95-Thesen-Tour von Wittenberg nach Halle


Am Morgen ging es noch bei leichtem Nieselregen in Wittenberg los. „Aber als wir Halle näher kamen, kam die Abendsonne raus“, freute sich ein Teilnehmer. Nach gut 90 Kilometern hatten sie ihr Ziel ihrer „95-Thesen-Tour“ zum Reformationsjubiläum erreicht. Mit dem Fahrrad ging es für die Teilnehmer aus fünf Bundesländern nach Halle. Vorm Ratshof konnten sie an Detlef Stallbaum, Leiter des Fachbereichs Kultur, einen Luther-Brief übergeben. Mit ihrer privat organisierte Radtour wollten die Teilnehmer dem Weg des berühmten Briefes, den am 31. Oktober 1517 Reformator Martin Luther von Wittenberg an Kardinal Albrecht in Halle (Saale) schickte, um seine Ideen zu erläutern, nachstöbern.