Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock auf der Ziegelwiese in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

99 Antworten

  1. Avatar Na, wo hat die denn das her??? sagt:

    „Die Menschen und das Land haben bewiesen, dass sie bereit dafür sind. …“

    Aus den Landtagswahlen in LSA kann man das aber nicht ableiten! Hat da jemand die falsche Pille eingenommen?

    • Avatar H. Lunke sagt:

      Es gibt viele junge Menschen, die noch keine umfassende politische, geschweige denn Lebenserfahrung haben. Die lassen sich leicht mitreissen, wenn etwas gerade angesagt ist. Dass Frau Baerbock moderner und jugendlicher als die meisten anderen Politiker wirkt, muss man ihr durchaus zugestehen. Die übertriebene und dazu noch meist unkritische Berichterstattung des Mainstreams (gewiss kein Zufall) tut ihr übriges.
      Eigentlich ist es schade, da eine gute Umweltpartei durchaus wählbar wäre. Eine Partei, welche die Beschränkung von Einwanderung bzw. Rückführung illegaler Einwanderer nutzt, um z.B. die Bahn stark ermäßigt anzubieten, würde ich sofort wählen. Da bliebe auch noch Geld für die Hilfe vorort in den Krisengebieten.
      Die Grünlinken fördern aber leider die Einwanderung und ihre Wähler merken nicht, was das für Folgen hat (zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt). Die Kosten sind enorm und es löst global betrachtet kaum Probleme.

      • Avatar @ H. Lunke sagt:

        „Es gibt viele junge Menschen, die noch keine umfassende politische, geschweige denn Lebenserfahrung haben. Die lassen sich leicht mitreissen, wenn etwas gerade angesagt ist. Dass Frau Baerbock moderner und jugendlicher als die meisten anderen Politiker wirkt, muss man ihr durchaus zugestehen. Die übertriebene und dazu noch meist unkritische Berichterstattung des Mainstreams (gewiss kein Zufall) tut ihr übriges.“
        Genau.
        Das ist der aktuelle Trend zur allgemeinen zwanghaften Verjüngung. Fit und jung und frisch. Das wollen die Leute heute haben. Von Reife, Weisheit und Lebenserfahrung keine Spur mehr. Die meisten wollen das Rad alle neu erfinden und sich dann damit schmücken. Dabei sind die wichtigsten Erkenntnisse zu allen möglichen gesellschaftsrelevanten Themen schon seit Jahren und Jahrzehnten erkannt und niedergeschrieben worden. Wer mal längere Zeit in wissenschaftlichen Büchereien verbracht hat, wird das wissen.

        • Avatar H. Lunke sagt:

          „Das ist der aktuelle Trend zur allgemeinen zwanghaften Verjüngung. Fit und jung und frisch. Von Reife, Weisheit und Lebenserfahrung keine Spur mehr.“

          So ist es. Die Infantilisierung der Gesellschaft und ihrer Debatten scheint erwünscht oder gar strategisch zu sein. Jeder der sich widersetzt sieht sich schnell antiweißem Rassismus und/oder Sexismus ausgesetzt, speziell wenn er ein „alter weißer Mann“ oder „Ossi“ ist. Daran erkennt man auch schon die religionsgleiche Irrationalität vieler politisch korrekter Menschen, die mit ihrer eingebildeten, aber tatsächlich nicht vorhandenen Toleranz dann Intoleranz rechtfertigen. Oft besonders pseudointellektuell mit dem „Toleranzparadoxon“ begründet. An Demokratie haben viele dieser Vertreter jedenfalls kein Interesse, da sie ihre Weltanschauung totalitär durchsetzen möchten – auch wenn ihnen dies vielleicht gar nicht bewusst ist.

      • Avatar PalimPalim sagt:

        Unkritisch Berichterstattung über Frau Baerbock??? Was liest du ? Die Frau muss mehr hinhalten als Laschett, Schulz und Lindner zusammen…!

        • Avatar Vor allem muß man die von der Macht fernhalten! sagt:

          Genau. Schön weit weg. Diese überführte Lebenslaufsverzinkerin!

