800 Euro mit fremder EC-Karte abgehoben: Polizei ermittelt 17-Jährige

34 Antworten

  1. Avatar 10010110 sagt:

    Gelegenheit macht Diebe.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Die 800 Euro wurden bestimmt für den nächsten
      Friseur-Termin bereits komplett ausgegeben.
      Das Mädel schaut jetzt aus wie Leni Klum.
      Bleibt jedoch eine Frage offen:
      Wo hat die Kleine das Passwort her?

      • Avatar Flavio Briatore sagt:

        Hat jetzt Leni, Hans oder Franz geerbt?

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Kein Ahnung.
          In jeden Fall hat das Mädel keine
          neue Frisur denn sie ist gekascht!
          Jetzt wird sie von den Cops frisiert… grins

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Da kann man mal sehen wie dumm die Küken sind.
          Wenn man schon 800 Euro einkassiert und
          gefilmt wird dann legt man sich zumindest einen
          neuen Haarschnitt und Tönung zu aber eben dumm.
          Bestimmt eine von den Fake-Öko Propaganda-Kids

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Dann legt man sich endlich einen Haarschnitt zu.
          Die Sturmfrisur ist immerhin alles andere als eine Frisur
          Eine Orkan Frisur. Man könne meinen sie sei Kyrill begegnet.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Ich meine, sind manche Leute wirklich so dumm
      und notieren die Codes direkt auf ihrer EC-Karte?
      Da kann man auch gleich Werbung mit seinem Geheimcode machen!

      • Avatar Die.Klapse.hat.heut.Wandertag sagt:

        @Cybertroll wofür Trottel wie du Werbung machen könnten, verkneife ich mir lieber 🤣🤣🤣

      • Avatar Mit einem Klick ist alles weg... sagt:

        Ist doch kein Thema heutzutage. Das Internet weiß alles und dank der Zahlung durch auflegen der EC-Karte kann man als Profi auch mit Smartphones die Karte auslesen mit dran halten an Brieftasche, Rucksack,etc.
        https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Neue-Masche-beim-Betrug-mit-EC-Karten,eckarten108.html

        Das 17 jährige Küken wird die Person aber wohl schon mal am Automaten oder bei ner Kartenzahlung beobachtet haben, wie der Code ist.

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Wie ein Profi schaut das Mädel ja eher nicht aus.
          Klar, rein theoretisch könnte sie ihn beobachtet haben.
          Jedoch passt etwas nicht an der Theorie:
          Woher will sie denn wissen wann der
          Geschädigte seine EC-Karte stecken lässt?
          Die wird ihm wohl kaum 24/7 wie ein
          Dackel hinterhergetapert sein und auf
          den richtigen Moment gewartet haben.
          Die Kontaktlos EC-Karten benötigen
          ebenfalls beim Bezahlen einen Geheimcode.
          Es sei denn man lässt sie entsprechend freischalten.
          Das wäre jedoch ziemlich dumm denn dann
          reicht schon ein Kartenlesegerät aus und
          man kann lustig durch die Zone marschieren,
          kurz ran halten und schon wird abgebucht.

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Den Link brauche ich nicht denn ich hab
          die entsprechende Reportage im TV gesehen.
          Dazu muss jedoch die Karte auch freigeschaltet sein.
          Ganz so einfach ist das nämlich dann doch nicht.
          Dann wären die EC-Karten verboten!

  2. Avatar Martin Bochmann sagt:

    Ist das nicht Luisa Neubauer?

    • Avatar Hugo sagt:

      Wer ist Luisa?, 😜

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Das Enkeltöchterchen vom Reemtsma-Tabakonkel.
      Einst dem Austria-Mann treu ergeben und als der Sieg
      für Europa auf der Kippe stand die Seiten gewechselt.
      Von NSDAP zu den USA übergelaufen und
      unterstützten heute die Biden-Commies!

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Wenn man schon qualmt dann sollte man
      definitiv keine Marken von Reemtsma rauchen
      denn dadurch unterstützt man DIE GRÜNEN
      So wie einst Phillip Morris mit Marlboro light
      den KKK in den United States unterstützt hatte.
      Wobei das ja wohl ein Grund ist Marlboro zu qualmen!

