Wie funktioniert der Zufallsgenerator in Halle? Googlen Sie mal…

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Avatar Pervers sagt:

    Was für ein hanebüchener Unsinn.
    Es gab und gibt keinen „Zufallsgenerator “ im Rathaus. Wer soll den den „bedient“ haben?
    Unter notarielle Aufsicht?
    So ein Quatsch, Hypochonder und Weichei Wiegand wollte einfach sich und seine Umgebung von den wirklich gefährdeten Menschen impfen lassen.
    Meine Verachtung gilt auch den Ärzten, die da mitgespielt haben.
    Die Diakonie war wohl ganz vorn dabei und vom Elisabeth habe ich schon ähnliches gehört. Family and Friends zuerst.
    Pervers.

    • Avatar Buerger sagt:

      Selbst wenn es tatsächlich Zufall gewesen sein sollte. Am Ende standen eben die Personen auf der Liste, die bevorzugt werden sollten. Es wurde ja gesagt, dass Stand morgen nur noch 20 von der Liste fehlen.

      • Avatar Lesen bildet sagt:

        Ja klar, über 700 Menschen aus medizinischer Umgebung: Rettungsdienst, Ärzte und Schwestern aus aerosolgefährdenden Arbeitsbereichen. Ja, die sollten auch gerade bevorzugt werden, weil I. Kategorie!!! Aber das raffst Du bestimmt nicht.

        Ließ die mal Impfverordnung, bevor du hier herumlaberst.

    • Avatar geradeaus sagt:

      Was du meinst ist Lotto. Das mit den Tischtennisbällen. Lotto-Fee, „Ziehungsbeamter“ und ausgeschlossener Rechtsweg – alles nur für’s Fernsehen. Dass es tatsächlich noch Leute gibt, die sowas beeindruckt, ist nun auch klar…

    • Avatar Hans G. sagt:

      Wozu braucht es eine notarielle Aufsicht? Ist ja keine TV-Show. Ich wette Du hast auch schon mal einen Würfel ohne Notar bedient.

    • Avatar TP sagt:

      genau so ist es

    • Avatar Schön, daß Du dich als "Pervers" bezeichnest ... sagt:

      … davon hast Du nämlich eine Menge an Dir! Bis auf 20 Personen haben die Pandemixer nämlich ihre Liste mit 800 Ärzten, Pflegern, Schwestern, Arzthelfern aus aerosolgefährdeten Arbeitsbereichen durch – und die Gelisteten gehörten fast alle zu Kategorie I – der Rest (21) sind Verordnungslücken-Beglückte, Du „Pervers“ling! Der Zufallsgenerator ist damit Geschichte! Schon nach einem Monat! Gute Arbeit. Schönes Ergebnis!

      Die dämliche Stadtratskasperfestspielkmödie am gestrigen Abend bot aber keinen Raum für Würdigung dieses Ergebnisses. Zu sehr waren die nichtsnutzigen Akteuere aus der Vetretung damit beschäftigt, dem überforderten Kleinkind-OB die Sandburg kaputtzumachen.

      Scheinheilig und unfähig, nicht koordieniert, ja planlos ging es im Rat zu. Zum Glück gibt es ein Video von der blamablen Vorstellung.

  2. Avatar Kasperletheater sagt:

    Man muss nur „Zufallsgenerator“ in die Google Suchleiste eingeben und bekommt gleich einen.

    • Avatar Remus Lupin sagt:

      Ganz easy:

      https://zufallsgenerator.net/

      Und ich liefere auch gleich eine (mögliche) Liste dazu.

