Halle ist sicherer Hafen – und hat keine Flüchtlinge aufgenommen

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Lars sagt:

    Warum sollte Halle ausgerechnet Brandstifter aufnehmen haben wir nicht genug eigene Probleme??? Kinderarmut ,Obdachlose , Arme Rentner????

    • Wirtschaftsbeirat sagt:

      Kinderarmut — Lüge, gibts nicht!

      Obdachlose — Selber schuld. Im HdW, da ist immer was frei.

      Arme Rentner — In Griechenland ist das Leben billiger, sollen sie doch nach Lesbos ziehen, da wird Platz!

      So! Alle Probleme gelöst. Was bauen wir heute? Gerald Papphauser braucht Aufträge. Das sind die wirklichen Probleme. Nicht der linke Sozialquatsch.

    • Klara sagt:

      Wer redet von Brandstiftern? 12000 Brandstifter?

    • Helena sagt:

      Sehe ich auch so.
      Außerdem sollte sich jeder Journalist und Medien Tätige zu eigen machen, die Definition „Flüchtling“ durchzulesen.
      Es ist ein sehr begrenzter Zeitraum, wo sich ein „Flüchtling“ laut den hiesigen, geschriebenen Gesetzen, Verordnungen, Statuten und § auch „Flüchtling“ nennen oder bezeichnet werden darf/kann.
      Was hier ankommt sind seit Jahrzehnten, laut Bundespolizei Migranten und vermehrt seit 2014 illegale Migranten.
      Erst vor 2 Tagen meldete „n-tv“, daß die Bundespolizei gemeinsam mit den BMFs aus allen Bundesländern feststellten, daß seit 2015 mehr als 80% der illegalen Migranten keinerlei Asylberechtigung haben aber leider nicht wieder abgeschoben werden.

  2. ABV sagt:

    Halle hat bereits tausende Flüchtlinge aufgenommen und ist dadurch noch sicherer geworden.

  3. 10010110 sagt:

    Oberbürgermeister Bernd Wiegand erklärte zudem, dass die Stadt keine weiteren Wohnkapazitäten bereit halte. Es sei aber jederzeit möglich, in Zusammenarbeit mit den Wohnungsgesellschaften ausreichend Wohnraum bereitzustellen.

    Ich habe gehört, da gibt es viele Leute, die gerne ein Zimmer in ihrer Wohnung zur Verfügung stellen.

  4. Joker sagt:

    Und genau deshalb bleibt Halle ein sicherer Hafen

  5. Nacktschwärmer sagt:

    Dann bleiben Ronny, Wuffi und Tina ja vielleicht doch noch in Halle. Schön Runden um die Altstadt drehen.

  6. Horst sagt:

    Halle ist schon lange kein sicherer Hafen mehr für Deutsche!

    • Helena sagt:

      @Horst

      Richtig! Deutschenfeindlichkeit, die von Seiten der paar legalen und den Millionen an illegalen Migranten gegen Deutsche verübt wird, wird komischerweise nie in den Mainstreammedien behandelt.
      Wie war das z. B. Silvester 2015/2016? Was kam dabei raus? Wie viele der meist NAFRIS wurden verurteilt, zu was für „Strafen“???

  7. Hafenmeister sagt:

    Halle ist kein Hafen im eigentlichen Sinne. Höchstens ein Umschlagplatz. Soviel ist sicher.

  8. UM sagt:

    Kann man ja nur die Daumen drücken, dass die Wohnungsgesellschaften keinen ausreichenden Wohnraum zur Verfügung stellen

    • Helena sagt:

      @UM – da kommen Sie aber viel zu spät mit „Daumen drücken“…
      Wir sind 4 Jahre weiter und nichts hat sich dahingehend geändert. Deutschland weit!
      16.12.2016
      deutschlandfunk.de/das-geschaeft-der-schwarzmakler-wie-fluechtlinge-am.724.de.html?dram:article_id=374158

  9. Fritz sagt:

    @UM…die Wohnungsgesellschaften reiben sich schon jetzt die Hände was für eine Menge Geld sie für die Geflüchteten einsacken können… Das Amt zahlt. Ein Beispiel: frag mal einen Fahrlehrer. Das Amt zahlt für jeden Geflüchteten (wenn er entsprechend dem Alter ist) die Kosten für die Fahrerlaubnis.