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Bei den Grünen ist das Reemtsma-Commie-Küken schon richtig.
      Dort kann sie alle mit so mancherlei grünen Tee und Kraut versorgen.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Von Anti-Wehrmachtausstellung zur Klima-Lügen-Propaganda

      Reemtsma wuchs im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf auf und besuchte das Werner-von-Siemens-Gymnasium in Berlin-Nikolassee, wo sie als Klassensprecherin und Schülersprecherin aktiv war. Nach dem Abitur 2015 zog sie nach Münster, um an der Westfälischen Wilhelms-Universität Politik und Wirtschaft zu studieren. Sie ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.[1][2] Carla Reemtsma ist eine Cousine von Luisa Neubauer und nach eigener Auskunft eine Verwandte der Familie Reemtsma, der ehemaligen Eigentümerin der Reemtsma Cigarettenfabriken.[3] Sie hatte schon Erfahrung mit Klima-Aktivismus, bevor sie begann, Fridays-for-Future-Demonstrationen in Münster zu organisieren.[4] Außerdem ist sie Jugendbotschafterin für die internationale Organisation ONE, die sich gegen extreme Armut in Afrika einsetzt.[5][6] … https://de.wikipedia.org/wiki/Carla_Reemtsma

      Die Sprecherin von Fridays for Future in Deutschland, Carla Reemtsma, hat das Wahlprogramm der Grünen scharf kritisiert. „Es ist fatal, dass die Grünen sich hinstellen und sagen, wir wollen eine 1,5-Grad-Politik machen, aber dann nicht ernsthaft dazu stehen“, sagte die Klimaaktivistin in der Sendung „Frühstart“ bei RTL/ntv. Es sende ein falsches Zeichen für die Bundestagswahl, wenn selbst diejenige Partei, der von den Bürgern die höchste Klima-Kompetenz zugesprochen werde, nachweislich kein Programm aufstelle, das mit dem Pariser Klimaabkommen kompatibel sei. „Dann ist das auch etwas, wohinter sich andere Parteien verstecken werden.“ … https://www.rtl.de/cms/fridays-for-future-klimaschuetzerin-carla-reemtsma-kritisiert-gruenen-kanzlerkandidatin-baerbock-4776268.html

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Lediglich mit den Grünen hab ich mich vertan und
      stelle das hiermit richtig: Carla Reemtsma ist parteilos
      und kein Mitglied bei den Grünen aber wozu auch wenn
      man Mitglied einer Lügen-Division ist und Carla kann
      ebenso lügen und hetzen wie der alte Reemtsma!

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Ich hoffe jetzt weiß jeder wer Carla Reemtsma und
      Luisa Neubauer Reemtsma sind: Commies!
      Eine Familie einst treu und fest unter dem HK
      Was es nicht gerade besser sondern schlimmer macht…

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Die Erbin des Anti-Wehrmacht Tabakonkels dessen Vater wiederum
      dem Austria-Mann ewige Treue geschworen hatte und das gesamte
      europäische Bündnis (Achsen-Mächte) mit Tabakwaren versorgte.
      Ich hoffe, Rotfront backt seine Faschisten-Torten des Jahres
      nicht ausschließlich für Frau Wagenknecht und hat auch eine
      Torte für die Reemtsma Cousinen parat. Am besten eine knallrote!

      Luisa-Marie Neubauer (* 21. April 1996 in Hamburg)[1] ist eine deutsche Klimaschutzaktivistin. In Deutschland ist sie eine der Hauptorganisatorinnen des von Greta Thunberg inspirierten Schulstreiks Fridays for Future („Klimastreik“). Sie tritt für eine Klimapolitik ein, die mit dem Übereinkommen von Paris vereinbar ist und für einen Kohleausstieg Deutschlands bis 2030. Gesamtwirtschaftlich fordert sie im Gegensatz zur bisherigen Praxis qualitatives Wachstum ein. Neubauer ist Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen und Grüne Jugend und engagiert sich in verschiedenen Organisationen, bei denen sie sich unter anderem für Generationengerechtigkeit und gegen weltweite Armut einsetzt. https://de.wikipedia.org/wiki/Luisa_Neubauer

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Die einzige Ideologie die die Familie Reemtsma und Co. kennt
      ist die Gier nach dem Geld und weder Klima noch sonst etwas
      Ehemann, Vater, Großvater … man muss schon tiefer graben.
      Reemtsma und den Österreicher googeln.
      Dann wird man wohl fündig.

      Reemtsmas Zwangsarbeiter Tabakrausch im Osten
      Als die Nazis im Zweiten Weltkrieg die Krim unterjochten, waren deutsche Unternehmen schnell vor Ort. Vor allem Reemtsma wurde zum Nutznießer der Ausbeutung. Der Konzern ließ Zehntausende Zwangsarbeiter für sich schuften und maximierte seinen Profit – dank bester Verbindungen in die Wehrmacht. https://www.spiegel.de/geschichte/reemtsmas-zwangsarbeiter-a-947310.html

  3. Avatar Hugo sagt:

    März passiert und jetzt kommt erst die Fahndung Naaa toll
    Die hat das Geld schon lange verprasst
    . Ich versteh das nicht? 🤔

    • Avatar Skeptiker sagt:

      „Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.“

      Was gibt es daran nicht zu verstehen?

