Inzidenz in Sachsen-Anhalt springt auf über 200

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. H. Lunke sagt:

    Es zeichnet sich immer mehr ab, dass Impfungen und Immunität nur 5-7 Monate starke Effekte zeigen. 2G ist damit natürlich auch unwissenschaftlicher Unsinn (außer man will es an eine Impf-Flatrate koppeln), vor allem fehlt auch noch eine Impfung gegen DELTA. Wo bleibt sie denn eigentlich?

  2. Bruno sagt:

    Wichtig und richtig ist die Inzidenz der Hospitalsierung, so, wie es ursprünglich vorgesehen war. Alles andere ist wieder nur Panikmache.

  3. Ebbe04Sand sagt:

    Da macht die geplante Aufhebung der pandemischen Lage absolut Sinn :-)! Weiter, immer weiter, wir schaffen bundesweit die magische 1000er-Grenze!

  4. Stiller leser sagt:

    Vor den Sommerferien wo die Zahlen oh Wunder unter 10 lagen wunderte ich mich noch über die Aussage von unserem gesundheitskasper wo er vor 600er oder höheren Werten ab Herbst gewarnt hatte, tja es geht in diese Richtung, wie bestellt so bekommen

  5. Echt jetzt? sagt:

    Das kommt davon wenn die Testplicht für Geimpfte wegfällt. Auch diese Menschen bekommen Corona ( auch wenn nicht ganz so oft). Und tragen das Virus weiter da es häufig nicht bemerkt wird. Und viele verhalten sich so als vor Corona. Sich mit vielen Menschen treffen oft in Gruppen, Party s machen und auf Hygieneregeln verzichten bzw nicht beachten. Da freut sich das Virus.

    • Ja, echt jetzt! sagt:

      Wäre überhaupt kein Problem, wenn alle die können, geimpft sind. Aber nein, wir müssen auf die asozialen Impfverweigerer Rücksicht und ihre „Sorgen“ und „Ängste“ und „Gefühle“ ernst nehmen, die dann die ITS der Republik verstopfen und für die Einführung strengerer Maßnahmen sorgen und versuchen, durch „Berechnung“ zu „beweisen“, dass ihr Schwachsinn, den sie sich gegenseitig erzählen, kein Schwachsinn ist. Hier täglich zu beobachten. Sind immer die gleichen drei „Intelligenzbestien“. Nur dass sie regelmäßig neue „Fakten“ erfinden müssen, weil alles bisher „bewiesene“ erwartungsgemäß nicht wahr ist. Sehr ermüdend, aber wer Kinder aufgezogen hat, kennt das Prinzip, nur dass Kinder sehr viel schneller dazu lernen….

      • H. Lunke sagt:

        „Wäre überhaupt kein Problem, wenn alle die können, geimpft sind.“
        Die Quelle bleibt unser hetzender, „Sagi“-artiger Schreiber natürlich wiedereinmal schuldig. Wie fast immer.
        „Kein Problem“ wäre es nur, wenn auf den Stationen eben keine Geimpften wären oder man davon ausgehen könnte, dass bei Beendigung aller Maßnahmen und 100%iger Impfquote die Stationen nicht trotzdem Probleme bekämen. Beides sehr unwahrscheinlich, wenn jetzt schon ein beträchtlicher Teil auf den Stationen doppelt geimpft ist.
        Quelle: MDR: Zwei Drittel der stationären Covid-Patienten ungeimpft

      • Ina Leopold sagt:

        Da kann ich nur zustimmen. Täglich werden neue Fakten erfunden, weil alles bisher als bewiesen Behauptete nicht eingetreten ist, geschweige denn wahr war. Sehen Sie’s einfach wie der große Vorsitzende aus einem Nachbarbundesland im Süden von Sachs-Anhalt. Der Bodo zwitscherte:
        „Frei nach dem Schauspieler Eric Cantona:
        Mit Coronaleugnern, Impfgegnern oder Maskenverweigerern diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal, wie gut du bist, egal, wie sehr du dich anstrengst – am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.“
        Mit einem fröhlichen „Wir schaffen das“ gewürzt: Bleiben’s gesund.

