Nach dem „Schweintor“ jetzt der „Schweinberg“ – Auch der Weinberg Campus entwickelt sich zum Party-Treffpunkt

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Avatar M sagt:

    Na dann, fff, Ärmel hochkrempeln und loslegen!

    • Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

      Unsere junge verwöhnte Elite verlangt nur von den anderen , den Leistungsträgern der Gesellschaft , eine saubere Umwelt zu hinterlassen u. präsentiert zu kriegen. Hier ( bei FFF) ist nicht die Rede von selber was tun müssen. Haben die noch nie u. wollen die auch nicht.
      Wohlan , die wollen nur die Leistungsträger verunglimpfen u. sich nicht die Finger schmutzig machen.

    • Avatar Uppercrust sagt:

      Das Problem ist nicht, das junge Leute feiern (= normal), und Drecksäue gibt es immer, auch z.B. bei den Säufertreffs, muss nichts mit fff zu tun haben. Das Problem ist zweierlei: Schlechte Erziehung ( Eltern) und: Versagen der zuständigeen Behörden, d.h. Polizei und Ordnungsamt, das zu beenden. Wie immer: keine, zu späte oder laschi, laschi Reaktion – und dann wundern, dass die Anwohner beim nächsten mal AFD wählen. Notfalls muß man eine Untätigkeitsanzeige gegen die Behörden machen. Ihr zahlt steuern: verlangt was dafür!!!
      Sonst: selbst in die Hand nehmen: Bürgerwehr und Reizgas oder Chilipulver. Was meint Ihr, wie schnell die Politik, O-Amt oder Polizei dann aktiv werden! Alternativ einfach viele Falschparker melden – Dann kommen sie auch, zum Abkassieren kriegen sie den Arsch eher hoch.

      • Avatar Tio sagt:

        Die teenies da draußen sind mir zu laut, da werd ich wohl rechtsextrem wählen müssen. Mannmann, ganz schön miese Luft in deiner Uppercrust

        • Avatar Uppercrust sagt:

          Tja Tio, AFD ist Scheiße, aber genau so kommen sie an Stinmen. Das gilt es zu verhindern, und den Anwohnern zu ihrem Recht zu verhelfen. Die Teenies können auch gerne feiern, aber bitte ohne Müll und übermäßigen Lärm.

          • Avatar Krusti sagt:

            Die kommen u. a. an Stimmen, weil es so viele dumme Menschen in Halle gibt, die denken > alle Jugendlichen sind Feierschweine > alle Jugendlichen sind bei FFF > „Unsere junge verwöhnte Elite verlangt nur von den anderen , den Leistungsträgern der Gesellschaft , eine saubere Umwelt zu hinterlassen u. präsentiert zu kriegen. Hier ( bei FFF) ist nicht die Rede von selber was tun müssen. Haben die noch nie u. wollen die auch nicht.“

            So viel Dummheit in Form von Pauschalisierungen und Schwarz-Weiß-Denken, aber das ist eben das Klientel von der AfD.

          • Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

            Die RRG Parteien sind bemüht den Anwohnern zu noch mehr kultureller Bereicherung (“ zu ihrem Recht“ ) zu verhelfen. Wenn es nach denen geht werden in der Innenstadt weitere Jugendtreffs installiert u. natürlich am liebsten als rechtsfreie Räume. Das Thema war im letzten SR . Die AFD war die einzige Partei die dort für die Wahrung sittlicher Normen eintrat. Für RRG scheint der biedere , hetersexuelle, steuezahlende Bürger eine Unperson als solche zu sein. Die Wähler haben langsam begriffen u. helfen SPD u. Die Linke dabei unter die 5 % Hürde zu kommen.

          • Avatar Krusti sagt:

            Wer kennt sie nicht, die geforderten rechtsfreien Räume. Die APPD wäre stolz auf CDU, FDP & RRG gewesen. Aber klar, alle sind gegen sittliche Normen, außer die AfD. Merkst du selbst, was du schreibst?