      Ich fasse für Dich mal zusammen: Es wurde schon länger gefahndet. Da man aber bis jetzt erfolglos war, bittet man AB JETZT mit der Veröffentlichung des Fotos AUCH die Bevölkerung um Hilfe.

      Na, begriffen?

      • Avatar Hugo sagt:

        Ne nicht verstanden. Hätte man das Foto gleich gezeigt, dann würde Die hinter Schloss und Riegel sitzen. Und die Herren von der Polizei hätten Zeit für einen anderen Fall. Oder?

        • eseppelt eseppelt sagt:

          In der Regel nicht, erst bei einer Verurteilung vor Gericht. Und da wird wohl eine Bewährung rumkommen

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Zu lasch? Wegen 800 Euro?
          Wenn jeden wegen ab 800 Euro wegsperren würdest
          dann wäre vermutlich ein ganzes Bundesland erforderlich
          um die entsprechenden Justizvollzugsanstalten zu errichten.
          Wegen 800 Euro kann man durchaus
          Bewährungsstrafen anordnen, und zusätzlich
          wäre es nur gerecht wenn das Mädel die 800 Euro an
          den Geschädigten durch Sozialstunden erstatten muss.
          Da wird es nämlich wohl drauf hinauslaufen…
          Sozialstunden werden im Jugendstrafrecht oft angewendet.

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Es kommt aber auch auf das polizeiliche Führungszeugnis an.
          Wenn das schon so lang ist wie eine Tapete dann wird es
          wohl kaum einen Staatsanwalt geben der noch großzügig ist.
          Ebenso wird auch der Richter die Faxen dicke haben.
          Die schauen sich das ziemlich lange und geduldig an.
          Jedoch haben auch die Herrschaften irgendwann Faxen dicke.
          Dann gibt’s ein Ticket in das deutsche Knastparadies!

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Es ist immer noch ein Unterschied ob man
          800 Euro aus einem Ausgabeschacht am
          Geldautomaten entwendet oder ob man
          wegen 800 Euro eine Tankstelle überfällt.
          Ersteres ist „Diebstahl“ – Zweiteres ist „Raubüberfall“
          Bei zweiteren würde eine Haftstrafe verhängt werden.

      • Avatar Die.Klapse.hat.heut.Wandertag sagt:

        @Skeptiker ADHS?? Oder einfach nur dumm?

    • Avatar Magnum sagt:

      @ Hugo ( Wer ist nun Luisa Neubauer) Na die auf dem Bild….

  4. Avatar ... sagt:

    Bestimmt brauchte die das Geld für einen Frisörbesuch 😛

  5. Avatar Roswitha sagt:

    War wohl etwas windig an dem Tag oder stand das junge Küken unter Strom vor Angst, weil ihre Haare zu Berge stehen??!!

  6. Avatar Daniel M. sagt:

    Die ist jung. Die kann wenigstens was mit der Kohle anfangen. Lächerlich, da ein Foto zu veröffentlichen. Für den betreffenden, der das Geld vergessen hat, ist das sicher nicht lustig. Aber der Lerneffekt ist unbezahlbar.

  7. Avatar Radlertrinker sagt:

    Mal wieder zu viele Textbausteine zusammengeschoben…

    Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und / oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können.

  8. Avatar Lkg sagt:

    Wenn sag Luisa wäre, die würde ich erkennen. Ne die sieht anders aus.

  9. Avatar Robert sagt:

    Wer hat denn 800 Euro auf dem Konto ?

  10. Avatar rellah2 sagt:

    Wie kann man denn mit ner fremden Geldkarte Geld abheben? PIN drauf?

  11. Avatar Tobi sagt:

    Die ist ja süß

  12. Avatar Hans sagt:

    Kaum ist ein Bild im Internet und schon kennt man 2 Stunden später ihre Lebensgeschichte. Wahnsinn heute.

    • Avatar mal ne Frage..... sagt:

      Die unbekannte Täterin hob mit der Geldkarte des Geschädigten am 31.03.2021, gegen 09:25 Uhr, an einem Geldautomaten eines Geldinstitutes im Bereich Halle (Saale) 800 € ab.

      Fahndung der Polizei nach Fundunterschlagung

      was denn nun? Hat sie die Karte gefunden ?

  13. Avatar Rh sagt:

    Ach je, das arme Mädchen, nun haben sie die auch noch erwischt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.