Illegale Motorboote auf dem Hufeisensee?

Das könnte dich auch interessieren …

34 Antworten

  1. Avatar 10010110 sagt:

    Wie auf der Straße, so auf dem Wasser. Autofahrer sind überall eine Pest. 😛

    • Avatar Nicht im Ernst sagt:

      Du hast ein Rad ab, aber das liest du ja oft hier.

    • Avatar Relax sagt:

      Wie im gesamten deutschen Leben: alles reglementiert, genehmigungs- und zulassungspflichtig. Geht sicher nur um Gebühren.

      • Avatar Was denn noch alles!? sagt:

        Ja, es ist schrecklich.

        Neulich erst sagte mir jemand, dass ich mein Auto auch zulassen muss, wenn ich auf der Straße fahren will. Ich muss sogar Kennzeichen dran haben. Und die Krönung: Ich muss sogar die Fahrerlaubnis machen! Alles nur wegen den Gebühren! Die Fahrlehrer stecken da bestimmt auch mit drin! Schrecklich. Alles reglementiert.

        Und dabei zahle ich doch Steuern Ausrufezeichen Eins Ausrufezeichen Ausrufezeichen

        Unglaublicher Vorgang 🤣🤣🤣

        • Avatar Ich bin's sagt:

          😂😂😂😂🤣🤣🤣🤣

        • Avatar Ich bin's sagt:

          Und TÜV muss das gute Stück auch noch haben!!! 😉

        • Avatar Relax sagt:

          Ja genau. Sie vergleichen also Autos mit Motorbooten. Sicher vergleichen Sie grundsätzlich auch Äpfel mit Birnen und sind für eine Nummerschildpflicht an Fahrrädern. Ein Blick über den tellerrand würde aber selbst Ihnen offenbaren, dass es gerade bei Wasserfahrzeugen eine regulierungswut in Deutschland gibt, die ihresgleichen sucht. Aber wie gesagt: dazu müssten Sie den Blick über den Tellerrand schaffen und sich nicht nur in noch ausbaufähigem Sarkasmus versuchen.

          • Avatar Was denn noch alles!? sagt:

            @Relax: Also selbstverständlich kann man Äpfel mit Birnen vergleichen.

            Man kann sogar Autos mit Booten vergleichen. Geht!

            Man kann sogar Tellerränder mit Wasserfahrzeugen vergleichen, geht auch! 😊

            PS: Ich freue mich durchaus, dass nicht jeder Plebs einfach so irgendwelche Wasserfahrzeuge fahren darf und erst recht nicht auf so einem verhältnismäßig kleinen Gewässer wie dem Hufeisensee.

            Wieso meinen Sie, über Ihren (!) Tellerrand hinaus sich für unbegrenzt Wasserfahrzeuge auf dem Hufi einsetzen zu müssen? Wie viele Wasserfahrzeuge dürften denn Ihrer Meinung nach auf dem Hufi fahren? Und wenn Sie eine Obergrenze (Anzahl oder Größe der Wasserfahrzeugen) festlegen wollen, wäre das nicht auch eine Regulierung???

        • Avatar Fritz sagt:

          Es geht nicht um eine Zulassung vom Boot selbst wie bei einem Auto und ja bitte haben eine Zulassung sowie Kennzeichen ! Mann müsste sich aber mit dem Thema beschäftigen um zu wissen daß für boote ab 15ps natürlich auch eine Fahrerlaubnis erforderlich ist!

          Offensichtlich wollen die extra nochmal abkassieren ähnlich einer Bodenseezulassung

          • Avatar hinsehen sagt:

            Offensichtlich nicht.

          • Avatar Nichts ist mit "offensichtlich" sagt:

            „Offensichtlich wollen die extra nochmal abkassieren ähnlich einer Bodenseezulassung“

            Woher nehmen Sie diese angebliche „Offensichtlichkeit“? Nur weil man (jetzt schon geltendes!!!) Recht umsetzen möchte?

            Wo nehmen Sie die Gewissheit bzw. „Offensichtlichkeit“ her, dass eine (neue!) zusätzliche Gebühr erhoben werden soll?

            Im Text steht, dass es momentan nur eine Zulassung gibt. Man will überprüfen, ob tatsächlich mehr (Motor-) Boote unterwegs sind. Was ist dagegen einzuwenden, geltendes Recht umzusetzen?

    • Avatar Sheesh sagt:

      Er kannst nicht lassen. @Zahlenkasper…Verschone uns doch endlich mal mit deinen Kommentaren.

