„Critical Mass“-Fahrraddemo testet den neuen Robert-Franz-Ring

Das könnte dich auch interessieren …

71 Antworten

  1. Avatar Oh sagt:

    Das so was erlaubt wird in Halle ist schon ein starkes Stück.

  2. Avatar Mai sagt:

    Gefährdung im Strassenverkehr ist das, man sieht es, wie die sich verhalten auf der öffentlichen Straße, so was dürfte nich erlaubt werden.

    • Avatar What? sagt:

      Gemeinsam Fahrrad fahren verbieten! Fahrräder gefährden den Autoverkehr!

    • Avatar wien 3456 sagt:

      Das Verhalten mancher Autofahrer ist für andere Verkehrsteilnehmer noch gefährlicher. Bsp: Beim Abbiegen nicht ordentlich schauen, Vorfahrt des Radfahrer auf der Vorfahrtsstraße gepflegt ignorieren, am Zebrastreifen Fußgänger ignorieren usw.

      • Avatar PF sagt:

        Die sollten auch konsequent angezeigt werden! Macht halt auch bloß wieder keiner.

        • Avatar Wulgand sagt:

          Du auch nicht. Angst?

        • Avatar Radfuchs sagt:

          „…Die (Autofahrer) sollten auch konsequent angezeigt werden! Macht halt auch bloß wieder keiner…“

          Hab ich nach einer extremen Situation schon probiert. Verfahren wurde eingestellt. Das Einzige ist, du bekommst Name und Anschrift des Fahrzeughalters und kannst zivilrechtlich gegen ihn vorgehen, was ohne Zeugen auch keinerlei Erfolg verspricht.

          • Avatar Situaxtrem sagt:

            Hältst hartnäckig an deiner Geschichte fest. Bestimmt wird sie dadurch irgendwann wahr.

      • Avatar Salzburg sagt:

        Genau und Fahrradfahrer sind solche Engel die an jeder roten Ampel halten, über Zebrastreifen schieben, an Stellen wo Fahrradfahren Verboten ist Natürlich auch schieben .
        Geh Mal an die Bahnhaltestelle am Hauptbahnhof Richtung Ernst kamieth Straße, nur eine Stunde zwischen 7 und 8 dann zähle Mal wieviele dort schieben

  3. Avatar Hans G. sagt:

    Kein Verband, Verkehrsgefährdung und so weiter. So sind sie die Radhysteriker. Etwas Selbstreflexion täte den Leuten der CM ganz gut.

  4. Avatar Geht.dich.nichts.an sagt:

    Eine Horde gestörter Volldeppen 🤮🤮🤮🤮

  5. Avatar Ähm sagt:

    Das geht einfach zu weit, finde ich. Da blockiert eine Gruppe Verkehrsteilnehmer den öffentlichen Straßenverkehr einfach so aus Lust und Laune. Da machen die sich keiner Freude aber wenn man sich die jungen Leute so ansieht hat man den Eindruck, die wollen das so. Woodstock auf Halles Straßen

    • Avatar 10010110 sagt:

      Über die Blockade des Verkehrs täglich von 6–7, sowie 16–17 Uhr regst du dich aber nicht auf, was? 90% der Leute, die täglich im Stau stehen, müssten gar nicht mit dem Auto fahren, die blockieren auch nur aus Lust und Laune (und Faulheit) den Verkehr.

      • Avatar T. sagt:

        Aber das sind doch die roten Ampeln, die den Stau verursachen! 🤣

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Quatsch doch nicht so ein Müll

        Schau dir den Sauhaufen an die fahren sich schon fast gegenseitig um. Und da sollen Autofahrer überzeugt werden aufs Rad umzusteigen😂😂😂 Total sinnlose Aktion.

      • Avatar Texas sagt:

        Das nennt sich nicht Faulheit sondern Zeitersparnis denn trotz Stau sind fast alle noch schneller am Arbeitsplatz. Zeit ist eben Geld! Ansonsten lache ich nur über CM. Wenn sich ein paar Hanseln „Masse“ nennen kann man dem nur mit schallendem Gelächter begegnen!

        • Avatar xxx sagt:

          „Wenn sich ein paar Hanseln „Masse“ nennen kann man dem nur mit schallendem Gelächter begegnen!“

          Immerhin reicht die Masse aus, um allerhand Leute hier zur Schnappatmung zu bringen.

          • eseppelt eseppelt sagt:

            sie halten ja sich und ihre 20 „Wir sind das Volk“-Brüller ja auch für die Mehrheit

          • Avatar xxx sagt:

            „sie halten ja sich und ihre 20 „Wir sind das Volk“-Brüller ja auch für die Mehrheit“ Falscher Thread?