  10. Ted Striker sagt:

    Ist ja auch richtig, daß der Bund sich verweigert. Wer kommt denn auch für die Kosten auf? Herr Wiegand und die Stadträte zahlen denen sicher nicht aus der eigenen klammen Stadtkasse das Hartz IV, Kinder-, Wohngeld, Sprachkurse, (die hoffentlich baldigen Abschiebeflüge) und und und …

    • Alles noch zu billig. sagt:

      Passe mal auf, daß sie dir nicht bald mal ein paar Gebühren erhöhen! Oder Strom- und Fernwärmepreis. Am besten wären höhere Wasserkosten – da erwischen sie jeden Einwohner der Stadt!

      Das ist es! Die Idee! Herr OB, erhöhen Sie den Wasserpreis und sanieren Sie den Haushalt damit!

      • Macht er doch schon ... sagt:

        … alles schon eingeleiert! Nächsten Mittwoch geht das durch den Stadtrat. Große Zustimmung wird es geben, keiner wird was merken! Bis dann irgendwann die dicke Rechnung kommt.

        Dann wird es zu spät sein, ihr Schafe!

        Blökt mal schön weiter, solange das Gras auf der Wiese noch grün ist. Wir planen derweil mal schon, Euer Fell zu vermarkten!

        Viele Grüße!
        Eure Stadträte

        P.S.: Stadtrat 30.09.2020, TOP 7.10
        http://buergerinfo.halle.de/to0040.asp?__ksinr=16712

  11. Der Hallenser sagt:

    Herr „Wirtschftsbeirat“. Du sgast es gibt keine Kinderarmut!!! Schlaf weiter und sieh dir mal die Brennpunkte in Halle an.
    „Rentner nach Griechenland“!!!! Welcher Rentner kann sich das überhaupt leisten dort erstmal hinzukommen?
    Das war der Dümmste Kommentar von dir hier

  12. Empathie rules sagt:

    In der warmen Bude sitzen und rumjammern. Darin sind immer alle super. Aber mal reflektiert darüber nachdenken, was einem selbst eigentlich passieren muss, dass man seine Heimat verlässt und sich auf eine 3000 km lange Reise macht, da reichen die eigenen Synapsen nicht aus. Es ist immer wieder widerlich, wie ätzend Leute sein können.

    • Hallenser sagt:

      Es sind ja zum Glück nur scheinbar so viele. Umso trauriger, dass sich katholische Christen wie Haseloff und Seehofer von einer kleinen schreienden Minderheit beeinflussen lassen.

    • ich sagt:

      dann wäre doch die logische konsequenz, die ursachen der flucht zu beseitigen, anstatt den braindrain (obwohl, soviele sind da ja nicht darunter) in den herkunfstländern zu supporten!

      also: setze dich dafür ein, dass die us-faschisten aufhören, andere länder ins chaos zu bombardieren und der neoliberalkapitalismus die welt als selbstbedienungsladen der 0.00001% degradiert.

    • Cynthia sagt:

      Da muss nix passieren. Ein großer Teil macht sich auf die Reise, weil sie in Deutschland ein schönes Leben erwarten und selbst nichts dafür tun müssen. Ich will aber nicht alle über einen Kamm scheren, es gibt auch Ausnahmen. Es ist sicher jeder willkommen, der hier seinen Lebensunterhalt selbst erarbeitet.

