Bislang 14 Omikron-Fälle in Halle (Saale)

Keine Antworten

  1. Horch und Guck sagt:

    Wenn man schon solche Aussagen treffen will, dann sollte man auch wissen, wie groß der Anteil der PCR-Tests ist, die überhaupt auf Omikron untersucht worden sind.

    • Nicogorbi sagt:

      Die Aussage beschreibt, wie viele bisher gefunden wurden.

      • theduke sagt:

        Nicht ganz, denn schon im ersten Satz steht: „Die Omikron-Variante des Corona-Virus spielt in Halle (Saale) bislang keine Rolle.“ Würden vielleicht mehr PCR-Tests sequenziert werden, würden mehr Omikron-Fälle gefunden und dann spielt die Variante doch eine Rolle. So meinte das „Horch und Guck“ ABER: Die PCR-Tests werden nur stichprobenartig untersucht. Würde man plötzlich alle sequenzieren, würde das die Statistik im Vergleich zur Vergangenheit verfälschen.

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Nix als Zahlenhasche. Wie der angelsächsische Herzog schon zutreffend schrieb, würde die Statik des statistischen Corona-Kartenhauses vollends den Bach runter gehen, wenn man… Ist letztlich aber egal, denn wie der einstige Lord der Admiralität, Trunkenbold und Literaturnobelpreisträger so weise gesagt haben soll, soll man eh keiner Statistik trauen, die man nicht selbst gefälscht hast. Wie viel Liter Portwein Winston da schon intus hatte ist übrigens nicht überliefert.

        • nicht das erste, nicht das letzte sagt:

          Klassischer Fall von „ich glaube, ich weiß, wie das Zitat lautet und von wem es ist“.

          Passt mal wieder wie die Faust auf die Schnautze zu dir. 🤭

        • Kommentar an 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

          Und du meinst JEDES andere Land dieser Welt macht auch auf Zahlenhasche?

          Tut mir leid, aber euch milde ausgedrückt, Skeptikern kann ich nur sagen, ich kenne auf dieser Erde keine Regierung mit einem Plan B. Nur Ihr Amateurnutzer der sozialen Netzwerke im World Wide Web wisst komischerweise alles besser und vor allem seid ihr hinter die Wahrheit gekommen.

          Monarchen, Diktatoren, Schurken, Warlords oder demokratisch gewählte Konservative, Linke, Sozialdemokraten und Liberale auf dem gesamten Planeten wissen nicht was ihr angeblich herausgefunden habt? Die Wissenschaft der Schulmedizin ist ja für euch der Teufel himself.

          Ich schere nicht alle über einen Kamm und schaue positiv in die Zukunft. Was glaubst du denn hätte dir im Frühjahr 1945 ein deutscher Staatsbürger über seinen Blick in die Zukunft gesagt? Es geht immer weiter!

          • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            Wie haben die Inder das gleich geschafft? Vor ein paar Monaten sind dort die Zahlen nach oben geschossen. Und heute? Eine 7-Tage-Inzidenz von 15. In Worten: Fünfzehn! Und das seit langem! Die Impfquote (›vollständig‹; was bei uns zugleich nicht vollständig heißt, da ja alle x Monde ›geboostert‹ werden muß) beträgt dort schlaffe 44 Prozent.
            Ach, die Inder machen irgendwas mit einem Medikamentencocktail, in dem ein angebliches Pferdeentwurmungsmittel (Ivermectin) eine Rolle spielt. Iiiiih gitttt aber auch. Kann nicht gut sein. Sagt Big Pharma. Das Dumme ist: Die ›Wurmkur‹ scheint zu funktionieren. Die Plörre aus der Big Pharma-Spritze nicht so gut, um nicht zu sagen: Sie funktioniert nicht! Bringt aber satten Profit.
            Dabei haben wir doch in Germany sogar einen Tierarzt in der Expertenkommission. Die Frage ist nur, kann man dem und vor allem den Politikern vertrauen? Wer seit zwei Jahren keine Erfolge aufzuweisen hat, hat es schwer. Sehr schwer. Er hat verschissen! Wie wäre es also, wenn unsere überaus arroganten Eliten endlich mal ihren Arsch hoch bekommen würden und zum Beispiel die Inder um Hilfe bitten würden? Was da betrifft friert wohl eher die Hölle zu. Unsere Obertanen spielen lieber weiter ihre Plan- und Zahlenspiele…

        • Lies sagt:

          Beil so wenig Nautik im Text, wundert es mich nicht, dass einige, Wenige Schnauze mit nur einem t schreiben.

  2. Kritiker sagt:

    14 erkannte. Vermutlich 10 oder 100 mal mehr unerkannte Fälle vorhanden.

  3. KKo sagt:

    Und das noch ohne offene Schulen …

  4. Ägsberde sagt:

    Wie man an fast jedem anderen Land der Erde derzeit sehen kann, handelt es sich hier nicht um eine Welle. Das ist ein Tsunami der da an registrierten Fällen in den nächsten Tagen auf uns zurollt. Soweit überhaupt die Testlabore kapazitätstechnisch dem Nachkommen können, was ich sehr stark bezweifle. Israel setzt aufgrund dieses Tsunami schon die PCR Pflicht für Bürger unter 60 Jahren aus, um die Testlabore zu entlasten. Ich hoffe dies kommt in den Brainstorming Runden (MPK) auch zu Sprache. Denn in der Deltawelle waren diese weit über ihrem Limit. Man sollte aber nicht verzagen, denn wenn die derzeitig bekannten Daten aus UK mit ca. 2/3 weniger schweren Verläufen (KH Aufenthalt) stimmen sollten, dann darf man vor allem als Geimpfter gedämpft positiv bleiben, auch wenn man sich infiziert. Dafür ist die Impfung da und die mit der anderen Meinung dürfen gerne „spazieren“ gehen.

  5. Robert sagt:

    Die Delts Mutation hat mich in Ruhe gelassen,da wird auch omekon Mutation mich in ruhe lassen.
    Macht doch nicht immer so eine Panik.

  6. Stimme der Vernunft 🏳️‍🌈🕊️☮️❤️ sagt:

    Es ist nicht in Worte zu fassen, wie gleichgültig den Menschen diese Pandemie ist.
    Anstatt alle an einem Strang ziehen wird die Gesellschaft gespalten mit Verschörungstheorien, mit Gewalt und inzwischen in der Mitte angekommenen Hass auf alles was fremd ist.

    Es war März 2020, ich saß in einem Büro an einem frühlingshaften Tag in Halle und habe mit auf der Seite einer bekannten Tageszeitung die Corona-Diagramme angeschaut.
    In Halle gab es erste Fälle an einer Schule die in Italien war. Ich war besorgt. Wenige Wochen später war das ganze Land im Lockdown.
    Was haben wir daraus gelernt? Ja offenbar nix. Denn jeder denkt immer noch nur an sich und scheißt auf die Gesundheit seiner Mitmenschen.
    Die Politik ist deshalb überfordert und als Dank gehen verwirrte Seelen gewaltstiftend auf die Straße.
    Was ist in diesen zwei Jahren aus unserem Land geworden? Bei Fußball und Ballermann schaffen wir es doch auch uns alle liebzuhaben, aber wehe es wird mal ernst.
    Dann haben wir Zustände wie bei Hitler…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.