56 Corona-Kranke im Saalekreis

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Hallenserin sagt:

    Ist an der Meldung in den sozialen Medien was dran, das sich die ersten angedteckt haben, weil sie Einkaufswagen benutzt haben, die nicht regelmäßig in kurzen Zeitabständen desinfiziert wurden (so wie eine Verordnung es vorschreibt)? Ich entnehme hier im Forum aber auch in anderen Foren und auf Facebook, dass dies mittlerweile ein großes Problem darstellt.

    Wenn es stimmt, dass die Fallzahlen (und weil ja auch ältere Leute den Einkaufswagen benutzen) deswegen deutlich steigen, möchte ich nicht in der Haut des Ordnungsamtes oder des OB stecken. Warnungen gibt es seit Tagen!

  2. Hallunke sagt:

    Was ist mit Kleingeld,Türklinken und Lichtschalter alles Übertragungsmöglichkeiten. Wie oft am Tag hat man Kontakt mit diesen Dingen ? Heute schon mal dein Handydisplay desinfiziert, die reinste Keimschleuder. Einkaufen,nach Hause und nach Vorschrift die Hände waschen und die Kirche mal im Dorf lassen. Jeder ist an erster Stelle für sich selber verantwortlich.

    • W. Molotow sagt:

      Man kann kontaktlos bezahlen.

      Türen kann man meistens mit der Schulter aufdrücken, Türklinken mit dem Ellebogen.

      Lichschalter kann man z.B. mit einem Schlüssel antippen – dito Fahrstuhltaster etc.

  3. Alex sagt:

    Mittlerweile soll man in jeden Laden einen Einkaufswagen mitnehmen, ungeachtet dessen, das die wahre Virenschleudern sind und auch der Abstand bringt nichts, wenn 2-3 Kunden durch die Kasse müssen, weil sie doch nix kaufen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.