          • Avatar Klaus G. sagt:

            Eseppelt holt immer die Nazikeule raus wenn ihm nichts einfällt. Ist dir noch nicht aufgefallen, xxx?

          • eseppelt eseppelt sagt:

            Bei dir ist das auch gerechtfertigt. Ich erinnere mal auf deinen geäußerten Stolz auf die Wehrmacht, deinen Antisemitismus… was ist das sonst als Faschismus?

      • Avatar spinner sagt:

        du und deine polemik , …schäm dich scheiss hetzer

  6. Avatar Ähm sagt:

    Das geht einfach zu weit, finde ich. Da blockiert eine Gruppe Verkehrsteilnehmer den öffentlichen Straßenverkehr einfach so aus Lust und Laune. Da machen die sich keine Freunde, aber wenn man sich die jungen Leute so ansieht hat man den Eindruck, die wollen das so. Woodstock auf Halles Straßen

  7. Avatar Sirius sagt:

    Es gibt immer wen, der einen dummen Kommentar mit „dagegen!“ und „wie dürfen die das?“ los lässt. Aber von nix eine Ahnung. Wie man sieht wurden die Autos vorbeigelassen und am Stoppschild gehalten. Und wie viele Leute mit dem Fahrrad auf einer Straße fahren ist vor dem Gesetz egal! Wenn ihr Meckerköpfe einen SUV und AMG Proletenposerkorso macht und euch an die Straßenverkehrsordnung haltet wird keiner das verbieten können, auch wenn es echt bekloppt ist.

    • Avatar Kazan sagt:

      Bitte das Video zu ende schauen und nicht nur den Anfang. Die Radfahrer an der Spitze haben am STOP-Schild angehalten, die nachfolgenden haben es aber ignoriert und sogar einen anderen Radfahrer, der Vorfahrt hat, behindert.

  8. Avatar Ähm sagt:

    Außerdem verstoßen sie alle gegen die Straßenverkehrsordnung weil sie das Stoppschild missachten und einen Radfahrer so behindern

    • Avatar Fahrlehrer sagt:

      Mach du erstmal Fahrerlaubnis. Dann gibt dir die Teilnahme am Straßenverkehr – per Standbild im Internet – nicht mehr ganz so viele Rätsel auf.

      • Avatar 0815 sagt:

        He du….
        Sach uns mal warum das Kfz in der letzten Sequenz das Warnsignal benutzen muß ?

        • Avatar Fahrlehrer sagt:

          Muss es nicht.

        • Avatar PF sagt:

          Der Großteil sieht diesmal tatsächlich wenigstens ansatzweise wie Verband aus, wenn auch nicht Bilderbuchmäßig, da immer noch zu durcheinander. Da ein Verband Sonderrechte nutzen möchte, muss der auch wirklich absolut erkennbar sein. Und die Nachzügler hier: gehören so nicht mehr erkennbar zum Verband und gefährden sich und andere.

          • Avatar xxx sagt:

            Vielleicht gehören gar nicht alle zu einem „Verband“? Wer kann schon beweisen, welche der Radler dort „dazugehören“ und welche zufällig zur gleichen Zeit dort von A nach B wollen? 😛

          • Avatar 10010110 sagt:

            Man kann sich auch spontan einem Verband anschließen und wieder davon trennen. 😉

      • Avatar Pustel sagt:

        Die und Fahrerlaubnis machen?
        Da rauschen doch 80 Prozent durch und Dauerfahrerlaubnisprobierer geht auch nicht. Das kostet nämlich aus eigener Tasche im Gegensatz zum Dauerstudium. Das bezahlt ja der Steuerzahler

        • Avatar marie sagt:

          menschen, die feinbilder brauchen, sind sehr traurige existenzen. versau dir gern weiter dein eignes leben!

        • Avatar Malte sagt:

          Fahrerlaubnis braucht man doch gar nicht, steht auch immer wieder so in der Zeitung. Einzig wichtig ist ein Fahrzeug, das aber noch nicht einmal zugelassen und pflichtversichert sein muß. Hauptsache es fährt eben…

        • Avatar Scholli sagt:

          Die, oder sie( die Radfahrer, ) müssten keine Fahrerlaubnis machen, sondern nur eine Eignungsprüfung, wie Hundehalter! Danach eine kleine Steuer, wie KFZ- Halter , aller 3 Jahre TüV, und eine Kennzeichenpflicht wie Mopeds inklusive Versicherungspflicht ab 16 Jahren. Dann haben sie auch Anspruch auf Radwege etc. und vor allem , werden sie gezwungen , die Verkehrsregeln einzuhalten. Ich erinnere mich noch an den Verkehrsgarten auf der Peißnitz und glauben Sie mir, ich kann mich auch heute noch als Radfahrer im Straßenverkehr ordentlich bewegen, Regeln beachten und vor allem, auch mal an einer roten Ampel warten. Es findet sich scheinbar nur keiner, der es drauf hat, diese Regeln einzuführen und vor allem auch durchzusetzen!