        • Avatar H. Lunke sagt:

          @PalimPalim: Erstens gibt es seit ein paar Jahren überproportional häufige Berichterstattung über sie und ihre Partei und zu wenig über die größte Oppositionspartei. Zweitens sind die meisten Beiträge die man selbst in vermeintlich konservativen Medien wie WELT liest meiner Meinung nach überwiegend unkritisch, vor allem in Anbetracht der „Inhalte“ welche die Dame liefert. Vergleicht man das mit der AfD, über die fast ausschließlich negativ berichtet wird, obwohl sie neben teils fragwürdigen Aussagen auch viele konstruktive Vorschläge unterbreitet, hat man nicht den Eindruck, dass die Wähler von deutschen Massenmedien fair informiert werden.

  2. Avatar kein Grüner Wähler sagt:

    hoffentlich ist die so grün wie die Wiese, dann sieht man sieht nicht!!! und wenn sie nicht sagt, ist das auch sehr gut!!!

  3. Avatar Minol sagt:

    wer glaubt so ein Gelabere,,,,

    • Avatar Hadschi sagt:

      Rhabarber hin ,Rhabarber her – bei dem Double , das für sie die Nackfotos machte , die viral gingen , hat sie ein sehr glückliches Händchen bewiesen .

  4. Avatar Mittwoch 11.00 Uhr. Da wird es sicher richtig voll! sagt:

    Also, die richtigen, wirklichen Einwohner will die Dame offenbar nicht treffen! Nur die Klimafanten vom Markt und die Parteirentner! Viel Spaß auch! Gibt es eigentlich grüne Torte zu futtern oder nur grüne Schneckenschitte zu hören? Kommt eigentlich Claudia Roth mit on tour! Ich finde die Frau immer so unterhaltsam, nachdem sie drei Bier ausgelöffelt hat!

    • Avatar sandra sagt:

      Wo wohnen denn die „richtigen“ einwohner? Und was müssten diese dann wählen, damit es ihnen besser geht ?

      • Avatar Alec Xandra sagt:

        Du mußt am Mittwoch um elf Uhr nicht arbeiten? Hast Hartz-IV sicher, ok. Oder gehörst du zur Entourage? Die meisten Einwohner von Halle können sich den Luxus nicht leisten, an einem Arbeitstag mitten in der Woche um elfe an einem etwas abgelegenen Ort abzuhängen. Die müssen arbeiten. Und die Schüler von FfF sind wieder mit Schulpflicht unterwegs. Ergo: Scheisstermin!

        Deine Fragen kannst du gerne an die Lebenslaufkünstlerin Baerbock stellen. Die freut sich über solchen Naivkram!

  5. Avatar Ist das die Baerbock, die ... sagt:

    … ihren Lebenslauf so stark geschön…. ähhh … überhöht hat, dass sogar die Partei sich schützend vor sie stellen musste, als sie ständig unter öffentlichem Druck die Angaben zu korrigieren gezwungen war??? Die, ja? Aha!

    • Avatar 10010110 sagt:

      Welche „Spitzen“politiker haben denn ihren Lebenslauf nicht geschönt?

      • Avatar nulli in action sagt:

        …und weil es andere machen, ist es in ordnung?
        o.k. dann bedarf es keinerlei gesetze mehr auf der kuller….

        graf zahl wieder…top….

        • Avatar Null Aktion sagt:

          An welches Gesetz hast du gedacht? Das berühmte „Gesetz gegen die Schönung von Lebensläufen“ vielleicht?

        • Avatar 10010110 sagt:

          Ich will nicht die Schönung von Lebensläufen relativieren, sondern kritisiere die einseitige Diffamierung bestimmter Politiker, weil sie den Kritikern politisch nicht genehm sind.

          Laschet, Giffey, Baerbock, Scheuer, Schavan, zu Guttenberg … – kaum einer hat eine weiße Weste.

