Sachsen-Anhalt schiebt wieder ab: nur 7 von 29 Personen angetroffen

Das könnte Dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Spiegelleser sagt:

    Und der letzte Satz der PM lautet:

    Die Zahl der in diesem Jahr erfolgten freiwilligen Ausreisen beträgt mit Stand Ende September 1.469.

  2. 10010110 sagt:

    Das ist ja wohl wirklich lächerlich, dass die einfach untertauchen können. So macht der Staat sich unglaubwürdig.

  3. farbspektrum sagt:

    Also von „konsequent geltendes Recht umgesetzt“ kann wohl nicht die Rede sein, wenn sich der Staat so an der Nase herumführen lässt.

    • Gordon sagt:

      Wie viele Deutsche entziehen sich denn irgendwelchen Maßnahmen? Forderst du damit gerade die totale Überwachung?

      • farbspektrum sagt:

        Ich fordere gar nichts, ich stelle fest. 22 kriminelle Ausländer sind nicht harmlos.

        • unbesorgter Bürger sagt:

          Ich habe den Text mehrere Male gelesen. Bedauerlicherweise habe ich keinen Textbeleg für Ihre Unterstellung es handele sich um „kriminelle Ausländer“ gefunden.
          Sind Sie mit Insiderwissen ausgestattet oder woher nehmen Sie diese Information?

        • farbspektrum sagt:

          Das war wieder der Schlapphut, der meinen Namen missbraucht.

        • 10010110 sagt:

          Naja, zwischen „kriminell“ und „kriminell“ ist hier noch ein kleiner Unterschied: man muss die Kriminalität rausrechnen, die Deutsche von vorn herein gar nicht begehen können; dazu zählen z. B. Straftaten gegen das Aufenthaltsgesetz. Illegale Ausländer verstoßen zwar durch ihren Status gegen deutsches Gesetz, können aber durchaus ansonsten völlig unauffällig und harmlos sein. Nicht jeder illegale Ausländer ist gleich in der organisierten Kriminalität zugange.

          Dennoch finde ich es lächerlich, wie man sich hier an der Nase herumführen lässt.

      • farbspektrum sagt:

        Niemand außer mir weiß hier überhaupt was.

  4. farbspektrum sagt:

    Sagisdorfer8, Ronny, Ron, Spiegelleser, Rudi, jetzt kommt noch „unbesorgter Bürger“ dazu. Mein Gott, kannst du dir deine vielen Namen eigentlich merken?
    Genau so stelle ich mir Stasimethoden vor: destruktive Zersetzungsversuche staatsfeindlicher Elemente. Aber sie haben damals schon nicht zum Erfolg geführt.

  5. farbspektrum sagt:

    Ach ja, heinzi, sfk, wolli, lou, elfriede und sazi nicht zu vergessen.

  6. farbspektrum sagt:

    Ronny, aller zwei Minuten schaltest du von einem Forum ins andere. So lange hat es gedauert, bis mein Beitrag bei Hallespektrum gelöscht war.

  7. Becool sagt:

    Wer nicht mal weiß, wen er reingelassen hat, ist auch unfähig, konsequent abzuschieben.
    Das Staatsversagen ist ein roter Faden in der ganzen Migrationsbewegung.

  8. mirror sagt:

    Bei solch schlechten Zahlen muss man sich nicht wundern, dass die Akzeptanz bei einem Teil der Bürger für die Flüchtlingspolitik nicht geweckt werden kann.

    Von den 4.260 Ausreisepflichtigen in S-A erhalten 84% eine Duldung. Konsequenz sieht anders aus.

    38,7% der Flüchtlinge kommen aus Syrien und nur 22% der Anträge werden abgelehnt. 13,7% kommen aus dem Irak, mit einem Kriegsgebiet im Norden des Landes. Die Ukraine hat ein Kriegsgebiet im Osten und nur die Hälfte des BIP pro Einwohner als der Irak (also kein armes Land). Sollte man nicht eher Ukrainer bei uns aufnehmen?

    Eine restriktive und vor allem umgesetzte Flüchtlingspolitik würde die Akzeptanz in der Bevölkerung steigern und man könnte die Milliarden deutlich effektiver einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.