22 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz bei 100,96, sechs weitere Todesfälle

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Daniel M. sagt:

    Somit können alle staatlichen, regiden und auch unrechtmäßigen Maßnahmen doch sofort beendet werden. 22 Neuansteckungen sind lächerlich. Selbst 200 wären es.

    • Franz2 sagt:

      Du bestimmst wohl, was unrechtmäßig und regide ist ? Herr, ich hoffe solche Leute wie du werden nie in Verantwortung für andere Menschen und deren Gesundheit sein. Aber du kannst natürlich gern vor Gericht gehen – die Möglichkeit gibt es in vielen anderen Ländern leider nicht – zumindest nicht ohne negative Nebenwirkungen.

  2. JEB sagt:

    Sinnlos-„Pressekonferenz“. Er soll lieber raus gehen und sich den Zustand der nicht geräumten Straßen und Wege ansehen!

  3. Schlafschaaf sagt:

    wann begreift es eigentlich das BRD-Schlafschaaf? Maßnahmen sofort beenden!

  4. LuluIuIu sagt:

    Wer f(x)=e^x nicht kennt oder versteht, hat kein Recht auch nur irgendwie seine Meinung zum Thema zu äußern. Wir haben keine Zeit für Stammtischparolen…

  5. Impfwahn sagt:

    Wird der R Wert schon immer auf 48 Tage gerechnet, oder macht man dies um die Zahl hoch zu halten?

  6. Schwerinse sagt:

    Wer will das eigentlich noch wissen? Jetzt interessiert die Leute, wo lasse ich den vielen Schnee und Wer kann helfen. Ich habt nur noch Corona im Kopf, bei euch ist sag leben irgendwie stehen geblieben

  7. Ich sagt:

    Und wieder ein Dank an an den Impfadel
    Diese Menschen könnten eventuell noch leben.

  8. kitainsider sagt:

    Wiegands Strategie ist klar auf den PKs. Kritisch fragende Journalisten ausgrenzen und als Hexenjagd und Verhörmethoden abqualifizieren. Das immer abwechselnd, wer gerade kritisch fragt. Am Ende sollen alle mundtot sein oder resignieren.

    • eseppelt sagt:

      die gestrige Frage bezüglich der Inzidenz wurde nicht vorgetragen, der Wert wurde am Abend erst still und heimlich auf die Homepage gestellt und erst heute erfolgte die Berichtigung

  9. c19 sagt:

    ein Jahr vergangen und die Menschen lassen sich immer noch vorführen, bei den Nationalsozialisten hat es 12 Jahre mit 6 Jahre Krieg gedauert, bis die Menschen es begriffen haben

    • Franz2 sagt:

      scheinbar haben es Viele nach fast 80 Jahren immernoch nicht Begriffen – vor allem den Unterschied zwischen Heute und Damals. Aber mit Relativierungen und solchen Vergleichen fängt es meistens an. Da sind die selbsternannten „Freiheitskämpfer“ die angeblich zum Wohle des Volkes handeln, ganz schnell die Unterdrücker von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.