      1 Wiegand
      2 Wiegand
      3 Wiegand
      4 Wiegand
      5 Wiegand
      6 Wiegand
      7 Wiegand
      8 Wiegand
      9 Wiegand
      10 Wiegand
      11 Wiegand
      12 Wiegand
      13 Wiegand
      14 Wiegand
      15 Wiegand
      16 Wiegand
      17 Wiegand
      18 Wiegand
      19 Wiegand
      20 Wiegand

  3. Avatar Zufall sagt:

    Was für ein sinnfreies Verfahren. Erst einmal ist ja wohl entscheidend, wer alles und wie viele Leute insgesamt auf der Liste stehen. Wenn die bereits limitiert ist und nur den erlauchten Kreis von leitenden Personen und Räten enthält, die weniger Kontakt mit Patienten haben als Pfleger und Ärzte, fehlt bereits die Dringlichkeit einer Impfung. Auch wenn es ab und zu mal nebulös vom OB suggeriert wurde, dürfte kein einziger Bürger Ü80 drauf stehen. Und dass dann für die Leute auf der Liste noch eine Lotterie durchgeführt wird, ist ziemlich uneffektiv und bringt nur zum Ausdruck, dass man sich mit der Auswahl des erlesenen Kreises moralisch und rechtlich doch nicht ganz so sicher ist, wie es immer behauptet wird.

    • Avatar pfitzer sagt:

      Ich denke auch, dass keine alten Leute drauf stehen. Es sei denn man schreibt im Nachhinein noch ein paar drauf. Vielleicht der kürzlich Verstorbenen, dann kann man immer sagen man hätte ja nachgefragt, aber leider niemanden erreicht.

      Der Großteil auf dieser Liste sind wohl niedergelassene Ärzte. Aber entgegen der Darstellung des OB gehört davon nicht jeder zur Prio1. Auch Krankenhauspersonal gehört nicht immer zur Prio 1. Insbesondere nicht im Diakoniekrankenhaus.

      Es geht hier nicht nur um OB und seinen intimen Kreis. Die Affäre ist glaub ich größer.

    • Avatar Grüße aus dem "erlauchten Kreis". sagt:

      Es hat niemand behauptet, dass auf der Reste-Verwertungsliste Ü80er drauf stehen. Stattdessen stand da hauptsächlich Personal aus aerosolgefährdeten Arbeitsbereichen drauf, mit Priorität-I.

      Ca. 800 von denen, inzwischen fast alle abgearbeitet.

      Informiere dich gefälligst, ehe du hier solchen Zinnober verbreitest!

  4. Avatar Uppercrust sagt:

    Ja, das ist jetzt der Ausweg – pures Täuschungsmanöver. Schon komisch das Tausende auf die Impfung warten und dann der zufällige Generator Wiegand, dessen Leute und 10 Stadträte rausfiltert. Oder waren in der numerierten Liste nur die gewünschten Personen, dann trifft jeder Zufallsgenerator ja immer nur die Gewollten selbsz. Warum waren denn diese Personen aus der letztzuimpfenden Kategorie auf der Liste, aber viele die eigentlich davor dranwären nicht? Das allein ist schon ein Skandal und alles stinkt zum Himmel. Wer das mit dem Zufallsgenerator glaubt, glaubt auch an Bachblüten oder das aktuell draußen kein Schnee liegt.
    Es läßt sich ja prüfen: welche Anzahl an Leuten war auf der Liste und warum diese, wieviele Personen davon wurden ausgewählt 1%, 10% oder wie ich vermute fast Alle. Welcher Rechner wurde dafür genutzt. Im Log des Servers kann man leicht prüfen, welche Webseiten an dem Tag zu welcher Stunde aufgerufen wurden, und ob das eine mit Zufallsgenerator ist. Das ist in wenigen Minuten prüfbar. Und ich tippe mal: der Verlauf wurde gelöscht, oder man verkriecht sich hinter Datenschutz. Das würde man aber nur vorbringen, wenn es die Abfrage zu der Zeit gar nicht gab ….
    ach, noch was: wo kann ich mich auf die Liste für Restimpfungen setzen lassen?

    • Avatar So ein Quatsch. sagt:

      Auf der Liste stand hauptsächlich Personal aus aerosolgefährdeten Arbeitsbereichen drauf, mit Priorität-I. Ca. 800 von denen standen da drauf, inzwischen fast alle abgearbeitet. Informiere dich gefälligst, ehe du hier solchen Zinnober verbreitest!

      Recht hast Du dahingehend, daß die Liste um politisches Personal erweitert wurde und es offenbar wieder mal ein „Geheimes Zusatzprotokoll“ gab, dieses Personal vorzuziehen. Aber um dieses aufzuklären, dazu ist die Ratsmehrheit zu blöde und überdies haben die sich auch gestern hummeldumm angestellt. Völlig unkooerdiniert und mit langweiligen Erklärungen.