        • Beobachter sagt:

          Warum wärst du eigentlich so gerne eine Frau?

          Also, das wäre (heutzutage) gar kein Problem. Weder was gesellschaftliche Akzeptanz betrifft, noch die „technische“ Umsetzbarkeit. Aber irgendwie scheinst du ja nur im Internet Frauen spielen zu wollen. Fällt schon seit Jahren auf….

      • Volker der Fiedler sagt:

        Gott sind sie ein Rindvieh,nachdenken ist wohl nicht ihre Stärke

    • H. Lunke sagt:

      @“Echt jetzt?“: Sie haben völlig Recht. Die Verantwortlichen mit mangelnder Kompetenz meinen uns zur Impfung „erziehen“ zu müssen, haben selbst jedoch wenig Ahnung. Anfangs ging es mal darum, die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Jetzt geht es um Nötigung zur Impfung, mittels Mobbing und Ausgrenzung. Die dürfen sich von mir aus selbst in den Popo pieksen.
      Traurig ist nur, dass dank dieser Inkompetenz leider viele, vor allem ältere Menschen ihr Leben verlieren dürften.

  6. Hazel sagt:

    Es wäre interessant zu wissen, wie alt die Patienten im Krankenhaus sind. Ich würde 3 G empfehlen und das auch Geimpfte getestet werden. Aber das ist nur meine Meinung.

  7. Lothar sagt:

    Nun macht endlich Lockdown
    Aber knallhart.

  8. Harry Gurke sagt:

    Wenn ihr sonst keine anderen Probleme habt außer den Mist

  9. elslein sagt:

    an alle! bitte bemüht euch selbst um die eigene gesundheit.
    bringt den eigenen vitamin d-wert auf 60-80ng/ml und corona wird zum einfachen husten.
    seitdem ich das befolge, war ich nie mehr krank.
    wer lesen kann: gesund in 7tagen!-autor: dr.von helden.
    der arzt ist ein „dr.semmelweiß“ der gegenwart.
    stellt euch den horror vor: alle gesund!
    die politik interessiert allgemeine gesundheit nicht.
    es könnte sein, das ein großteil der ärzte nicht mehr benötigt würde. von der geldfabrik impfung ganz zu schweigen!

  10. Volker der Fiedler sagt:

    200 von 100000 wer rechnen kann.Wo zum Teufel ist hier eine Pandemie.
    Im Mittelalter starben die Menschen an der Pest.
    Das war wohl wirklich eine Pandemie.

  11. Volker der Fiedler sagt:

    Friedrich, vielleicht sollten Sie nicht zuviel Fake Nachrichten sehen. Siehe XXX

    • friedrich sagt:

      Im Gegenteil, ich halte mich an Fakten, Herr „Cybertroll“.

      • Volker der Fiedler sagt:

        War kurz unterwegs. Für die kurze Zeit die ich im Netz aktiv bin,ist“Cybertroll“ja schon wieder ehrenhaft.Okay ich beende unseren kleinen Disput.Empfele einfach mal was anderes zu googeln, alsARD,ZDF und andere Mainstreammedien.Ansonsten jeden seine Meinung, wir beide kommen wohl nicht auf einen Nenner. Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit auch nach der 3.oder4.oder5.usw.Spritze.
        Liebe Grüße
        Volker der Fiedler

        • friedrich sagt:

          Bockigkeit ist typische Reaktion der argumentativ Unterlegenen. Die nun aufgesetzte Rechtschreibschwäche soll sicher ablenken oder provozieren. Wünsche gutes Gelingen dabei und auch viel Spaß bei den „alternativen“ Medien! Deren Geschäftsmodell basiert ja auf solch treuen Lesern, die alles glauben, was sie von denen vorgesetzt bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.