            Und deine AfD (nicht mal richtig schreiben kannst du sie) wollte die Aschenbecher verbieten, damit die Kinder nicht so viel rauchen. Ganz genau, wenn man nicht mal um eine halbe Ecke denken kann, dann geht man davon aus, dass ohne Aschenbecher nicht geraucht wird. Wie naiv und dumm muss man sein?

            Ich bin übrigens heterosexuell und steuerzahlend, wohl auch biederer Durchschnitt. Komisch, dass ich nicht so weinerlich wie du daher komme und denke, dass sich alle gegen mich verschworen haben. Scheint wohl also eher an deiner Persönlichkeit zu liegen. Aber da wären wir beim ewigen Thema der Selbstreflektion, die bei solchen Pleppos wie dir einfach nicht vorhanden ist. Alle anderen sind immer schuld am eigenen Versagerleben. Leg dich doch einfach hin und schlaf weiter, dann tuts nicht so weh.

          • Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

            zu Krustis 2. Einlassung:
            Ein Jugendtreff bei dir vor der Haustür wäre doch Megageil , oder ?
            Dazu ein Sozialarbeiter der 24/7/12 kostenlose alkoholische Getränke , Softdrogen , Fluppen u.Kondome austeilt ?
            Bei dir im Hausflur kann dann auch gepoppt werden u. du räumst jeden Tag die gebrauchten Kondome werg. Du wirst feststellen es ist wunderbar , dass ein Tag 24 h hat.

          • Avatar Zizzi11 sagt:

            Ganz ehrlich. Da sind ewig weit keine Wohnhäuser in der Gegend. Mindestens 100 Meter oder noch mehr nicht. Wie immer wird uns von Erwachsenen alles vermiest. Klima, Schulsystem, Rente, Infrastruktur, Artikel 13 also Internet, Campen ( viele nehmen keine Jugendlichen mehr) und jetzt Feiern. Aber selbst auf dem Kreutzfahrtschiff und im Flieger Feiern oder sich ne fette Karre Kaufen, alles auf Kosten der Umwelt. Mann muss auch mal Tolerieren wenn andere Spass haben. Der meiste Müll der Irgendwo rumliegt ist von Erwachsenen. Es gibt halt immer ein Paar Idioten. Wenn das so ein Problem ist, dann soll uns die Stadt was zur Verfügung stellen wo wir nicht stören oder Bäume drum Pflanzen dann ist es leiser. Sonst wird ja auch für jeden scheiss was gebaut. Aber wenn hier die Letzten Grünflächen mit Wohnungen für Besserverdiener zugepflastert werden dann muss man sich halt was anderes besorgen. Ach ja und auf sich auf der Peisnitz abstechen lassen hat auch niemand Bock.

  2. Avatar Duz sagt:

    Immer wieder findet man in Halle Plätze wo junge Leute feiern, und das sollen sie auch Punkt was aber nicht so schön ist dass sie immer einfach ihren Müll überall rumliegen lassen wenn Sie Ihre Feier beendet haben. Können die Jugendlichen nicht untereinander auf sich aufpassen und so dafür sorgen, dass jeder seinen Müll mitnimmt oder in den dafür aufgestellten Behälter wirft? Auf der Peißnitz sieht es wieder ganz furchtbar aus. Was soll denn die Bewegung FFF der jungen Leute wenn sie selbst ihre Umwelt mit Müll versauen

    • Avatar Kahn sagt:

      Du glaubst alle jungen Leute (0-29 Jahre) sind bei FFF? Hui, das nenne ich mal naiv.

