Klatschen und Kniebeugen gegen frieren in der Schule

Das könnte dich auch interessieren …

53 Antworten

  1. Dickel sagt:

    Ich finde Dauerlauf um die Bänke, Hock-Strecksprünge und 10 Purzelbäume hinter einander angemessen.

  2. klaus sagt:

    Danke, Frau Merkel. Klatschen und Kniebeugen. Aber aufpassen, nicht zu viele Kniebeugen, denn das wäre ja dann Sport und der ist strengstens verboten!

  3. + sagt:

    Für eine studierte Physikerin sind die Aussagen selten dämlich.

    • Uppercrust sagt:

      Ja wirklich dämlich, ähnlich sinnvoller Vorschlag wie in den 50ern, Ducken unterm Schultisch beim Atomschlag. Haha. Hat Sie auch bedacht, dass man verstärkt Ein- und Ausatmet bei körperlicher Anstrengung. Das ist kontraindiziert bei Aerosolkeimen.
      Bewegung hilft gegen zivilisationskrankheiten, Abhärten der playstation kids ist auch o.k., aber zu Corona bringt es nichts. Also gute Tätigkeit, lächerlicher Zusammenhang.

      • nah sagt:

        Was denkste, was die „studierten Kopferten“ uns alles im Hungerwinter 1947 geraten haben 😉
        Oder auch später inner ddr.
        Butter? ungesund, Eier? nich so vielle essen, Kraut und Rüben? sehr gut usw.
        Immer gerade das was Mangelware war 🙂

  4. Oberlehrer sagt:

    Langsam fehlt mir da auch die Evidenz…

  5. Leo sagt:

    Was für eine Aussage

  6. Kritiker sagt:

    Ja klar, wie wäre es mit ordentlichen technischen Mitteln?
    Luftaustausch geht auch anders. Und die nächst Gripp-, Corona und sonstige Welle kommt, nächsten Winter.

  7. Dominik Deutscher sagt:

    Aber im warmen Bundestag,mit Handy in der Hand blöd rum sitzen:-)

  8. Hornisse sagt:

    Die nächsten Grippefälle sind schon vorprogrammiert und werden diskret der Coronawelle in die Schuhe geschoben.

    • Achso sagt:

      Wie machst’n das? Ein PCR-Test auf Corona kann keine Grippeinfektion nachweisen. Ganz andere Baustelle. Im übrigen helfen Maßnahmen gegen Coronainfektionen auch gegen Grippeinfektionen.

      • +++ sagt:

        Aha Achso, du meinst, dass in gewissen Instituten, Laboren und Regierungshäusern alles mit rechten Dingen zugeht? Wahrscheinlich kannst du auch übers Wasser laufen. Es ging allerdings nicht um die wenig aussagekräftigen PCR-Tests, sondern um eine vor Ignoranz und Arroganz strotzende Aussage unserer Kanzlerin.

        • Achso sagt:

          Wie sonst sollen die nächsten Grippefälle „der Coronawelle in die Schuhe“ geschoben werden? Die maßgeblichen Corona-Infektionszahlen beruhen nun einmal auf den PCR-Tests. Und deshalb kommt man bei so einer Prophezeiung nicht an ihnen vorbei, auch wenn man noch so sinn- und faktenfrei gefühlte Skepsis à la „gewisse … nicht alles mit rechten Dingen“ daherschwurbelt.

          • +++ sagt:

            Ist doch schön für dich, wenn deiner Meinung alles so mit Fakten belegt ist. Für mich und viele andere ist es das eben nicht. Aber schon klar, alles Nazis, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker oder eben Schwurbler. Die Meinung anderer wird nur akzeptiert, wenn sie in dein (euer) Bild passt.

        • rellah sagt:

          Welche hochwissenschaftlichen {oder imbezilen?} Mitarbeiter wie +++ sind denn bei dubisthalle untergekommen?

          • nah sagt:

            DU?? 😀
            Obwohl, deine „Wortmeldungen“ beziehen sich ja hauptsächlich auf Schreipfähler anderer. Also kanns damit ooch nich weit her sein. Im Inet im Duden stöbern kan jeder Dussel 🙂

  9. Hastalavista sagt:

    Hoffentlich ist beim klatschen nicht Angies Kopf zwischen
    den Händen, dann ist es ein Knallkopf. Wahnsinn was für
    Sprüche aus Berlin kommen. Fahrt Fahrrad sagt der dicke
    Helge, Pullover am 28.12. kaufen muss nicht sein sagt Müller.
    Haben die einen an der Klatsche ? Verhöhnen die uns ?

  10. ???? sagt:

    Man sollte Lüften nicht mit Ventilator versuchen, aber es gibt schon Beispiele wie Schüler in Eingenleistung im Physikuntericht brauchbare (Messtechnisch überprüft) Lüftungseinrichtungen gebastelt haben. Auch die in manchen Supermärkten inzwischen getesteten UV Strahler, die die Luftschicht unter der Decke reinigt könnte doch in Schulen interessant sein . . .

    • Carina sagt:

      Die wenigsten Leute atmen im Supermarkt die Luft unter der Decke?

      • ???? sagt:

        @Carina:
        Die Luft in einem Raum durchmischt sich ständig (Molekularbewegung). Durch die UV Strahlen wird eine gewisse Luftmenge kontinuierlich gereinigt (hier bevorzugt die erwärmte obere Luftschicht), was die Belastung im gesamten Raum senkt. Das ist übrigens mindestens seit 50 J gängige Praxis in Kliniken und Biolabors. Man muss die Strahler lediglich so einsetzen das niemand direkt bestrahlt wird.

