Mieterhöhung in der Voßstraße: HWG kappt Mieten

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Ulrike sagt:

    Ein Beispiel für eine Wohnung wäre nicht schlecht( Miete vor/nach der Sanierung). Verbesserungen kosten Geld, sie müssen bezahlt werden. Das war schon immer so.
    Dafür haben sie Jahre zuvor eine niedrige Miete gehabt, und das möglicherweise 30 Jahre lang.

    • KalleausHalle sagt:

      „Verbesserungen kosten Geld, sie müssen bezahlt werden. Das war schon immer so.“

      Ein Hauseigentümer kassiert ja auch jahrelang Miete, selbst wenn er null in ein Haus investiert. Da wäre ihm durchaus zuzumuten, nach vielen Jahren des Kassierens sein Haus mal auf den aktuellen Stand zu bringen, ohne dass er alles, soweit es der gesetzliche Rahmen überhaupt zulässt, auf die Bestandsmieter umlegt.

      • Seb Gorka sagt:

        Ein Hauseigentümer ist irgendwann mal Hauseigentümer geworden. Vielleicht weißt du nicht, was es kostet, Hauseigentümer zu werden und zu bleiben. Ein Hauseigentümer muss nämlich auch für sein Eigentum zahlen, wenn niemand drin wohnt, der jahrelang Miete zahlt.

Schreibe einen Kommentar zu KalleausHalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.