      Nicht immer nur nachplappern. Dann wird es auch nur halb so peinlich. 😉

    • Avatar Duz? Dussel! sagt:

      Es ist wirklich erstaunlich wie die DDR in der Bildung offensichtlich versagt hat, wenn sie keine einfachen Assoziationen verarbeiten können.
      FFF = Junge Leute. Und dann hört ihr Gehirn schon auf zu rattern und sie kommen auf die Idee: Junge Leute = FFF.
      Hier mal die Auflösung für sie: Nur weil FFF zu 90% aus jungen Leuten besteht, heißt das nicht, dass 90% der jungen Leute bei FFF sind. Gerade erst am vergangenen Sonntag haben sehr viele junge Leute die afd gewählt. Dass das nicht zusammen passt, das sollten selbst sie erkennen, oder? Also nächstes Mal bitte nachdenken bevor man jede News in der junge Menschen vorkommen direkt mit FFF assoziiert.

    • Hallenser Hallenser sagt:

      Wo bleibt denn deine Lebenserfahrung ? Wenn ich Party (wo meistens Alkohol fließt) im Hause hatte, dann lege ich mich aufs Ohr und räume nicht meine Bude auf. Das mache ich am nächsten Morgen.

  3. Avatar Sylvia Wirkner sagt:

    Das gleiche Problem tritt auch in der Frohen Zukunft in der Studentenwohnanlage am Landrain auf. Ordnungsamt und Polizei reagieren trotz mehrerer Anrufe nicht. Nachtruhe unmöglich. Wann werden endlich Maßnahmen eingeleitet? Wofür gibt es eine Lärmschutzverordnung, wenn sie nicht durchgesetzt wird und die Verursacher keinerlei Konsequenzen zu fürchten haben?

    • Avatar rellah2 sagt:

      Ihr könnt doch am Sonntagmorgen einfach mal den „Spieß umdrehen“, bissel Music machen unter deren Fenstern. Fürn Takt reicht doch schon ein oller Kochtopp und paar Löffel.

      • Avatar xxx sagt:

        Du denkst wohl, die Feiermeute wohnt in der Studentenwohnanlage? Davon mal abgesehen stören auch Takte per Kochtopp am Sonntagmorgen die Anwohner.

  4. Avatar Eklise sagt:

    Hier müsste die Stadt Abhilfe schaffen, den Feiernden, den endlich sich mit Gleichgesinnten wieder Treffenden Orte anbieten, an denen sie genau das ausleben können, wo es uns vor vielen Jahren in Studenten,- Jugendclubs etc. möglich war.
    Völlig logisch, dass junge Menschen sich austauschen, feiern, zusammensein wollen.
    Nur sehr ärgerlich, wenn es dafür nicht entsprechende Plätze o. Stätten gibt und sich Anwohner gestört fühlen.

  5. Avatar k sagt:

    Das sind die Freiräume für Jugendliche, von denen unsere Grünen Stadträte so gern noch mehr hätten. Zutritt für Erwachsene verboten!

  6. Avatar Wo ist hier Hallenser? sagt:

    Hallenser, wo bist du denn? Deine Aufgabe ist doch, genau das zu verhindern als Uni-Wachmann. Ich würde mal sagen: Aufgabe nicht erfüllt, Abmahnung, beim nächsten Mal Kündigung.

  7. Avatar Faktencheck sagt:

    Dort zu feiern halte ich nicht für problematisch. Dort seinen Müll zu lassen ist aber eine Frechheit. An den Bildern erkennt man aber deutlich, dass es eher jüngere Personen sind. Allein, wenn man auf den Müll schaut: Kinder Schokobons und Alkopops. Da hat wohl die Erziehung versagt, wenn man meint, dass andere einem auch im Erwachsenenalter den Müll wegräumen müssen. Aber gut: bei den Personen auf dem Bild legt Mutti ja wahrscheinlich noch die Klamotten raus und füllt die Brotbüchse.

  8. Avatar Hein sagt:

    Es geht ja nicht nur um den Müll. Wenn in einer Lautstärke, die nicht mehr zu ertragen ist, Musik gehört um herumgegrölt wird, kann man so etwas nicht mehr tolerieren. Heute Nacht ging es bis 03.00 Uhr und war meilenweit zu hören. Vielleicht sollten wir Anwohner uns mal morgens vor die Fenster der Feierenden stellen und das gleiche Spielchen vollziehen. Was sagen dann unsere Jugendlichen?

