Avatar Spieglein Spieglein an der Wand? sagt:

        Welche akademischen Leistungen hast du denn bis jetzt so „abgeliefert“?

  11. Avatar Karlinka sagt:

    Jeder, der etwas hinterfragt, ist nicht gleich Skeptiker. Weniger noch ein Arschloch…

    • Hinterfragen darf man gern alles.

      Nur das Risiko einer weiteren Pandemieverbreitung sollte man nicht ohne GANZ triftige Gründe erhöhen. Da hängen nämlich sehr viele Menschenleben dran.

      Und bis das Gegenteil bewiesen ist, sollte man davon ausgehen, dass der Tod irreversibel und meist für das gesamte betroffene Umfeld ein eher negativ belegtes Ereignis ist.

  12. Avatar Hagen sagt:

    Zwischen Wohnung und Arbeitsort 🙂 Wer will das kontrollieren ? Wenn ich bei Aldi einkaufen gehe, steht mein Beruf wohl kaum auf meinem Rücken:)))))

    • Avatar Faktenchecker sagt:

      @Hagen

      Das muss niemand kontrollieren. Es handelt sich um Fachkräfte, die wissen was auf dem Spiel steht. Alternative wäre Quarantäne „in der Häuslichkeit“, wie es der OB immer so gestelzt formuliert, mit der Konsequenz des Zusammenbruchs des Krankenhausbetriebs.

    • Avatar XYZ sagt:

      Nicht der Beruf – Arbeitsplatz oder -Ort.
      Ihr Beruf sagt nichts darüber aus, wo oder für wen Sie arbeiten 😑

  13. Avatar Ron Müller sagt:

    Oh, ein edles Tröpchen aus Luxemburg, welche Hanglage bitte?

    • Avatar Tod sagt:

      Das „edle Tröpfchen“ ist auch bei dir, deinen Angehörigen, Freunden und Liebsten in der Lage, den sicheren Erstickungstod herbeizuführen. Ein wenig mehr Respekt vor der Natur wäre angebracht.

    • Avatar BW sagt:

      👍👍Endlich mal was Erfrischendes, jemand, der seinen Humor nich nicht verloren hat. Ein Grossteil geht zwischenzeitlich offensichtlich zum Lachen in den Keller

  14. Avatar Azubiimek sagt:

    Wenn man dem Glitter-Party-Kanal vom EKBK auf Instagram nachfolgt, kann das alles gar nicht so schlimm sein. Da wird mit Konfetti in die Luft gesprungen, da wird eng an eng gestanden und da werden Probezeitgespräche in großer Runde knabbernd mit Häppchen verbracht – möglicherweise haben es jetzt auch schon einige Lehrer der beteiligten Schule? Ist ja nicht schlimm. Ich gehe demnächst in den Ausseneinsatz ins Altenheim – nehme ich das belgisch- chilenische Mutationsgedöns halt dorthin mit.

  15. Avatar BW sagt:

    👍👍Endlich mal was Erfrischendes, jemand, der seinen Humor nich nicht verloren hat. Ein Grossteil geht zwischenzeitlich offensichtlich zum Lachen in den Keller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.