Bauern demonstrieren in Halle für eine nachhaltige Landwirtschaft

Das könnte Dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Dirk Müller, Halle-Neustadt sagt:

    gute Aktion, es ist immer gut, die wesentlichen Fragen klar in den öffentlichen Diskurs zu stellen. Viel Erfolg 👍

    • Zukunft der Demokratie sagt:

      Herr Müller, Sie haben den Text aufmerksam und vollständig gelesen ?

      ,,Man fordere grundlegende Veränderungen in der Agrarpolitik und prangere die kapitalistische Wirtschafts- und Lebensweise der Gesellschaft an.“

      Ist das jetzt die neue Akzeptanz der CDU für kapitalistische Gesellschaftskritik ? So eine Art, neue ,,Projekt-Politik “ , passend zur jeweiligen aktuellen Diskussion?

  2. mirror sagt:

    Der Um-(Rück-)bau der Landwirtschaft ist das dringenste Thema. Leider wird von der zukünftigen CO2-Steuer nichts ankommen. Diese Milliarden greift die grüne Öko-Industrie ganz alleine ab.

  3. Seb Gorka sagt:

    Bauern sind das (Rück-)Rad der deutschen (Öko-)Industriegesellschaft.

  4. Sachverstand sagt:

    „… und prangere die kapitalistische Wirtschafts- und Lebensweise der Gesellschaft an.“ Damit ist der Kern allen Übels völlig richtig erkannt und im Zuge des kaum noch ernsthaft abstreitbaren Klimawandels wird die soziale Frage verstärkt auf den „Tisch des Hauses“ kommen und mit ihr letztlich die Frage der Gesellschaftsform. Gesellschaft und Wirtschaft werden neu definiert werden müssen.

  5. Dirk Müller, Halle-Neustadt sagt:

    @Zukunft der Demokratie: es geht doch letztenendes darum, wie wir z.B. Fleisch verantwortungsbewusst und nachhaltig produzieren. In den letzten Jahren sind riesige Agrarfabriken entstanden, die weniger das Tierwohl und die Verantwortung des Menschen im Fokus haben und damit unsere landwirtschaftliche Struktur zerstören. Darauf weisen die Demonstranten hin. Wenn in diesem Kontext über neue Ansätze in der Landwirtschafts- und Umweltpolitik diskutiert wird, sehe ich das positiv und ist für mich im Sinne von Kritik am System nicht grundsätzlich negativ konotiert.

  6. Daniel M. sagt:

    Erfreulich, dass es verantwortungsbewusste Bauern gibt, die nicht nur bejammern, dass sie in die Pflicht genommen werden.

  7. Beobachter sagt:

    Bauern blockieren den Verkehr mit ihren stinkenden Diesel-Traktoren und alle Jubeln zu

    Radfahrer fahren durch die Stadt und man braucht ein wenig länger, da sprüht der Hass…

  8. Fadamo sagt:

    So wie die Politik die kleinen Bäckerläden durch Backshops ersetzt hat ,so will man die Bauernhöfe ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.