  5. Avatar Leonberger sagt:

    Knappe Ressourcen gehen immer zuerst unter dem Ladentisch weg
    nach dem Motto zuerst ich und dann die Anderen. Schade das man
    es nicht denen verabreichen konnte, welche es wirklich aus der
    Risikogruppe der alten Menschen gebraucht hätten. Kein Arzt sollte
    dem OB die zweite Spritze mehr setzen, das ist für einen Hypochonder
    Strafe genug, nun unzureichend immunisiert zu sein.

    • Avatar SolidArität mit Bernd W. sagt:

      Ahhhh, „Leonberger“ will ein Schiedsches „Ars..ch“ sein!

      OK, ich bin da anders drauf! Ich übe Solidarität: Der Bernd kann meine Dosen haben!

      Ich laß mich doch nicht mit dem Giftzeug verseuchen! Bitte Herr OB, wenn Ihnen soviel dran liegt, können sie meine beiden Dosen von Dr. Mengeles Spezialcocktail haben! Sie haben die Wahl: Astra „Höllenfahrt“, Moderna Placebo, Biontech Nanites, Sputnik „Abflug zum Mars“ oder das chinesische „Riesenrhinozerus-Pulver“! Tiefgekühlt oder ultrahocherhitzt – alles kein Problem.

  6. mirror mirror sagt:

    Eigentlich ein Affront gegen alle Bürger, so ein Märchen vom Zufallsgenerator auzutischen. Für wie dämlich hält er die Bürgerschaft der Stadt?

    • Avatar Klaus sagt:

      Du gehörst nicht zur Bürgerschaft der Stadt. Halt dich raus.

    • Avatar Mary sagt:

      Haben Sie wirklich gedacht, da steht ein großer Kasten mit einer Kurbel dran an der man dann dreht? Oje…

    • Avatar Rainer sagt:

      Gibt es eine plausible Erklärung dafür, dass es diesen Zufallsgenerator nicht geben soll?
      Mal vom ethischen Gedanken dahinter abgesehen, dass hier Stadträte drin landeten, finde ich die Nutzung eines Randomizers nicht unschlüssig.
      Ich habe an sich tatsächlich auch kein Problem damit, dass der OBM nun geimpft ist. Ob dabei alles rechtens abging, haben aber andere zu beurteilen.

    • Avatar Rationalist sagt:

      Wenn man sich hier und auf Facebook einige Kommentare anschaut, gibt es scheinbar genug Leute, die die Märchen von Wiegand glauben oder (noch schlimmer) das Verhalten sogar verteidigen! Da fehlt mir jegliches Verständnis und diese Leute inkl. OB genießen meine ganze Verachtung. Pfui! 🤮

      • Avatar Ratationalist sagt:

        Skandal, jemand hat eine andere Meinung als du! Wo soll das noch enden?!

      • Avatar 0000 sagt:

        Da wollte uns jemand zeigen, es geht auch ohne Kriege. Das war nicht das letzte Mal.

      • Avatar Joseph Fouché sagt:

        Ja, kotz dich ruhig aus! Das wird dir bestimmt helfen.

        Wir schauen solange das Stadtratsvideo durch, erstellen eine Liste unserer Stadtratsfeinde, priorisieren die und dann stürzen wir einen nach dem anderen ins politische Unglück!

        Mach hier noch weiter Theater, umso ungestörter können wir arbeiten!

