Bundes- und Bereitschaftspolizei bekommen 55 weitere Polizeipanzer

75 Antworten

  1. Exilhallenser sagt:

    Solche Anschaffungen wären vor Jahren undenkbar gewesen. Dass die Polizei inzwischen so aufrüsten muss, beunruhigt mich schon ein wenig. Aber bei dem zunehmenden Konfliktpotential vor allem in Halle-Neustadt ist es vielleicht nicht verkehrt, Mittel zur Durchsetzung einzuführen, um im Fall der Fälle diesen Stadtteil abriegeln zu können.

    • Sagi sagt:

      Bundespolizei ist ganz selten für Neustadt zuständig. Eigentlich nie. Jedenfalls nicht zum „abriegeln“ von Stadtteilen. Da geht wohl die (RTL-tränkte?) Fantasie mit dir durch. Wohnst halt nicht in Halle, woher sollst du auch die Erfahrungen haben…

      • Exilhallenser sagt:

        „Rheinmetall wird im Jahr 2023 insgesamt 55 “Survivor R” liefern, davon 10 für die Bundespolizei und 45 für die Bereitschaftspolizeien der Länder.“

        Achtung @ Schnapsflaschen-Sagi:

        „45 für die Bereitschaftspolizeien der Länder.“

        Bei sozialen Unruhen, die durchaus in Halle-Neustadt möglich sein können, wird Bereitschaftspolizei des Landes eingesetzt. 😀

        • Sagi sagt:

          Möglich ist alles, auch der BP-Einsatz in Neusadt, das „Abriegeln“ eines Stadtteils oder eben Verfolgungsjagden mit „Cobra 11“.

          Aber wie wahrscheinlich?

          Jetzt müsste man noch wissen, wofür die Bereitschaftspolizeien zuständig sind….

          • Exilhallenser sagt:

            Sagi hat recht, Sagi hat recht, er hat immer recht! 😀

          • Exilhallenser sagt:

            Und jetzt alle zusammen im Chor:

            Sagi hat recht, Sagi hat recht, er hat immer recht!
            Sagi hat recht, Sagi hat recht, er hat immer recht!
            Sagi hat recht, Sagi hat recht, er hat immer recht!

            😀 😀 😀

          • Sagi sagt:

            Hältst du deine Arbeitszeiten eigentlich für normal? Was arbeitest du überhaupt? 😉

          • Goethe sagt:

            Was interessierst du dich eigentlich für die Arbeitszeiten anderer Leute? Apropos – bei deiner heutigen „Kommentar“-Dichte scheinst du genau dafür bezahlt zu werden. Der Lohn müsste dann aber Falschgeld und nicht Euro sein.

          • Sagi sagt:

            Was interssierst du dich bitte für meine Interessen?? 😳

      • Joerg sagt:

        Gebe dir recht, ich verstehe nicht warum Neustadt so schlecht gemacht wird. Der Stadtteil hat viel zu bieten.

  2. Alter weißer Mann sagt:

    Man rüstet auf gegen das eigene Volk. Die kommen jetzt immer montags zum Einsatz. So weit ist das DDR-Regime nicht gegangen.

  3. Straffer Aluhut sagt:

    Richtiger Zeitpunkt, jetzt wo die ganzen Schwurbler abgehen!

  4. Systemkritiker sagt:

    Sehr gut, dass man sich den Gefahren der Querdenker bewusst ist.

  5. Blubb sagt:

    “Aus meiner Sicht eine gefährliche und unnötige Militarisierung der Polizeiarbeit”

    Wenn Sturmgewehre für alle Polizisten gekauft werden, könnte man so etwas mal sagen. Es handelt sich aber um Spezialeinheiten, die in gefährliche Lagen gehen. Die Polizei ist immer noch für die innere Sicherheit zuständig und nicht die Bundeswehr. Präferiert denn die Linke den Einsatz der Bundeswehr im Inneren, wenn eine bewaffnete Gruppe bekämpft werden muss? Das sich relativ gut bewaffnete Gruppen existieren können hat z.B. der Terroranschlag in Frankreich gezeigt, als die Terroristen aufs Land geflohen sind und sich verschanzt haben.