  9. Avatar Petermann sagt:

    Bei Coronaverstößen waren die Beamten beflissener, da sollteste
    nicht mal ein Buch auf der Parkbank lesen dürfen (allein). Die Stadt
    versinkt teilweise im Müll, Ecken dafür könnte hier jeder aufzählen.
    Schau mal bei Barners Currybude und gleich die Parkanlage am
    Uniring, Thüringer Bahnhof, Ziegelwiese, Peißnitz, A. Bebel Platz,
    Museum für Vorgeschichte, Würfelwiese u.v.a.

  10. Avatar xxx sagt:

    „Der Sicherheitsdienst der Universität schlenderte am gestrigen Abend am Weinbergcampus in aller Seelenruhe an den Jugendlichen vorbei.“

    Vielleicht sollte man den Sicherheitsmitarbeitern mehr Lohn zahlen und zusätzliches Personal einstellen? Ich würde mich für knapp über Mindestlohn auch nicht mit besoffenen Horden anlegen und meine Gesundheit gefährden.

    • Avatar Paula N.-R. sagt:

      Zum Anruf bei der Polizei dürfte es aber gerade noch reichen. Muss man schließlich nicht bezahlen.

      Dann wiederum: Vielleicht waren da gar keine „besoffenen Horden“, mit denen man sich hätte „anlegen“ müssen.

      • Avatar xxx sagt:

        Nö, ist ja auch ganz normal, sich mit Alk zuzukippen und nicht besoffen zu sein.
        Und ja, wer gar kein Problem damit hat mit Lärm und Müll seine Mitmenschen zu terrorisieren, ist unzivilisiert und für den passt der Ausdruck „Horde“ ganz ausgezeichnet.
        Und nein, die Polizei kommt nicht, denn reine Lärmbeschwerden perlen an denen ab, die haben in ihrer knappen Nachtbesetzung schon genug mit Schägereien, Einbrüchen und ähnlichen Geschichten zu tun.

        • Avatar Schägerbruch u.ä. sagt:

          Die kommt nicht, achso. Dann kann ja der Notruf eingespart werden. Werden nächtliche Einbrüche nicht meist erst am nächsten Tag bemerkt? Na egal.

          Was soll denn der Sicherheitsdienst machen, wenn er mehr Geld bekommt, was die Polizei nicht machen kann?

    • Avatar Malte sagt:

      Gründet eine Kiez-Polizei oder engagiert einen Wachschutz…

  11. Avatar 10010110 sagt:

    Jetzt merkt die feine Heide-Süd-Bewohnerschaft mal, wie es ist, wenn irgendwelche Leute ungefragt übers Viertel hereinfallen und Lärm und Dreck machen. Um mal die Argumentation der gleichen Art Bewohner zu bringen: wenn es ihnen nicht gefällt, können sie ja wegziehen. 😛

    • Avatar Uppercrust sagt:

      Heide Süd ist also eine feine Gegend? Sorry, in welchem Loch lebst Du denn. Heide Süd ist eher so deutscher Durchschnitt. Feine Gegend in Halle – wenige, ggf. Teile von Kröllwitz und Giebichenstein. Aber egal wo gewohnt wird, Nachtruhe wollen alle. Für Lärm gibt es ausgewiesene Industriegebiete. Deshalb sind Discos oft auch dort.

  12. Avatar Carlos sagt:

    Oh nein, jugendliche feiern, schlagt alarm!
    Irgendwelche Leute können nicht schlafen…
    1,5 jahre sollen die sich alle in der wohnung verstecken und dürfen nicht mal in die schule oder uni und jetzt wo clubs immernoch geschloßen haben aber man wieder raus darf, dürfen sie aber bitte nicht vor meinem haus sitzen…
    Kein Verständnis für die Anwohner.

