„Plan B“: soll Globus-Bau verhindert werden?

Das könnte Dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Sehr mysteriös. 🤔

  2. Wilfried sagt:

    Anonymität ist immer ein schlechter Ratgeber und bürgt für schlechten Stil.
    Ganz schlechter Stil, und abzulehnen ist, so auf Dicke Hose zu machen. Unseriös, und auch nicht ernst zu nehmen, diese Art von Verhinderungsmeinungs-Terror.

  3. HansimGlueck sagt:

    Na, in der Summe der Aktionen geht es doch darum, dass der Stadtplanung in Halle Weitsicht und der Bürger im Mittelpunkt fehlen. Das da die Dieselstraße als erstes mit in den Fokus fällt, ist eher ein trauriger Zufall.

  4. SF sagt:

    Langsam wird doch alles offensichtlich!!!! Die Kohle die man dafür hinlegt sollte man in eingene Invekstionen stecken! Will man die Bürger für blöd verkaufen???
    Es wäre ein Ding,Kaufland im HEP und eventuell 3-4 mal in Halle vertreten und Globus weg vom Markt. Da könnte man sich sehr gut vorstellen,das Korruption dahinter steckt!!!!

  5. Schlicht sagt:

    Also ich verstehe die gesamte Diskussion um den Clobus nicht mehr.Es ist doch an der Zeit mal was neues zu bauen wenn ich mir die baufälligen Buden von HEB in Brukdorf und Kaufland Südstadt anschaue.Das Parkdeck in Brukdorf ist seit Jahren nicht befahrbar weil man Angast hat das Laden zusammen bricht.Jedefalls unterstütze ich den Neubau egal was sich irgendwelche Leute für neue Einwende aus dem Ärmel zaubern.

    • Philipp Schramm sagt:

      Das HEP hat seit Jahren Probleme mit der Stabilität seines gesammten Bauwerkes. Deswegen ist ja auch seit Jahren das obere Pardeck gesperrt.
      Selbst Globus und einige andere Händler, die in der oberen Etage tätig sind/waren, haben/hatten seit Jahren moniert, aber das HEP-Management hat immer dagegen argumentiert. Die Quittung bekommen sie jetzt.

  6. HässlicherEinsturzPark sagt:

    Das HEP ist die letzte Bruchbude.
    Hier wurde jahrelang nur Gewinn rausgezogen und nichts investiert.
    Aber jetzt die große Welle machen und irgendwas von Stadtentwicklung labern.
    Hier geht es einfach drum den Markt zwischen Rewe und Kaufland aufzuteilen.

  7. Bürger dieser Stadt sagt:

    ….was für ein Niveau! !!!
    …..beendet endlich diese Diskussion und lasst einen gestandenen Markt (schon über 20 Jahre in Halle ) endlich Ihr Planngsvorhaben für uns Kunden verwirklichen ……
    ….es wird ja immer widerlicher, welche Argumente hier an Haaren herbeigezogen werden
    Kaufland kann schalten und walten, wie sie wollen und KEINER tut was dagegen! !!!!
    Konkurrenz belebt den Markt !!!!…. und deshalb muß GLOBUS unbedingt in
    HALLE bleiben !!!!
    Ich hoffe unser Stadtrat ist klug genug und lässt sich von solchen Attacken nicht beeindrucken und entscheidet am 27.03.2019 – im Interesse der Kunden, nämlich für Globus in dieser Stadt! !!!!

  8. Thea sagt:

    Große Konzerne wie Lidl (Kaufland) verhindern einen ostdeutschen Konkurrenten.
    Kennen wir. In den 90ern massenhaft passiert.

  9. Heinz Andereck sagt:

    HEP und Kaufland als Retter des Einzelhandels der Innenstadt indem man auf der grünen Wiese ansiedelt, bzw. dort erweitert. Macht Sinn!

  10. nicht wichtig sagt:

    … auch ich unterstütze das Vorhaben von Globus. Kaufland habe ich längst den Rücken zugewandt seit dem massiv Stellen abgebaut wurden, auch das Angebot hatte sich extrem verschlechtert.
    Das HEP selber betrachte ich als Altbacken aus den 90ger,…. ein flair das keiner mehr möchte….. .

    Ja , ich bin für GLOBUS in der Dieselstraße
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.