  7. Avatar ... sagt:

    Es standen fast 800 priorisierte Personen auf der Liste, welche morgen (fast einen Monat nach der Impfung des OB) abgearbeitet sind. Es gab also überhaupt keinen Grund, dass der OB, der Krisenstab, der Stadtrat und ?XXX? auf dieser Liste standen. Von den fast 800 Personen hatte bestimmt jemand Zeit. Und dann noch: Man kann eine Zahl zwischen 1 und 100 eingeben…vielleicht gab es ja wirklich einen Zufallsgenerator, der OB hatte Nummer eins und dann wurde bei dem Zufallsgenerator eingegeben, dass er eine Zahl zwischen 1 und 1 ermitteln soll und dann wurde tatsächlich die 1 gezogen…Was für ein Glück und Zufall. Dann immer das Zitat von Spahn, hat er sich angehört, was dieser zu Impfvordränglern gesagt hat? Der OB hat kein Interesse an Aufklärung, keine Moral, kein Unrechtsbewusstsein. Es ist einfach nur traurig

  8. Avatar Beobachterin sagt:

    Es sind nur hanebüchene Lügen zum Vertuschen, die uns diese Leute auftischen, Amtsmissbrauchsärtin Gröger sollte zuerst abtreten, keine Ahnung und keinen Plan, sülzt nur herum! Es war geplant – es gab nie einen Zufallsgenerator! Leute, wacht endlich auf! Ihr werdet nur noch verarscht!

    • Avatar pfitzer sagt:

      ja, Sie beobachten das recht zutreffend. Es war geplant. Systematisch als man recht früh merkte, dass man 7 Dosen aus einem Vial entnehmen kann und offiziel nur fünf bzw. sechs.
      Diese „stille Reserve“ wollte man für die Priviligierten reservieren.
      Diese Liste wurde still und konsequent abgearbeitet.
      Ich glaube, es bräuchte Impfbeobachter in Halle

      • Avatar team Hörsturz sagt:

        Wenn du glauben willst, tritt in die Kirche ein. Was du quatscht, ist dagegen Unfug. Hast du gestern den Zur Nieden nicht zugehört? Hast du vielleicht einen Hörschaden?

        • Avatar abgewichster Hauptverwaltungsbeamter sagt:

          Zur Bedienung des Wiegandschen Zufallsgenerators brauchte es mindestens einen Doktortitil.
          Aber auch solche sind nur Knechte des Herrn der sich Chef des Katastrophenstabes nennt , Weisungsempfänger also u. wollen u. müssen sich nicht selbst beschuldigen.

  9. Avatar pfitzer sagt:

    ja, Sie beobachten das recht zutreffend. Es war geplant. Systematisch als man recht früh merkte, dass man 7 Dosen aus einem Vial entnehmen kann und offiziel nur fünf bzw. sechs.
    Diese „stille Reserve“ wollte man für die Priviligierten reservieren.
    Diese Liste wurde still und konsequent abgearbeitet.
    Ich glaube, es bräuchte Impfbeobachter in Halle

  10. Avatar Joker sagt:

    Fein, nun weiß ich wie hierhin der Stadt Politik gemacht wird, mit Google und Zufallsgenerator. Und das erzählen die ohne jegliche Skrupel.

    • Avatar Ratsversagen sagt:

      Wikipedia haste noch vergessen. Ist aber schon immer so! Und daß der Rat nix taugt, das weißte jetzt auch! Die können nüscht. Nicht mal Intrige!

  11. Avatar Klarname sagt:

    Peinliche Veranstaltung:
    Ich habe mir zum ersten Mal eine Stadtratssitzung angesehen und kann nach dieser nur folgendes feststellen:
    Dem OB scheint es an Moral und Anstand zu fehlen. Hier wird es Zeit für einen Rücktritt!
    Die Vorsitzende war überfordert und hatte die Sache nicht unter Kontrolle. Sie sollte den Vorsitz abgeben.
    Die Mitglieder des Stadtrates haben die falschen Fragen gestellt. Was ist nun mit den über 80 Jährigen, die zu dieser Zeit in der Diakonie waren…auf die Idee diese zu Fragen, ist die Ärztin der Diakonie nicht gekommen?
    Vielleicht sollte man einen Zeugenaufruf machen, wer den OB am 17.01.2021 in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr gesehen hat. Die Zeugen können sich ja bei der Presse melden. Der OB würde sich bestimmt freuen, wenn der Reporter der MZ ihn dann dazu fragt. 😉