    • Avatar xxx sagt:

      „Irgendwelche Leute können nicht schlafen…“

      Schlafmangel ist keine Bagatelle und zieht gesundheitliche Schäden nach sich. Könnten auch deine Eltern sein, deren Gesundheit gefährdet wird. https://www.brainperform.de/schlafentzug-folgen/#Endokrines_System
      Und wenn du schläfst, möchtest auch du nicht durch rücksichtslose Lärmterroristen gestört werden.

    • Avatar Notruf sagt:

      Lade sie alle zu dir ein und alles ist gut. Du guter Mensch.

    • Avatar keinHallenser sagt:

      Also unter Feiern verstehe ich was anderes….das kann man nämlich auch gesittet mit Musik in normaler Lautstärke und ohne Müllberge zu hinterlassen.
      Es ist aber wie immer, solche Kommentare kommen von Leuten, die das nicht ständig aushalten müssen.

      • Avatar Malte sagt:

        Du lebst damit schon seit vielen Jahren. Kann also nicht so schlimm sein, dieser „ständige“ „Lärm“.

        • Avatar keinHallenser sagt:

          Was schlägst du vor? Wahrscheinlich soll ich umziehen, oder? Wie man aber sieht, gibts in der ganzen Stadt die gleichen Probleme und in meiner Wohnung fühle ich mich ansonsten eigentlich sehr wohl. Ich sehe es eher als Armutszeugnis für die Stadt, dass sie die Probleme nicht in den Griff bekommt und den jungen Menschen keine alternativen (sicheren) Orte schafft, an denen sie sich treffen können. Weiterhin sollte im Lehrplan endlich mal Sozialverhalten unterrichtet werden, denn sowas ist der heutigen Jugend absolut unbekannt. Sowas geht übrigens auch als Onlineunterricht, falls jetzt wieder einer mit den Schulschließungen als Argument um die Ecke kommt.

          • Avatar Malte sagt:

            Mitnichten überall in der Stadt. Wenn du es schon seit Jahren(!) mit diesem „Lärm“ aushältst, der da jede Nacht zu hören sein soll, kann es so schlimm nicht sein. Vielleicht liegt es an dir? Sollten sich auch nur drei Anwohner finden, die sich wie du ständig beschweren, was bei ständigem Lärm ja normal wäre, wäre schon längst was unternommen worden. Bei dem von dir beschriebenen Eskapaden sollten sich leicht 30, 50, 100 finden. Aber irgendwie bist es immer nur du…

            Organisier in der Nachbarschaft, damit es so nicht weitergeht. Da reicht für den Anfang schon eine Liste mit Unterschriften von (real existierenden) Anwohnern, mit der klar gemacht wird, dass es nicht nur dir so geht. Wenn du niemanden findest, der es so sieht wie du, sollte dir das zu denken geben.

            Zieh um, wenn du es nicht aushältst. So billig kann deine Hütte nicht sein, dass du deine Gesundheit gegen die Kosten eines Umzugs aufwiegst.

            Oder schreib weiter anonym Geschichten ins Internet und hoffe, dass sich dadurch dein Leben irgendwie verbessert.

            Was auch immer dir am Erfolg versprechendsten erscheint.

          • Avatar xxx sagt:

            „Sollten sich auch nur drei Anwohner finden, die sich wie du ständig beschweren, was bei ständigem Lärm ja normal wäre, wäre schon längst was unternommen worden.“

            Sieht man ja am Bebel-Platz, wie „toll“ das die Stadt in den Griff bekommen hat und wie lange das nun schon so geht.

          • Avatar Malte sagt:

            Wie lange geht das denn nun schon so? Wie viele Anwohner des Bebel-Platzes beschweren sich ständig? Dazu weißt du nichts, du plapperst nur.