  2. Avatar Karst sagt:

    10010110 ich weiß schon was du schreibst, deshalb überspringe ich deinen Kommentar wie viele andere auch. Dass da auf dem Hifi Motorboote unterwegs sind darf nicht sein. Das sollte man kontrollierten

  3. Avatar Holger sagt:

    Na davon habe ich noch nichts gemerkt

  4. Avatar Schon komisch ... sagt:

    Dass es da eigentlich nur ein Boot geben darf, dass ist im Amt bekannt. Angeblich wird der See doch von denen wöchentlich überwacht, wegen Wasserspiegel usw., und das schon mehrere Jahre lang. Und da haben die Amtsschimmel nichts bemerkt und müssen „Hinweise nun überprüfen“? Kann das sein? Oder doch eher Geschmäckle? Nach Filzpilz?

    • Avatar ... sagt:

      Der Stadt sind doch grundsätzlich „keine Probleme bekannt“. Wo kein Problem, da kein Handlungsbedarf und weniger Arbeit.

      • Avatar DrB sagt:

        Unwahrscheinlich, dass dort minütlich geprüft wird („wöchentlich überwacht“). Nun ist der Stadt ein Problem bekannt gemacht worden. Das wird nun überprüft. Was ist daran jetzt falsch?

        • Avatar ... sagt:

          Der Stadt werden andauernd Probleme bekannt gemacht und es passiert entweder gar nichts, nur halbherzig oder mit starker Verzögerung. Solange es keine Verletzten oder Toten gibt oder brennt, reagiert die Stadt nach obigem Schema.

          • Avatar Ich frag ja nur. sagt:

            Woher willst Du wissen, dass bei den angeblich „dauernd bekannt gemachten Problemen“ entweder gar nichts, etwas nur halbherzig oder mit starker Verzögerung“ passiert? Ist die Stadt Dir gegenüber berichtspflichtig?

            Und kannst Du ein paar dieser „andauernd bekannt gemachten Probleme“ auch benennen? Oder ist das etwa nur so dahin geblubbert?

          • Avatar DrB sagt:

            Wenn ihr die Probleme nicht bekannt gemacht werden, kann sie nichts unternehmen, sofern sie nicht selbst davon Kenntnis erlangt. Eine 24/7-Überwachung des Hufeisensees war nie geplant und wird auch zukünftig nicht eingerichtet.

            Nun sind aber nicht alle Bekanntmachungen tatsächlich auch wirklich Probleme, die in die Zuständigkeit der Stadt fallen. Manche Probleme entpuppen sich auch als fehlerhafte Wahrnehmung. Oft findet sich jedoch dennoch eine einvernehmliche lösung.

            Bei Feuer kommt die Feuerwehr. Die ist genau dafür ausgerüstet und eingerichtet. Viel öfter als nicht brennt es aber (zum Glück!) gar nicht, wenn die Feuerwehr anrückt. Das ist in Etwa vergleichbar.

            Natürlich ist es für den Einzelnen oft nicht nachvollziehbar, was wann wie und warum passiert. Das liegt aber hauptsächlich an der Perspektive.

  5. Avatar Der sagt:

    Ja da hast du recht. Das kann nicht sein dass da Motorboote fahren

  6. Avatar Gerd sagt:

    Wer überprüft da was immerzu? Schön wär es

  7. Avatar JEB sagt:

    Runter mit den Dingern! Motorboote kann man ja eigentlich nur beim WSC und TCO zu Wasser lassen. Insofern sollte es relativ einfach sein, dass zu kontrollieren.

  8. Avatar Angler sagt:

    Ich bin öfters am Hufi sowohl an Land als auf dem Wasser unterwegs. Es ist genau ein Motorboot fürs Wasserski auf dem See. Alle anderen Boote, Kajaks, Bellys usw laufen mit E-Motoren und zum Zwecke des Angelns vom Boot ist der See freigegeben.

  9. Avatar Autofahrer sagt:

    Mir ist es egal ob da Schiffe rumfahren.

  10. Avatar Da sagt:

    Ich sehe keins auf den Foto, nur illegale Enten

  11. Avatar Lui Dega sagt:

    Ich habe neulich beim angeln auf dem Hufi ein Drachenboot entdeckt. Da saß wohl meine Schwiegermutter mit an Bord.

  12. Avatar Ohja sagt:

    War Deine Schwiegermutter der Drache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.