          • Avatar abc sagt:

            Deine Analysen sind immer so tiefgründig und fundiert. 💪👍

          • Avatar Davon sind aber auch schon einige über die Planke ... sagt:

            … gegangen und in der (gut appanagierten) Bedeutungslosigkeit gelandet. Also dort, wo die hingehören! Gutti zum Beispiel, hat der nicht die kriminelle WireCard AG von seiner Kanzlerfreundin in China promoten lassen? Das wäre dann der Randbereich krimineller Aktvitäten. Da scheint solche „Spitzenleute“ irgendwas magisch-magnetisch hinzuziehen. Ja, viel Geld, das zieht solche politischen Motten an. Mit frisierten Lebensläufen und verseuchten Promotionsarbeiten scheint das zu beginnen. Von daher kann man nicht nur, man muss sogar solche Leute blossstellen, wann immer und wo immer das geht. Heute war die Baerbock dran, morgen eine anderer „Persönlichkeit“. Alle auf mal, das schafft man leider nicht …

          • Avatar Grüne Luschen braucht keiner, nehmt schwarze ... sagt:

            „einseitige Diffamierung bestimmter Politiker, weil sie den Kritikern politisch nicht genehm sind.“

            Achwas, soll man sie alle zusammen und gleichzeitig angehen? Träume mal schön weiter! Für die grüne Gurkentruppe wird das hier eben am 8.9.21 kein Heimspiel. Und wenn die anderen Nichtskönner ihre Spitzenlügenbold*Innen vorbeischicken, werden die eben auch und pünktlich kalt geduscht! Immer schön eins nach dem anderen erledigen! Hat dir das Mutti nicht beigebracht? Schade auch!

  6. Avatar Onkel mit Couch sagt:

    Schickt die in den Südpark, da kann sie zum ersten mal in ihrem Leben die echte Integration erleben und ihre rot-grüne Idiologieblase in Richtung Realität verlassen.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Auf wessen Politik fußt denn diese echte Integration? Wer war die letzten 20 Jahre nochmal an der Macht?

      • Avatar NiceM sagt:

        Es gab keine Partei die alleinige Macht hatten. Genau das ist das Problem, es werden anderen Parteien ständig Zugeständnisse gemacht… Am Ende weiß keiner wer den Mist verbockt hat und das ist leider so gewollt… der Fehler liegt im System.

        • Avatar Blöde Demokratie sagt:

          Ja, NiceM, ist schon Mist, diese Demokratie mit ihren Wahlen und Kompromissen und so. Da ist doch ein Einzelner, der sagt, wo es langgeht (und vor allem keinen Widerspruch zulässt…) doch gleich viel besser, oder? Nenn ihn Anführer oder so ähnlich oder vielleicht Duce, ja, dann geht es allen besser….

          Nur zur Sicherheit: Das war Sarkasmus.

      • Avatar Andi sagt:

        Die SPD hat davon 16 Jahre lang regiert. Die wird dein Vorredner mit „rot“ gemeint haben.

        • Avatar wusstichnich sagt:

          Die SPD hat 16 der letzten 20 Jahre regiert?

          Wie hieß denn der SPD-Kanzler?

          • Avatar Ausser 2009-2013 ... sagt:

            … war die SPD im fraglichen Zeitraum immer mit dabei. 1998-2005 stellte sie mit Gerhard Schröder den Kanzler (… also wegen der „20 Jahre“: ab 2001-2005). Die Sozen sitzen also stets voll mit in der Tinte.

            Stelle dich gefälligst nicht dumm. Du weisst das sicher selber.

        • Avatar J sagt:

          WEr die sehen will, glaubt daran, was die sagt, obwohl sie schon so oft Unwahres gesagt hat

    • Avatar emilia sagt:

      Richtig Südpark, da stehen aber auch gleich die Ureinwohner mit Blumen, da sind die Töpfe noch dran.

  7. Avatar Unser aller Rettung naht sagt:

    Haben wir keine dringenderen Probleme in Deutschland als den Klimawandel? Die Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland, falls die was mit dem Klimawandel überhaupt ursächlich zu tun hat, ist ja nun als Topthema von Afghanistan verdrängt worden und niemand interessiert sich mehr groß dafür. Ist ja auch schon ein paar Wochen her.
    Gerade im einkommensstarken Halle wird die Partei der Besserverdiener und Ökofundamentalisten, die mit dem Klimawandel die neue Weltenrettungsformel gefunden zu haben glauben mit ihrer 40 jährigen Kanzlerkandidatin auf bestimmt auf viel Gegenliebe stoßen.
    Die hat mit 40 Jahren noch viel zu wenig Lebenserfahrung, um ein Land führen zu können.