  11. UM sagt:

    Ich denke das schon seit langer Zeit, dass die einen an der Klatsche haben. Immer wieder diese „gut gemeinten Ratschläge“.
    Kann ich nur noch zweifeln. „Und sie wissen nicht, was die tun“ 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

  12. DankeMerkel sagt:

    Sehr Volks- und Realitätsnaher Hinweis.
    Danke dafür.
    Furzen macht übrigens auch die Hose warm.
    Lg

  13. Fantomas38 sagt:

    Oh Herr,schmeiß Hirn vom Himmel oder Steine…Egal,Hauptsache,du triffst !!! 🙁
    Die „guten„ Ratschläge hätten glatt von Verona P. sein können-DA WERDEN SIE GEHOLFEN !!

  14. Alter Falter sagt:

    Und nicht vergessen, das Essen auf dem Schulhof einzunehmen. Also Suppe mit Kniebeugen stelle ich mir nett vor.

  15. JM sagt:

    Die Idee ist gar nicht so schlecht. In anderen Ländern (Skandinavien) wird der Unterricht stündlich unterbrochen für kurze Übungen. Steigert die Konzentrationsfähigkeit.

  16. Glaub es geht los sagt:

    Achherje, sagte eine, die ein kuscheliges Büro hat.

    Nee, Merkel: Sie sind nicht meine Mana, Mund zu.

    Realität ist folgende: Wir sitzen mit Decken, Jacken und alles was warm hält dauerhaft da.

  17. Xxx sagt:

    Mit solch Sprüchen das Volk aus der Pandemie bringen bravo weiter so. Hoffentlich macht mal einer die Heizungen im Bundestag, Kanzleramt und Landestagen aus damit sich die Politiker bewegen, daß bringt auch Blut in Hirn und das fängt dann an zu arbeiten. Einfach nur geschmacklos.

  18. Weicheier sagt:

    Bei den heutigen verpimpelten Kinder die sogar mit Thermoklamotten bei +7 Grad frieren und nach drei Kniebeugen entkräftet und hyperventilierend neben der Schulbank liegen würden, geht das wirklich nicht.
    In der DDR hätte es das so nicht gegeben. 😁

  19. ABV sagt:

    Entengang und Hock-streck-sprünge sind auch richtig fies. Dazu singen bitte alle: Wenn Mutti früh zur Arbeit geht. Natürlich mit MNS… oder war es MS?

  20. UM sagt:

    Danke Frau Merkel, weiter so Wir reden momentan über zu viel Glühwein-Stände und zu wenig über Krankenpfleger und Krankenschwestern ? Gibt es die tatsächlich auch noch,???? , die Pflegeberufe, egal wo ?? Alles totgespart in den letzten Jahrzehnten, ab März nichts passiert . Sorry, Betten aufgestellt, Beatmungsgeräte angeschafft, für was????

    • ???? sagt:

      @UM:
      Ich muss Dir ja grundsätzlich Recht geben. Die Situation ist kaputtgespart. Aber hat die Merkel das gemacht? Ok, sie bestimmt als Kanzlerin die Richtlinien der Politik, aber sie Bestimmt nichts als Person.
      Bis vor einem Jahr wurden gegen Bürgerprotesten und Unterschriftenlisten Schulen geschlossen, die aufgrund mangelnder Schülerzahlen und zu kleiner Klassen nicht „rentabel“ waren. Wie schön wäre es, wenn wir auch diesen Irrweg hätten stoppen können. . . .
      Privatisierung von Grundvoraussetzungen eines funktionierenden Staates sind falsch.

  21. UM sagt:

    Aber wir bleiben doch gerne zu Hause, Pandemiebedingt und schauen gerne zu, wie das weiter geht 🤮🤮🤮

  22. Penny sagt:

    Go away, Angie.

  23. Penny sagt:

    Ne Klatsche hat die Ahle.

  24. Ted Striker sagt:

    Klingt irgendwie nach Nordkorea, oder?

    Unser großer Führer hat uns Schulkindern gesagt, daß wir mit Hände-Klatschen auf unsere Dreckspfoten das Virus aufhalten und zerquetschen können. Lang lebe unser schlauester Anführer Kim-Ang-Mer!

  25. Hallenser sagt:

    Am besten noch den Namen tanzen und drei Pirouetten aufführen, soll angeblich immun gegen Corona und den normalen Menschenverstand machen.

    Schulen schließen, fertig. Prost!

  26. 07 sagt:

    Das Schreiben aber etliche Politiker zu viel Kniebeuge in ihrer Jugend gemacht zu haben

  27. ralf sagt:

    die hat doch zu nah an der wand geschaukelt

  28. 1967 sagt:

    Was ist das für eine Äußerung?!
    Da sieht man mal wie weit die Politiker von der Realität entfernt sind.
    „Erst beugen wir das Knie, dann den Verstand und klatschen in die Hände“
    @ 07.. klar schreiben die Politiker wie viele Kniebeuge sie „Damals“ gemacht haben, was sollte man denn sonst so machen in seiner Jugend. Kniebeuge ist das BESTE überhaupt!!!
    Kein Unfug ist zu groß, um nicht doch von jemandem geglaubt zu werden …

  29. 1967 sagt:

    Und wenn schon vereinzelt in den Schulen Maskenpflicht besteht.
    Dann eben doch einfach noch eine Mützen und Handschuh-Pflicht, zack..Problem gelöst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.