Nach OB-Suspendierung: Stadträte wollen fünften Beigeordneten-Posten

Die Beigeordnetenkonferenz mit Oberbürgermeister Bernd Wiegand und seinen Mitarbeitern

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Taz sagt:

    Das Bild ist ja steinalt.

    • der totale Impffeldzug sagt:

      Wir brauchen unbedingt noch einen Beigeordneten für Corona .
      Medizinische Qualifikation unerwünscht , aber er sollte ein Nummernkonto in der Schweiz haben , wo Zuwendungen der Pharmaindustrie mit weihnachtlicher Heimlichkeit gutgeschrieben werden können.

  2. Exilhallenser sagt:

    „“Bei gleicher Stadtgröße verfügt die Landeshauptstadt Magdeburg über sechs Beigeordnete.” Die Fülle und Komplexität der Aufgaben sei in den vergangenen Jahren stetig angestiegen.“

    Nur weil ein Fehlgeleiteter etwas vormacht, müssen es andere Idioten nicht nachmachen. Es würde schon genügen, wenn die 4 Beigeordnetenposten mit fähigen Personen besetzt werden. Dann ist auch die „Komplexität“ beherrschbar.

    „Für eine effiziente Aufgabenwahrnehmung zum Wohle der Stadt ist ein fünfter Beigeordneter erforderlich.“

    So kann man eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für einen „verdienten“ Parteibonzen auch bezeichnen.

  3. Jim Knopf sagt:

    Wie so geht es jetzt ohne den 5. Beigeordnetenposten?

  4. Emmi sagt:

    Da wird die Abwesenheit vom OB schnell mal von den Parteien ausgenutzt um wieder den Wasserkopf zu vergrößern. Warum wird nur bei der Schaffung von Posten nach anderen Städten geschaut und nicht, wenn es um Sparen oder Fortschritte geht.

  5. BR sagt:

    Es würde schon genügen, wenn die 4 Beigeordnetenposten mit fähigen Personen besetzt werden.
    👍👍👍
    Ich persönlich denke da spontan an Brederlow

  6. Puh sagt:

    Wann kommt endlich der ob wieder?

  7. Steff sagt:

    Es würde schon reichen, wenn der politische Filz, den rechtmäßigen OB von Halle nicht mehr blockieren würde.
    Nach seiner Wiedereinsetzung im Amt kann der OB dann im Stadtrat aufräumen.
    Die beste Voraussetzung damit es vorwärts geht.

  8. Konzert sagt:

    Es gab doch schon mal 5! Der OB hat diesen Posten inne gehabt und nach seiner Intronisierung diesen abgeschafft, um es selbst zu machen, mehr schlecht als recht. Alle anderen BG hat er einen Maulkorb verpasst.

    Diesen BG wieder zu haben, macht Sinn!
    Die Neustrukturierung schafft Entlastung und schnellere Entscheidungen.

  9. mirror sagt:

    Die Beigeordnete für Kultur ist auch für Hochbau und Gebäudeunterhaltung zuständig. Zumindest auf den ersten Blick erschließt sich die Genialität des Deichgrafen nicht.

  10. Ferdinand sagt:

    Zeitnah ist der OB wieder da. Verlasst euch darauf!😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.