    • Avatar Baerinnenziege sagt:

      Ach Lebenserfahrung sammelt sie noch, aber die hat auch die Dümmste irgendwann, ihr maximal Viertelwissen ( zu Halbwissen reicht es nicht) ist schlimmer. Da nützt auch Lebenerfahrung dann nichts. Allein der Blödsinn den sie zu Afghanistan abgesondert hatte ( Krisenstab soll aus Usbekestan leiten etc.) strotzt vor Dummheit und Ahnungslosigkeit. Eine schön verpackte Hohltönerin die selbst ihr Covize nicht mehr ernst nimmt, aber verlogen weiter unterstützt – der Hühnertreiber. Auch fehlendes Demokratieverständnis ( und dadurch Saarbrückendebakel), denn Frauen zwanghaft auf Platz Eins auch gegen Wählerwunsch zu setzen widerspricht dem AGG und demokratischen Regeln.
      Gute Klimapolitik brauchen wir, aber über Technologie und nicht Verbote. Aber Technologie versteht der Kobold nicht ( s.a. Gentechnikphobie der Grüninnen).

    • Avatar xyz sagt:

      Ach also ist der Österreichische Kanzler nicht Kanzlertauglich. Sehr interessante These.
      Und ja der Klimawandel hat mit der Flut zu tun. Je wärmer, desdo mehr Wasser kann in Wolken sich sammeln ergo mehr Niederschlag. Wäre es global gesehen kälter hätte es weniger geregnet. Und dazu kommt das der Jetstream immer mehr geschwächt wird und sich Tiefdruckgebiete und Hochdruckgebiete in Regionen halten können. Das hat in diesen Jahr min. zu 3 Naturkatastrophen geführt. Der Klimawandel ist real und wurde seit den 70ern ignoriert bis es jetzt mal auswirkungen gibt.

  8. Avatar 10010110 sagt:

    ‚Wenn wir klimaneutralen Wohlstand für alle schaffen, unsere Freiheit schützen und gestärkt aus der Corona-Krise herausgehen wollen, braucht es grundlegende Veränderung.‘

    Also einen — „Great Reset“? 😮 😮 Ich hab’s doch schon immer gewusst, die Grünen stecken dahinter!

    • Avatar Gordon sagt:

      „grundlegende Veränderung“ ist für dich ein „Great Reset“?

      Deutsch nicht, Englisch nicht – kannst du überhaupt eine Sprache richtig?

      • Avatar 10010110 sagt:

        Habe ich irgendwo behauptet, dass das eine wörtliche Übersetzung ist? Meine Güte, zieh mal den Stock aus deinem Hintern und lach’ mal wieder.

        • Avatar Hallenser sagt:

          Diese Kommentarsektion wird bestimmt mal wieder so toxisch, dass Putin damit seine Kritiker aus der Welt schaffen will.

        • Avatar Gordon sagt:

          Ach, das sollte witzig sein?!

          Du hast nicht behauptet, es wäre ein wörtliche Übersetzung, wie ich auch nicht behauptet habe, du hättest das behauptet. Nimm deinen Stock und geh spielen. Sprachlich hast du’s einfach nicht drauf und dein“Humor“ ist inzwischen berühmt für seine sehr geringe Kompatibilität mit Nicht-Autisten…

          • Avatar Tumor ist, wenn man trotzdem lacht sagt:

            Autisten sind bekannt dafür, besonders wenig Humor zu verstehen. Und jetzt kommst du und kannst noch nicht einmal über „Autisten-Humor“ lachen …

          • Avatar Gordon sagt:

            Ja, Nulli, alles wird gut. Spiel fein mit deinem Stöckchen.

  9. Avatar Tschapajew sagt:

    Signiert die nach der Lesung Bücher?

