Falsche Polizisten zocken 50 Euro Corona-Bußgeld in der S-Bahn zwischen Leipzig und Halle ab

5 Antworten

  1. Thi sagt:

    Tja, das kommt bei undurchsichtigen Maßnahmen halt raus, was wurde denn erwartet?

    • Augen auf! sagt:

      Augen auf, Kamerad Thi! Es ist äußerst bedauerlich, dass du die Maßnahmen undurchsichtig findest (welche eigentlich?), aber an der Identifikation von Polizeibeamten hat sich nichts geändert. Das ist vor, während und ich verspreche dir sogar nach „Corona“ das Gleiche.

      Also, Augen auf, Kamerad Thi!

      • Thot sagt:

        Nur Plapperkram und Wichtigtuersprech lässt du hier ab. Niemand hier will dein Kamerad sein. Zu sagen hast du nix. Nur wieder Haarspaltereien und Offensichtlichkeiten. Was willst du eigentlich? Bewirb dich doch dort, wo deine Besserwisserfähigkeiten gefragt sind!

        • Augen auf! sagt:

          Wenn es denn „Offensichtlichkeiten“ sind, wieso war das für Kamerad Thi nicht offensichtlich? Und kann es sein, dass Hüh und Hott, sorry, Thi und Thot ein und dieselbe Person ist?

          Aber egal ob einer, zwei oder eine gespaltene Persönlichkeit: Dein/Euer Freund will ich jetzt auch nicht mehr sein. So. Das war jetzt Türsprech. Den Wichtig-Tür-Sprech kennt ihr ja schon. ?

          Bleibt gesund! Trotzdem! Denn für mein „nix zu sagen“ regst Du Dich ganz schön auf ?

          PS: Da ich es nicht besser weiß: Wo wären denn Besserwisserfähigkeiten gefragt? Ich frage für einen Schlechterwisser…

    • Felix sagt:

      Die Täter suchen sich – wie auch bei dem Enkelrick – ältere, gutgläubige Menschen raus. Solche Tricks haben auch VOR Corona sehr oft funktioniert.

Schreibe einen Kommentar zu Augen auf! Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.