Linke in Halle fordern konsequenten Lockdown – Ausnahmen für Weihnachten und Silvester zurücknehmen

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Lars sagt:

    Dann sollten die Linken auch die Kosten tragen . Alle Geschäfte die dadurch Einnahme Verluste haben alle die dadurch in die Armut getrieben werden das alles sollten die Linken bezahlen.

  2. Remus Lupin sagt:

    Es braucht Kompetenz, liebe Link*innen! Es braucht aber nicht nur Kompetenz beim Verfassen von Texten – egal ob mit oder gender-fröhlichen Corona-Sternchen! Ich zitiere mal:

    Wir sind an einem Punkt, an dem auch mehr Masken, bessere Kontrollen, Luftfilter, Appelle an die Eigenverantwortung oder bessere Ausstattung der Gesundheitsämter nichts mehr bringen.

    Es braucht eine soziale Absicherung für alle, es braucht die Unterstützung sozial benachteiligter Gruppen, es braucht digitale Bildung und wirksamen Gewaltschutz, es braucht Luftfilter, es braucht FFP2-Masken für alle und es braucht konsequenten Arbeitsschutz.

    Brauchen wir nun z.B. Luftfilter und Masken oder sind sie für die Katz? Da müßtet ihr euch schon mal entscheiden. Ich wiederhole es noch mal: Wir brauchen Kompetenz und kein Geschwätz. Ich fordere Komptenz. So einfach ist das, muss man nur wissen. Das wird heute an den Schulen und Universitäten leider nicht mehr gelehrt, denn ein dummes Volk lässt sich leichter beherrschen.

  3. west sagt:

    wer will kontrollieren was die leute weihnachten und silvester in/auf ihren wohnungen/grundstücken/höfen machen?

  4. Lotte sagt:

    Es ist eine schwierige Zeit okay aber wer soll diesen finanziellen Absturz in vielen Bereichen den bitte tragen?
    Klar bringen Maßnahmen irgendwann nichts mehr weil die Menschen den ganzen Mist vom weggesperrt werden und wehe ihr geht auf die Straße oder habt mit Freunden Familien Spaß, satt haben!
    Ich bin kein Coronagegner ich trage fleißig meine Maske und scheuer mir die Ohren wund aber für was wenn es wieder heißt alles schön dicht machen bla bla und man dadurch mit erschrecken auf die eigene Zukunft blickt die einen ins Hartz4 treibt. Danke. Das Coronavirus verbreitet sich schnell. Aber nur ein geringer Prozentsatz erkrankt Ernsthaft. War das bei einer Influenza nicht ähnlich? Oder habe ich nicht mitbekommen, dass jetzt die Pest herrscht?
    Ernsthaft, die wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen werden schlimmer ausfallen, wie die Todesfälle/schweren Erkrankung die diese Krise mit sich bringt.

  5. Haleluja sagt:

    Sind bei den Linken nur geistige Tiefflieger?
    So ein Geschwurbel in einem Statement unterzubringen, grenzt Schwachsinn.

  6. JM sagt:

    „die Linke fordert“… So beginnt jeder Beitrag von bzw.über die

  7. kitainsider sagt:

    Die Linken leben entweder vom Staat oder arbeiten beim Staat. Lockdown seit Sommer. Da merkt man, wie lebensfremd die sind.

  8. Hardy Holzschmied sagt:

    Solche schon gehabte Lockdowns bringen gar nichts, wenn jeder unkontrolliert überall hin kann. Wer will denn private Treffen kontrollieren? Man muss sie verhindern durch Abriegelung der Hotspots für eine bestimmte Zeit nach Tiroler Vorbild.

  9. Ohje sagt:

    Lotte, ich würde mir an deiner Stelle keine Gedanken über ALG II machen, denn das wird es nach Corona nicht mehr geben. Wenn deine Maske hinter den Ohren scheuert verlängere das Gummiband. Hier geht es eigentlich um Menschenleben, um unsere Zukunft und nicht um Lapalien.

  10. Hastalavista sagt:

    Abwarten, die Grünen und die SPD kommen auch noch ums Eck.
    56 Hallenser werden in halleschen Krankenhäusern an Corona behandelt
    und 239.000 Hallenser sind nicht an Corona erkrankt. Ist schon ein
    starkes Verhältnis. Wie groß ist die Bettenkapazität der halleschen Krankenhäuser zusammen ? Allein das EK siehe Homepage: Noch
    Fragen ?

    Nach dem 2. Weltkrieg, vor allem ab Mitte der 70er Jahre, entwickelte sich das St. Elisabeth-Krankenhaus mit nun insgesamt 400 Betten zu einer medizinisch und pflegerisch leistungsfähigen Einrichtung.

    • PalimPalim sagt:

      Das kapierst du einfch nicht oder? Diese 56 Betten stehen NICHT für anders Erkrankte zur Verfügung. Es muss anscheinend erst deine OP verschoben werden, damit du Egoist checkst, welche Zusammenhänge hier aufgezeigt werden, undwelchen geistigen …. Du hier schreibst…

    • PalimPalim sagt:

      Müssen denn erst 400 Betten voller Covid-patienten liegen? Du wärst bestimmt einer der ersten, welche dann groß aufschreien…

    • Achso sagt:

      Wenn man einfach nur ein Bett braucht, muss man nicht ins Krankenhaus. Und Gefäßchirurgen. Kinderpsychiater und Radiologen kann man auch nicht einfach zur Covid-Behandlung einsetzen.
      Corona-Kritiker – nur echt mit sinnlosen Zahlen und an den Haaren herbeigezogenen Argumenten.

  11. PalimPalim sagt:

    Vielleicht ließt du einfach nochmal genau, was die Linke seit Sommer vermisst…Du INSIDER…
    asso…ich geh mal mein Demogeld holen

  12. Hastalavista sagt:

    Horch mal Hallervorden und wo wurden 2017/2018 die Grippe – Patienten
    in Halle behandelt, bei so vielen die dabei verstorben sind ?

  13. Hajo sagt:

    Also ich misstraue diesen Zahlen täglich ganz schön. Mein Bruder und seine Frau+Tochter sind aktuell in Quarantäne. Mein Bruder ist positiv getestet ohne Symptome, meine Nichte ist negativ und seine schwangere Frau wird nicht getestet, da davon ausgegangen wird sie ist positiv. Nun hat sie auf eigene Kosten ein Test gemacht, negativ zum Glück. Das kuriose an der Sache, alle 3 gelten in der Statistik als positiv. Kann mir das einer erklären? Genauso die Quarantäne, mein Bruder bis 14.12. und Frau und Kind bis 18.12. Beim Arbeitskollegen von ihm war der Fall ähnlich. Leben alle in Sachsen.

  14. 07 sagt:

    Keine Ausnahmen zulassen. Wozu

  15. Nee sagt:

    Das sagen die jetzt nur um zu Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.