  10. Avatar 50 000 neue Parteimitglieder, da kann jeder einen aufnehmen, bitteschön sagt:

    Ja genau, der Bärbock soll sich in den Südpark stellen.

  11. Avatar Hans-Karl sagt:

    Seit wievielen Jahren wird jetzt der Wohlstand für alle Versprochen? Und wer das glaubt, kommt auch mal ins Paradies. Also später, nicht gleich.

  12. Avatar lederjacke sagt:

    Sie hat Recht. Es braucht grundlegende Änderungen, um den Klimawandel zu bremsen. Das ist objektiv und unabhängig von Wahlergebnissen. U.a. die Grünen sind aber ein Garant dafür, dass diese Anderungen schnell und sozial verträglich kommen.

    • Avatar Karl L. sagt:

      Dir Grünen sind ein Garant dafür, dass Klimawandel gegendert werden muss. Und für sonst nix. Außer vielleicht Steine auf Polizisten werfen oder Lebensläufe erfinden

    • Avatar Ich bins sagt:

      Mit schnell wird auch bei den Grünen nicht gehen. Wo sollen die vielen Windräder in kürzester Zeit herkommen. Genau so sieht es mit den Solarzellen aus. Wo sollen die Rohstoffe für die vielen E-Autos herkommen, die dann in viel größeren Mengen benötigt werden. Wissenschaftler sagen, dass durch die Energiewende der Strombedarf sich um Faktor 6 bis 10 erhöht. Wo kommt dann der Strom her, wenn wir gleichzeitig Atom- und Kohlekraftwerke schließen. Was ersetzt dann die Grundlastkraftwerke? Erdgas kann es ja nicht sein, ist auch ein fossiler Energieträger und muss dann auch irgendwann weg. Da habe ich bei den Grünen bisher keine Strategie gefunden. Fordern kann ich vieles, aber einen klaren Weg zum Ziel, sehe ich da nicht. Von den Kosten mal ganz abgesehen.

  13. Avatar Gerhard Kösebrecht sagt:

    Also ich ahne ja schon wo sich der Liebich mit seinen Spießgesellen am 8.9. um 11Uhr rumdrücken wird…..🙄

  14. Avatar Klaus sagt:

    Vielleicht haben ja wieder einige Leute rohe Eier in derTasche.

  15. Avatar Malte sagt:

    Nunja, die jungen Leute, in Ausbildung befindlich oder kurz danach, die ich so gesprochen habe, werden die Grünen nicht wählen. Sie haben nämlich ganz andere Lebensziele als die Frau B. oder sind es doch die gleichen? Zum Beispiel mit Familie im Eigenheim wohnen und Besitz und Nutzung eines eigenen Kraftfahrzeugs. Macht doch die Frau B. auch…
    Also soll sie nix Gegenteiliges von anderen fordern; ich werde jedenfalls meinen Lebenswandel wegen ihr nicht mehr umstellen.

  16. Avatar Bürger für Halle sagt:

    Immer wieder ein Rätsel, wo die rechten , oft rechtsextremen Kommentarschreiber ihre menschenverachtende, zukunftsverneinende, wirklichkeitsferne Haltung her haben. Da wird natürlich gleich der Klimawandel mit geleugnet und angagierte Menschen aufs übelste verunglimpft. Bei den bevorstehenden Zukuftsaufgaben wird es für die Zivilgesellschaft (Gott sei Dank gibt es die ja noch) nicht einfach. Ich sage nur: Bildung, Bildung, Bildung.

  17. Avatar Klobert Habeck sagt:

    Hoffentlich kommt Liebich da vorbei. Das wird ne Gaudi! 2 Vollidiot*innen auf einer Wiese!

  18. Avatar Er sagt:

    Die Grünen ja nicht wählen, die reden nur und täuschen die Wähler, die würde ich nicht mal wählen in der Nacht

  19. Avatar Rh sagt:

    Die sagt nicht die Wahrheit, hat sie oft genug bewiesen, glaubt ihr nicht. Und erzählt sie erst recht nicht. Am besten ihr geht da gar nicht erst hin. Schade um eure Zeit.

