Einschusslöcher in Halle: bisher neun Anzeigen

25 Antworten

  1. Fadamo sagt:

    Sind das wirklich normale Täter ,oder liegt hier der Verdacht von Terroranschläge nahe ? Unruhe in die Bevölkerung bringen ist das Ziel eines Terrors und dies ist hier gegeben.

  2. Veit Zessin sagt:

    Die thematische und lokale Streuung der betroffenen Tatorte legt nahe, dass es sich um keine politisch motivierten Beschädigungen handelt. Karamba Diaby hätte besser Ergebnisse polizeilicher Ermittlungen abwarten sollen. Er hat sich vorschnell in Bundestag, TV und Mitteldeutscher Zeitung als (alleiniges) Opfer eines politisch-rassistischen Anschlags exponiert. Seltsamerweise hat man weder von ihm noch seiner Partei Stellungnahmen vernommen zu den eindeutig politisch motivierten Aktionen gegen FDP-Büros nach der Thüringer Ministerpräsidenten-Wahl. Ist das politisches Kalkül oder Ignoranz? Wo bleibt der Zusammenhalt der Demokraten?

  3. geraldo sagt:

    Die bekannten Tatorte legen den Verdacht nahe, dass die Taten politisch motiviert sind. Ich vermute, die nicht näher bezeichneten Gaststätten und Geschäfte passen auch ins Profil.

  4. Klaus sagt:

    Kühner, ebenfalls SPD, hat sich im TV von Gewalt distanziert. Er hat ausgeführt, dass man FDP, CDU und AfD verbal hart angehen sollte, aber Gewalt verurteilt.
    So ganz stimmt Deine Aussage also nicht.

  5. lederjacke sagt:

    Du bist kein Demokrat. Deine Schlussfolgerungen, lass stecken, warte, so wie du es anderen empfiehlst, die Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen ab.

  6. Willy sagt:

    Was denn für ein Terror und welche Unruhe unter der Bevölkerung denn? Wer sagt denn überhaupt, ob überhaupt geschossen wurde? Kein Mensch weiß irgendwas, selbst die Polizei hält sich zurück…. Wenn geschossen wurde, wo sind die Hülsen? Alles irgendwelche Vermutungen, persönlich würde ich die Dinge nicht zu hoch hängen!

  7. Daniel M. sagt:

    Hier macht einer einen ziemlich makaberen Scherz und wirft Murmeln gegen Scheiben.
    Scheint sich um ein ausgeprägtes Geltungsbedürfnis zu handeln.
    Leute gibt es.

  8. farbspektrum sagt:

    Es scheint mir ausgeträumt, dass ein Rechtsradikaler rumläuft und auf Antifaschisten schießt.

  9. Anonym sagt:

    Sieht komisch aus, würde es makaber finden wenn jemand Schüsse abgeben hat, kann ich mir nicht vorstellen.

  10. Andreas sagt:

    Ich dachte immer, es wären nur 3 Äffchen in dem Sprichwort. Aber hier versammelt sich ja eine ganze Horde und alle sehen nichts und hören nichts und erzählen dafür umso mehr.

    • 10010110  sagt:

      Nicht gesehen und nichts gehört haben vor allem die, die rund um die angeblichen Einschusslöcher wohnen. Und der mediale Aufriss, den Karamba und seine Konsorten darüber veranstaltet haben, ist auch „umso mehr“ Erzählung statt Faktenwissen.

      • Andreas sagt:

        Karamba und seine Konsorten? Du meinst die anderen Afrikaner, die in Halle leben? Da passen dann aber Justizzentrum, Döner und Moritzburg nicht ganz. Obwohl Moritz ja die germanisierte Form von Mauritius ist und tatsächlich einen Afrikaner meint.

        Es wird nicht mehr lange dauern und auch die Löcher selbst werden abgestritten. Da habe ich wenig Zweifel. Einfach Augen zukneifen, die Finger in die Ohren stecken und ganz laut „lalalala“ singen. Dann geht das Unheil schnell vorbei.

  11. Bernd sagt:

    Da scheint sich wohl einer eine ordentliche Zwille zugelegt zu haben und verschißt Stahlkugeln, oder ähliches.

  12. Philipp Schramm sagt:

    An alle, die immer noch denken, das es „Schüße“ waren. Es gibt genug andere Gegenstände, mit denen man eine Glasscheibe beschädigen kann, ohne das diese komplett zerspringt.
    Meiner Meinung nacht sehen diese Löcher eher aus, als wenn da jemand mit einem sogenannten „Eispickel“ auf die Scheiben eingeschlagen hat. Das würde auch diese „Löcher“ erklären, die keinerlei weitere Beschädigungen aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.