          • Avatar xxx sagt:

            Du scheinst selber nichts zu wissen, das geht schon seit mindestens 3 Jahren durch die Presse, also gacker hier nicht so unqualifiziert herum, Meiner.

          • Avatar Malte sagt:

            Die typische Ausflucht eines Plappermauls. War nicht anders zu erwarten.

    • Avatar Xx sagt:

      Ich bin auch abends manchmal da. Unsere Gruppe achtet auf den Müll und nehmen eigentlich immer alles mit. Es kommen dann halt immer sehr viele Leute(obwohlwir uns nur zu 10. verabredet hatten), wodurch es dann unübersichtlich wird. Das dann mal was liegen bleibt ist klar.
      Uns sind da gestern auch ein paar Bier heruntergefahren und kaputt gegangen. Genau deswegen treffe ich mich nachher mit Freunden und machen dort, so gut es geht, sauber.

  13. Avatar Notruf sagt:

    Wer bei der Polizei in Halle wegen Ruhestörung anruft, wird gleich abgewimmelt.
    Ordnungsamt ist sowieso nur bis 22:00 Uhr verfügbar.

    Wortlaut:
    So schnell kommt keiner, alle sind wegen … gebunden.
    Wir schicken eine Streife vorbei, das kann aber dauern.
    Tut uns leid, bitte klären Sie das mit ihrem Vermieter.
    Erstatten Sie Anzeige, um die Uhrzeit, schaffen wir das nicht.

    Mit den „coolen Kiddys“ zu reden ist sinnlos. Die lachen sich ins Fäustchen, sollte Sie überhaupt ansprechbar sein. Eltern sind Weitweg und der Spross macht in Halle ein auf Wildsau.

    Warum zahlt man Steuern? Für die kostenlose Ausbildung in einem sicheren Land für diese „erlebnisorientierten“ Heranwachsenden.

  14. Avatar Kuhno sagt:

    Die Clubs sind zu. wo sollen sie denn hin?

  15. Avatar Daniel M. sagt:

    Da studiert und feiert die zukünftige Elite Deutschlands. Wäre ja auch noch schöner, wenn die ihren eigenen Müll wegräumen müssten. Wofür haben wir denn hier die ganzen Flüchtlinge, für sie sich auch her Wade Studenten eingesetzt haben? Wird Zeit, mal was zurückzugeben.

  16. Avatar Mephisto sagt:

    Sind die denn alle schon zweimal geimpft und das Recht zu haben in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken?

    • Avatar xxx sagt:

      Meffi, Meiner, setz mal die Pulle zwischendurch ab, dann versteht man dich vielleicht besser.

      • Avatar xxx sagt:

        @falscher xxx

        Inhaltlich ist zwar nichts zu beanstanden, aber versuch es doch einfach mal mit einem eigenen Namen, Meiner. Nimm nicht immer meinen, das ist kein guter Stil.

  17. Avatar Hein sagt:

    An xX: können wir dann auch mal unter Deinem Fenster die Musik etwas lauter stellen, herumbrüllen und Glasscherben liegen lassen? Die Weinflsschen lassen wir dann auch stehen. Vielleicht überlegst Du mal, wenn Du zu Deinem Umtrunk einlädst und ob es jeden Freitag und Samstag sein muss.

    • Avatar xxx sagt:

      Bloß keine Weinflsschen! Hier wird schon genug geheult!

    • Avatar Xx sagt:

      Also 1. wusste ich nicht, dass du in der Mensa wohnst
      2. Wir waren zu 10. Wenn da noch andere Gruppen hinkommen, die wir nicht eingeladen haben, dann können wir das ja nicht ändern. Und ich persönlich, genauso wie die Leute, die ich einlade, hinterlassen hier keinen Müll. Die Flaschen, die ich mitgenommen hatte, sind wieder bei mir zu Hause angekommen(leer)

      • Avatar Hein sagt:

        Hast Du denn heute schon aufgeräumt, wie in Deinem 1. POST angekündigt? Nein, ich wohne nicht in der Heidemensa, aber dicht genug an Eurem Treffpunkt und bin extrem sauer, wie auch andere Leute in unserem Viertel. Lernt endlich, Euch zu benehmen. Und auch wenn Du hier beteuerst ganz lieb gewesen zu sein, ganz viele waren es wohl nicht.

