Zahl der Pendler in Sachsen-Anhalt sinkt

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 10010110​ sagt:

    Die Spitzenposition der Sachsen als Einpendler ist garantiert teilweise darauf zurückzuführen, dass viele Leute, die in Halle arbeiten, gar nicht mehr in Halle, sondern lieber in Leipzig wohnen, weil’s größer und angeblich hipper ist, und weil die S-Bahn das Hinundherfahren so einfach macht.

    Resultat sind mehr (überflüssiger) Verkehr und überfüllte Bahnen und Straßen.
    Das muss man sich mal überlegen: wem ist es denn vor 30 Jahren in den Sinn gekommen, täglich zwischen Halle und Leipzig zu pendeln?

    • Seb Gorka sagt:

      Sachsen-Anhalt hat deutlich mehr Orte als nur Halle, Sachsen gerüchteweise auch mehr als nur Leipzig. Es ist zwar lobenswert, dass du dir Gedanken machst, aber wenn du in so engen Grenzen bleibst, kann da nicht vernüftiges bei rauskommen.

      Vielleicht möchtest du deine „garantiert teilweise“ Schlussfolgerung noch mit den Zahlen aus Sachsen ergänzen, die zeitgleich veröffentlicht wurden? Schadet sicher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.