    • Helena sagt:

      @Empathie rules
      Kein Mensch, fordert die illegalen Wirtschaftsmigranten auf, eine Asyltourismus Reise (OT Seehofer) von 3000 km zu machen, dabei durch 8-12 (lt. EU Aussagen), sichere Länder durch-zu-„flüchten“, bis sie in dem „sooo reichen“ Deutschland, also dem Land ihrer Wahl, zu oft auch mit Identitätswünschen/Erfüllungen angekommen sind.
      Wußten Sie das schon?
      bdp.de/nachschlagen/lexika/recht-a-z/21849/asylrecht
      Kurzfassung:
      „NICHT asylberechtigt sind daher Gründe, wie Krieg, Bürgerkrieg, Revolution, Hungersnöte, Naturkatastrophen oder wirtschaftliche Nöte. KEINE Asylbewerber sind außerdem Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge, für die besondere Regelungen des Ausländerrechts gelten.“
      Alles weitere leitet sich aus Artikel 16, 16 a GG und dem Aufenthaltsbestimmungsrecht ab.
      Sagen Sie es Ihrer Regierung, daß sie widerliche, ätzende Gesetze und Artikel ins GG schrieben. Hier ziehen Ihre Anschuldigungen nicht wirklich so richtig.
      Jedenfalls nicht bei jedem Kommentator.

      Welche Menschen sagten doch gleich diese klugen Sprüche?
      „Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.“
      „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird zu Kalkutta“
      „Wir können nicht Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen.“

      Außerdem:
      youtube.com/watch?=vfzXuAfFWNSU

      Sie dürfen sich gern eine mehrere tausend qm große Halle kaufen, sie komplett und luxeriös ausstatten, Hunderte von Migranten darin unterbringen, Wasser, Wärme, Maßnahmen zur Körperpflege und WC einbauen und bereitstellen lassen, mindestens 3 x tgl nach den Wünschen der Migranten verköstigen (aber Vorsicht wenn der Schoko Pudding alle ist!), für sämtliche Krankheits,- und Lebenshaltungskosten aufkommen.
      Natürlich alles auf Kosten Ihres eigenen Vermögens und bis die Migranten einen Steuern,- und Abgabepflichtigen Job – ohne Hartz IV Aufstockung haben!
      Meiner Meinung nach haben wir Steuern,- und Abgabenzahler in den letzten Jahrzehnten, nicht nur Jahren, genug Billionen für Migranten bezahlt und müssen es weiter tun.
      Wie krähte Merkel 2016 im Wortlaut?: „Das wird eine nationale Kraftanstrengung, liebe Bürgerinnen und Bürger, nämlich Rückführungen, Rückführungen und nochmals Rückführungen, das ist ab sofort die wichtigste Sache.“
      Das genaue Gegenteil, wie fast immer, brachte sie & Co aufs Trapez.

      Schönes Wochenende

  13. Fight left sagt:

    hahaha und in Gera wählen Die Linke den AFD-Kandidaten an die Spitze des Stadtrates und behaupten, die CDU war es. Die Linken hetzen und spalten unsere Gesellschaft wo sie nur können.

    • Helena sagt:

      @Fight left – war das bei der sich mehrfach umbenannten SED (aktuell nennt sich das „Die Linke“) jemals anders mit der Hetzerei und Spalterei der Gesellschaft???
      Wäre mir neu.

  14. ich sagt:

    halle ist weder hafen noch sicher!

    das boot is voll und oberkante unterlippe, bitte ihr refugees-welcome-schreihälse:

    bietet EURE WOHNUNG als „hafen“ an und kümmert euch dann darum und nehmt nicht die eh schon überlastete und gebeutelte gesellschaft dafür in moralische geiselhaft!

    ich will kein multi-kulti-shithole! es reicht!

  15. Gast sagt:

    „Es sei aber jederzeit möglich, in Zusammenarbeit mit den Wohnungsgesellschaften ausreichend Wohnraum bereitzustellen.“
    Wie schön wäre es, wenn das auch für deutsche Familien gelte…

  16. Fritz sagt:

    @Tom…wahrscheinlich den falschen gefragt. Die werden dass natürlich nicht jedem Tom erzählen… Ist ja ihr Einkommen. Aber schnell mal „Fake News“ schreiben kann jeder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.