  18. Avatar Hans im Glück sagt:

    Aber bei 20 Corona Gegnern schickt man gleich 200 Polizisten und vier Wasserwerfer

  19. Avatar Hans im Glück sagt:

    Woher weißt du das viele junge Leute die AfD gewählt haben. Ich dachte es ist eine geheime Wahl

  20. Avatar Schnuppe sagt:

    Echt witzig. Interessiert niemanden, dass jede Nacht ganze Horden zwischen August Bebel Platz und hasenberg langziehen und alle die Nacht hinweg durch wach brüllen. Aber passiert das in nem peripheren Wohngebiet, ist der Aufschrei groß. Wenn man sich das bei Google Maps anschaut, wohnt gefühlt keiner um die Mensa direkt herum…ewig weit bis zum nächsten Haus

  21. Avatar Opi sagt:

    FFF kümmert sich nur um die Meere, auf der Erde kann es ruhig vermüllt sein. Und es wir immer schlimmer. Messis auf die Straße und vereinigt euch. So erst wird unser Leben schön! Vielleicht könnt ihr auch noch ein paar Ältere gewinnen, die da mitmachen.

  22. Avatar Ich fasse es schon wieder nicht sagt:

    Das Ordnungsamt hat selber Angst da kommen die erst garnicht.Das sollen die Anwohner selber klären,einfach nur bescheuert. Die können nur Knöllchen verteilen u was machen die sonst noch so?Armes Halle die kriegen das einfach nicht in den Kriff.Aber die Jugend wurde doch so erzogen,man muß sich da nicht wundern?Überall wo die Jugend feiert ist Dreck u.Müll u.Krach,auf der Peißnitz,am Hufeisensee ,am Steintor und und und.Wenn das jeder machen würde wär in der Stadt ein einziges Kaos u .wer räumt das dann auf der liebe Gott wahrscheinlich?Man versteht es nicht warum es immer so ausehen muß u.die Leute nicht mal Rücksicht auf die Anwohner nehmen mit der lauten Musik.Am Tage schlafen die ,die brauchen auch nicht arbeiten bekommen doch ihr Geld auch so vom Staat,herrlich !!!!!!!

    • Avatar Wollen wir in Zukunft alle pauschalisieren? sagt:

      Das Problem ist die AfD. Die jungen Leute, die so schlecht erzogen wurden von ihren AfD-Eltern und die einen Fick auf die Umwelt und ihre Mitmenschen geben und Stütze vom Staat bekommen, wählen alle (ja, pauschalisieren macht Spaß, ne) AfD. Denn den AfD-Jüngern gehts eben nur um sich selbst.

      • Avatar Eigentor sagt:

        Das ist das Schicksal einer Volkspartei , das sie von allen gewählt wird.
        Jedenfalls hoppst die Junge Alternative nicht ständig auf dem Mark u. fordert , fordert , fordert vom Autisten für die Autistin.

        • Avatar Tor sagt:

          Übers Stöckchen gesprungen und selbst das Eigentor gemacht, dein Name ist Programm! Aber kann ich schon verstehen, wenn ein kleines Mädchen mit Asperger-Syndrom einem selbst überlegen ist.

      • Avatar Bashingcentrale sagt:

        Das sind die Linken-Wähler aus den neuen urbanen Milieus. Ansonsten stimmt Deine Anal-Yse.

  23. Avatar Loebner sagt:

    Ich schlage vor, wir veranstalten dort Armdrückwettbewerbe und Wattestäbchenfechten, dann sollten sich alle Probleme erledigt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.