          • Avatar Radfuchs sagt:

            Der immergleiche Blödsinn, Scholli. Radfahren lernt Mensch üblicherweise im Kindesalter. Beigebracht bekommen es die Kinder meist von ihren Eltern, oder den Großeltern oder anderen Verwandten. Die Beherrschung der wichtigsten Verkehrsregeln gehört da ebenfalls dazu, da die Eltern ein angeborenes Interesse daran haben, dass ihre Kinder gesund nach Hause kommen.
            Und auch in der Grundschule ist Verkehrserziehung Teil des Unterrichts.

  9. Avatar Michi sagt:

    Die Autofahrer stehen auch jeden Tag auf der Hochstraße, also bitte …
    Da entstehen sogar Abgase und Lärm – für nichts.
    Die Radfahrer fahren wenigstens.

  10. Avatar Nico sagt:

    Also ich finde diese Demo eigentlich ganz in Ordnung. Ich habe mir das Video angesehen und finde nicht, dass es so ein großer Skandal ist 😀 Ich glaube, dass hier viele nichts Besseres zu tun haben, als immer in eine Richtung zu meckern, ist schon einfach krass… Ich denke, es gibt beschissene Fahrradfahrer und Autofahrer sowie aufmerksame Autofahrer und Fahrradfahrer. Generell ist es nicht das Gefährt, sondern es sind die Menschen und dass es beschissene und anständige gibt, sieht man bei dubisthalle überall in den Kommentaren 🙂

  11. Avatar Bürger für Halle sagt:

    Gute Aktion. Es braucht mehr davon, damit sich endlich etwas zum besseren ändert.

    • Avatar ökospinner sagt:

      Die haben keinen Esel zu kämmen.
      Statt sinnlos die Straßen zu verstopfen u. Feinstaub durch Abrieb zu erzeugen sollte diese Masse zur Ziegelwiese fahren oder an den Hufi u. dort Müll aufsammeln. Dann würden die wirklich was für Halle u. die Umwelt tun u. nicht nur rummotzen.
      Müllwegräumaktionen überlassen die aber wieder lieber der AFD , weil Dreck weg machen für diese älter gewördene linksgrüne Jugend bestimmt eine Nazitugend ist.

      • Avatar Kasob sagt:

        Aua, soviel sinnloses Geschreibe auf einen Haufen. Das sprengt selbst dieses Forum, und hier ist man einiges gewöhnt.

      • Avatar xxx sagt:

        Ehe du hier überflüssige Kommentare abgibst, kannst du doch am Hufi anderen Assis den Müll nachräumen.

      • Avatar Atsturak sagt:

        Feinstaub durch Abrieb. Ahahahaha.
        Du hast im Zirkus gelernt wa?

        • Avatar Psychiote sagt:

          Ökospinner braucht nur Aufmerksamkeit und benutzt dazu stereotyp gleiche Begriffe, vorzugsweise linksgrün. Argumente wie Feinstaub zu diskutieren übersteigen seine Möglichkeiten bei weitem, aber darf man ihm als Ausrutscher ruhigmal durchgehen lassen.

  12. Avatar Anonymus sagt:

    Also auf dem Hinterrad um die Ecke, Vorfahrtsregeln nicht beachten kann nicht Sinn der Veranstaltung sein.
    Vermutlich hat man zwar vorher auf die Regeln verwiesen, daran gehalten haben sich vielleicht die Hälfte.

    • Avatar xxx sagt:

      „Also auf dem Hinterrad um die Ecke, Vorfahrtsregeln nicht beachten kann nicht Sinn der Veranstaltung sein.“

      War es ja auch nicht.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Es gibt da so eine Gruppe junger wilder mit ihren Mountainbikes und Integralhelmen; die haben wohl auch einen YouTube- und TikTok-Kanal, so wie ich das vernommen habe. Die sind wirklich ein bisschen übermütig und repräsentieren keineswegs die Masse der Radfahrer. Aber solche sind es, über die sich alle immer aufregen und dann verallgemeinern.

      • Avatar JS sagt:

        @10010110

        Es gibt da so eine Gruppe junger Wilder mit ihrem getunten 3’er BMW und Audi A4. Die sind wirklich ein bisschen übermütig und repräsentieren keineswegs die Masse der Autofahrer. Aber solche sind es, über die sich alle immer aufregen und dann verallgemeinern.
        Schön, dass wir uns einig sind.

  13. Avatar Ich bin's sagt:

    Das Stoppschild wurde von der Masse einfach ignoriert. Irgendwie unverantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.