Inflation in Sachsen-Anhalt lag auch im Oktober bei durchschnittlich 10,5 Prozent – massive Teuerung bei Molkereiprodukten und Eiern (+38,8 %) sowie Speisefetten und Speiseölen (+46,9 %)

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Tooor! sagt:

    Na blos gut, dass wir ab nächster Woche etwa 1/4 unserer Ölimporte anderswo herbeziehen. Dann reiht sich der Ölpreis und mit ihm die Kraftstoffkosten auch wieder bei den 10% der anderen Güter ein.

  2. Abzocker SWH kommt noch dazu sagt:

    Na und erst unsere kommunalen Stadtwerke noch: Strompreis von 32 Cent hoch auf 59 Cent pro kwh!
    Danke für nichts ihr Abzocker!
    Die Stadtwerke Dresden haben auch erhöht. Auf 38 Cent pro kwh.
    Aber unsere fähigen Stadwerke nehmen 59 Cent.

  3. ... sagt:

    Alle, die etwas gg unsere Regierung sagen, sind Schwurbler. Schon klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.