Drei Demos für den Klimaschutz am Freitag in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

52 Antworten

  1. Avatar . sagt:

    Seid ihr dabei?

    • farbspektrum farbspektrum sagt:

      Da der Klimawandel im November nicht eintrat, ist es mir mit 8° und einer Regenwahrscheinlichkiet von 90% zu ungemütlich.

      „Wir dürfen nicht mehr die Augen davor verschließen, was unser Verhalten im globalen Zusammenhang bedeutet“
      Zum ersten mal las ich „global“. Achso, das war anders gemeint. Das mit der Ausbeutung von Frauen ist auch neu.
      Ich glaube die Kids brauchen nur bisr zur 6.Klasse in die Schule zu gehen. Nach ihrer Ansicht und nach Ansicht so mancher Politikerin wissen sie alles besser.
      Mir wäre es lieb, wenn in der Schule die Grundlagen gelegt würden, wiei man einen Flughafen, fahrende Züge und eine funktionierende Alarmanlage baut.

      • Avatar rupert sagt:

        @farbspektrum

        Sie haben wohl schon die Daten für den November zusammen?

        Sie sind aber ein Fuchs.
        Schneller als der Deutsch Wetterdienst.

        https://www.dwd.de/DE/leistungen/pbfb_verlag_monat_klimastatus/monat_klimastatus.html

        Schicken Sie dem DWD mal ein Update, die warten ja sonst noch auf die Daten bis zum Monatsende.

        • farbspektrum farbspektrum sagt:

          Braucht der DWD nicht, der Wetterbericht wird bis zum Wochenende nicht so gravierend abweichen und man muss ihn nur mit der „Klimatabelle Deutschland“ vergleichen. Die zeigt Temperaturen, wie sie momentan herrschen.

          • Avatar rupert sagt:

            Und was sagt Ihre Durchschnittstemperatur aus der Zukunft für diesen November im Vergleich zum langjährigen Mittel?

          • Avatar rupert sagt:

            Keine Antwort?
            Stattdessen unten gegen die Kinder rumpöbeln.

            Zitat: „der Wetterbericht wird bis zum Wochenende nicht so gravierend abweichen und man muss ihn nur mit der „Klimatabelle Deutschland“ vergleichen“

            Wetter gleich Klima?
            Merken Sie selbst ne?

          • farbspektrum farbspektrum sagt:

            Haben sie schon vergessen, dass es um das Wetter im jetzigen November geht? Sie wissen wohl schon nicht mehr, was Sie geschrieben haben?

          • Avatar rupert sagt:

            @farbspektrum

            Ihre Aussagen:

            „Da der Klimawandel im November nicht eintrat“

            und, auf Nachfrage:

            „der Wetterbericht wird bis zum Wochenende nicht so gravierend abweichen und man muss ihn nur mit der „Klimatabelle Deutschland“ vergleichen“

            *badummm.*

            Was die Kids wohl Ihnen schenken würden?

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Wer macht denn bei diesem Schmuddelwetter Demo ? Frag mich noch Mal ab Mai 2020 .

  2. Avatar Fräänk sagt:

    Da isser wieder, der Peter, Schüler aus Halle. Und auch der Max-Ferdinand. Das sind, wie so viele ihrer Freunde, zwei gaaanz Schlaue. Irgendetwas nachplappern und schon stehen wir im Mittelpunkt. Hoffentlich bekommt ihr mal später eine CO2 neutrale Arbeit, welche ihr mit dem Fahrrad erreicht. Und hoffentlich reicht der Lohn für die CO2 neutral beheizte Wohnung.

  3. Avatar Ur-Hallenser sagt:

    „weil sich die Bundesregierung damit ihrer weltweiten Verantwortung verweigert“
    ist ein wenig überheblich der Junge!

    • Avatar rupert sagt:

      @Ur-Hallenser

      Wie würden Sie denn die Verfehlung der international abgestimmten Pariser Klimaziele durch Deutschland bezeichnen?