  20. Avatar Rh sagt:

    Werner grün wählt, wählt den Stillstand

  21. Avatar Hw sagt:

    Wer grün wählt wählt den Untergang, denn die reden nur

    • Avatar Ich fürchte nicht, was sie reden ... sagt:

      … gebt denen bloß nicht die Macht, in laufende Geschäfte einzugreifen! Lasst sie weiterreden, vielleicht kommt denen dabei wirklich noch mal eine gute Idee!

    • Avatar Anmerkung sagt:

      @Er/Rh/Hw: wenn jemand 4 mal hintereinander ungefähr das gleiche postet, sieht das nicht danach aus, als wären viele Leute der gleichen Meinung… das bewirkt eher das Gegenteil.

  22. Avatar Freiluftirrenhaus sagt:

    Die Expertin für internationales Recht sollte doch besser in der Leopoldina referieren u. nicht auf Halles größtem Hundeklo.

  23. mirror mirror sagt:

    Hat Frau Baerbock im ARD-Sonntagsinterview allen Ernstes behauptet, 2040 könnten die Kinder im August das Haus nicht mehr verlassen. Im IPCC-Bericht steht das so nicht!
    Die wahren Populisten sind nicht am rechten Rand des Parteienspektrums, sie sind grün.

    • Avatar Tina sagt:

      Nein, das hat sie nicht behauptet. Du lügst. (und das nicht zum ersten Mal!)

    • Avatar Bifi sagt:

      Wie wäre es mit einer Quelle zu deiner bisher haltlosen Behauptung? Ich liefer dir gleich mal einen Beweis dafür, dass der rechte Rand populistisch ist. Die leugnen nämlich den menschengemachten Klimawandel. Die Quelle dafür hast du selbst benannt.

  24. Avatar Janaki sagt:

    Ich bin gespannt, wie die Ziegelwiese hinterher (also nach Abschluss der Veranstaltung) aussieht – ich erwarte eigentlich, dass dann nirgendwo Verpackungs- oder anderer Müll liegt. Denn immerhin ist sie die Kanzlerkandidatin der Partei, die sich dem Umweltschutz verschrieben hat – da sollte sie zur Not eigenhändig mit helfen, alles wieder einzusammeln.

  25. Avatar Herr Krause sagt:

    Bier, Spaß und tolle Leute! Ich freue mich!

  26. Avatar Elfriede sagt:

    „Klimaneutraler Wohlstand für alle“
    wo ich allen die durch Ihre Berufspendelei Geld in die Kassen des Staates spülen erst mal mit ordentlichen Spritpreiserhöhungen erst mal kräftig in die Tasche lange, neee Danke

  27. Avatar Robert sagt:

    Da wo Baerbock und Striegel auftauchen, da ist auch Liebich nicht weit.
    Hahaha

    • Avatar Treiberzoll sagt:

      Muss sich die „Spenden“ halt verdienen, von denen er lebt, also muss er tanzen, wenn es seine „Spender“ von ihm erwarten. 🤣

      Mir wär das ja zu peinlich, ich verdiene mein Geld auch lieber mit produktiver Arbeit. Aber wem das Spaß macht. Genug Deppen, die ihm das Theater finanzieren findet er ja anscheinend noch. 🤣🤣

      • Avatar "ch verdiene mein Geld auch lieber mit produktiver Arbeit. " sagt:

        Genau, deswegen hängst du ja auch den ganzen Tag hier im Forum ab. Dein Post ist z.B. von 13:58 Uhr („Treiberzoll 24. August 2021 um 13:58 Uhr“). Was produzierst du den sonst noch so – ausser hohlen Sprüchen?

  28. Avatar Fetz sagt:

    Die soll abhauen. Aber vielleicht kommtse mit dem fahrrad stadt limousine

  29. Avatar W. Molotow sagt:

    Hoffentlich hat sie ihre Kobolde mit, so als argumentative Unterstützung…

  30. Avatar Melanie Hanf sagt:

    Wer Grün wählt, stimmt für die Beteiligung an Kriegseinsätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.