  12. Avatar Leser sagt:

    Und welch ein Zufall, wählte der Zufallsgenerator gleich dreimal Meerheim aus. Es fehlte nur noch das Glücksrad! .iegan. – Ich möchte lösen; Wiegand. Was habe ich jetzt gewonnen!
    Allein wie Karsten zur Nieden das Verfahren stammelte musste er aufpassen, dass er sich nicht doch verplapperte. Das erinnerte als Powell einst mit Bildern erklärte, der Irak besitze Chemiewaffen. Später sprach Powell von „Schandfleck meiner Karriere“
    Vlt. kommt der OB auch mal darauf zu sagen „Mein Handeln war der Schandfleck meiner Amtszeit!“

  13. Avatar Schnuppi sagt:

    Armes Deutschland. Wo sind wir nur hingekommen? Schaut euch mal um, was funktioniert hier eigentlich noch? Selbst die Obrigen haben das erkannt und klauen den alten Menschen den Impfstoff weg. Hat denn in diesem Land keiner mehr Anstand oder Pflichtbewusstsein?

  14. Avatar M.D. sagt:

    Wir traurig. Die Impfvergabe als Lotteriespiel.
    Da gibt’s nur eine Konsequenz:
    RÜCKTRITT aller Beteiligten.

  15. Avatar Pg sagt:

    Wir werden alle nur noch verarscht und belogen so ist es .Ich hab mal.ein corona plan gelesen den die abarbeiten müssen wird noch schlimmer kommen .arme welt

  16. Avatar Dynamo sagt:

    75%der über 80 jährigen Befragten würden in 15 Minuten zum impfen kommen lt MDR so EX OB was sagst Du nun dazu!Lügen…..man sieht sich immer zweimal im Leben

  17. Avatar AlexR sagt:

    Dies hier sind nun offiziell die Kommentare, die einen Freund dazu als Zünglein an der Waage bewogen haben, nicht nach Halle zu ziehen,
    Und der Hallenser wundert sich immer wieder warum er bundesweit als Trottel wahrgenommen wird.

    • Avatar Alles chic! sagt:

      Lieber Alex R.,
      Deine Kumpels sollten sich wirklich von Halle fernhalten. Braune Soße haben wir hier schon genug am Hals. Und rote Sch… am Schuh auch. Haben die ja gestern wieder mal vorgeführt!

      Tus doch Deinem Kumpel ähnlich: der kommt nicht nach Halle … und Du verläßt uns! Wäre echt chic!

  18. Avatar Roadrunner sagt:

    Dass Herr zur Nieden in die Scharade mit einfällt, ist an Kumpanei nicht zu überbieten. Da haben sich die Großen der Großen schön selbst in die Tasche gewirtschaftet und da hält auch mal fix die eilig gesuchte und gefundene Lösung des Google- Zufallsgenerators her. Peinlich! Ist also neben der Diakonie und dem Busenfreund EK mit presseaffiner Klinikdirektion nun auch das Bergmannstrost mit im Boot! Toll! Schämen sollten sich alle, die den gefährdeten Personen den Impfstoff weggenommen haben. Applaus Herr zur Nieden!

  19. Avatar Meissner,fred sagt:

    Wiegand ist einfach nur widerlich.Mir darf der nicht über den Weg laufen..

  20. mirror mirror sagt:

    OB und Freunde verstricken sich immer weiter in Ausreden und Lügen. Erst hieß es, jedes Impfteam hat eine Ad-Hoc-Liste dabei, der OB kann keine Übersicht über den Stand haben. Später wird zentral durch den Leiter Impfzentrum der Zufallsgenerator bedient.
    Zufällig wurden morgens um 9 mehr Spritzen aufgezogen, als Impfungen geplant, zufällig konnte die Ärztin für die letzte Spritze keine Mitarbeiter der Klinik mehr finden, zufällig war der Leiter Impfzentrum bei der Impfung des Krankenhauses zugegen und konnte den Zufallsgenerator auslösen, zufällig hat dieser aus der Liste mit mehr als 800 Namen 70% der Stadträte und 50% des Stabes ausgewählt, zufällig gibt es rechtzeitig einen erweiterten Katastrophenschutzstab aus dem Team Repräsentationsangelegenheiten, Zufälle gibt es.
    OB sollte ein Buch veröffentlichen: Management bei Zufall. Ich bin erzeugt, verkauft sich deutlich besser als der Kommentar zum KVG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.