      • Avatar W. Molotow sagt:

        Als nicht weiter bedeutend – es war schließlich nur eine Absichtserklärung und kein verbindlicher Vertrag.

        Kann schon mal passieren, daß selbst gesteckte Ziele aufgrund widriger Umstände nicht erreicht werden.

        Da geht es den Menschen wie den Leuten…

        • Avatar rupert sagt:

          Erstens:
          Es ist ein Vertrag.
          Die Bindung ist eine Selbstverpflichtung.
          „Verantwortung der Bundesregierung“ passt hier sehr genau.

          Na lesen Sie lieber noch mal nach:

          https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbereinkommen_von_Paris

          Zitat: „Das Übereinkommen von Paris (französisch Accord de Paris, englisch Paris Agreement) ist eine Vereinbarung der 197 Vertragsparteien[1] der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC)“

          Zweitens: „Widrige Umstände“?

          Das müssen Sie jetzt aber mal erläutern.

  4. Avatar Fräänk sagt:

    Ach @ Sachverstand, ich sprach von nachplappern, nicht von Erfinden.
    Mit lesen is nich so, aber mit ZDF gucken. Wenn einer in die Zukunft schauen kann, dann ist es Sepp Gurke. Der weiß sogar, was der Arbeitsmarkt für Peter und Max-Ferdinand in der Zukunft bereit hält.

    • Avatar Seb Gorka sagt:

      Gürkchen bitte. Was der Arbeitsmarkt für Peter und Max bereithalten wird, weiß ich tatsächlich nicht. Wie ihre Chancen auf selbigem aussehen kann ich im Vergleich zu deinen aber sehr gut einschätzen, denn so ziemlich jeder hat bessere als du.

  5. Avatar Veit Zessin sagt:

    Der geistig arme Max-Ferdinand sollte wissen, dass Deutschland als Vize-Exportweltmeister gerade einmal 2 Prozent der weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen verursacht. Falls unser Land mit all seiner Technik und all seiner Produktion über Nacht verschwinden würde, wäre dies marginal für den globalen Ausstoß des „Teufelsgases“. Die monokausale Kopplung von Klimawandel an die CO2-Konzentration ist darüber hinaus Unsinn. Und wer verkündet, die Erderwärmung auf 1,5 Grad begrenzen zu wollen, scheint zu meinen, das Klima könne vom Menschen gesteuert werden. Auch wenn solcherlei Dinge tagtäglich von Politik und „Wissenschaft“ verbreitet werden, sie bleiben Unfug. Statt schreiend auf der Straße herumzulungern und den Weltuntergang zu verkünden, könnte sich Max-Ferdinand nützlich machen, nicht in den Geschwätzwissenschaften, sondern z. B. im Pflegedienst oder als LKW-Fahrer oder einen sonstigen rechtschaffenden Beruf erlernen.

  6. Avatar Daniel M. sagt:

    Freitag, 15:00 Uhr ist aber schon eine ziemliche ungünstige Zeit. Als Pendler fühle ich mich ziemlich betroffen davon.
    Allerdings ist meine Betroffenheit wohl vergleichweise gering, als das Leid, das der Klimawandel, den die pösen Medien und volksverräterischen Politiker erfunden haben, anrichtet.
    Von daher ist es sinnvoll, dass Aktionen auch endlich mal wehtun.

  7. Avatar Päter sagt:

    Ein wahres Paradies für die Politik. In der DDR ging man noch für Freiheit auf die Straße, heute gehen die Kiddies für mehr Verbote, höhere Steuern und Unfreiheit protestieren.

  8. farbspektrum farbspektrum sagt:

    „Es braucht endlich ausreichende Maßnahmen, um die Klimakrise einzudämmen. Diese werden durch das Klimapaket der Bundesregierung erfolgreich blockiert“, sagt Max-Ferdinand, Schüler aus Halle.“
    Es gibt doch dieses „Weihnachten im Schuhkarton“. Wäre es nicht auch mal sinnvoll, Globen an hallesche Kinder zu verschenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.