    • wien 3000 sagt:

      Dem kann ich nur zustimmen. Außerdem haben die meisten Landespolizeien und die Bundespolizei schon seit Jahren solche Polizeipanzer (z.B. den Sonderwagen 4) im Einsatz.
      Da die Polizei einen zu militärischen Eindruck vermeiden sollte, würde ich mir jedoch eine Lackierung in der Polizeifarbe Blau bzw. Blau/Silber wünschen.

    • Frage für 72 Jungfrauen sagt:

      Wo sind eigentlich seit Pandemiebeginn die Terroristen hin?
      In Kurzarbeit?

      • Blubb sagt:

        Quasi Homeoffice, wie alle. Die arbeiten aktuell vor allem in ihren Ursprungsgebieten intensiv. Mehrere Anschläge pro Tag in Kabul sind aktuell normal. Das ist so krass, dass sogar der Taliban einen realen Anti-Terror-Krieg führen muss.

  6. Fritz sagt:

    Die sollten für das Geld lieber mehr Streifenbeamte einstellen und auf die Straße schicken damit es da zu wenigeren Straftaten kommt bzw. die Täter eventuell noch unmittelbar am Tatort geschnappt werden. Oder mal einen neuen Spürhund. In keinem Artikel war zu lesen dass der mal eine Spur erfolgreich beenden konnte….

  7. Sagi sagt:

    Die Panzer schmälern bestimmt das Haushaltssäggel. Aber sind gute stabile Fahrzeuge ohne Ganone.

  8. Robert sagt:

    Mit dem Panzerschild lassen sich leichter die Demonstranten weg schieben.
    Es traut sich nur kein Käufer, es laut zu sagen.
    Auf was steuern wir hin?

  9. B.S. sagt:

    Alles zum Wohle des Volkes.

  10. EX Ural Fahrer sagt:

    Es wurde Zeit , dass die Polzei moderne Fahrzeuge bekommt. Im Ernstfall kann man diese auch einsetzen. Darin sind die Beamten besser geschützt .

  11. Hans G. sagt:

    „Aus meiner Sicht eine gefährliche und unnötige Militarisierung der Polizeiarbeit“
    Ist natürlich gefährlich für Linke, in Leipzig sieht man ja immer wieder, dass es nötig ist.

    Hier in Halle lief ja leider auch schon ein irrer Rechter mit Waffen durch die Stadt. Die Polizei muss sich leider an die Gegebenheiten anpassen und Radikalisierungen in der Querdenkerszene und bei Klimahysterikern finden auch immer mehr statt.

    • blödquatscherentlarven sagt:

      „Hier in Halle lief ja leider auch schon ein irrer Rechter mit Waffen durch die Stadt.“

      Da ist so ein MG-bestückter Straßenpanzer natürlich genau das richtige Gegenmittel! Die Polizei sollte überhaupt erstmal lernen, ihre Aufgaben zu erfüllen, z.B. bei eingehendem Notruf aus der Jüdischen Gemeinde SOFORT zu reagieren oder den angeschossenen Täter nicht entkommen zu lassen.

      „Die Polizei muss sich leider an die Gegebenheiten anpassen und Radikalisierungen in der Querdenkerszene und bei Klimahysterikern finden auch immer mehr statt.“

      Einen bewaffneten rechten Gewalttäter in den Zusammenhang mit sogenannten „Querdenkern“ und „Klimahysterikern“ zu stellen, das schaffen auch nur echte Trolle.

      • ???? sagt:

        @blödquatscherentlarven:
        Es sollte selbstverständlich auf JEDEN NOTRUF SOFORT reagiert werden.
        Das die Polizei ihren Fuhrpark immer wieder aktuaöisiert wurde sonst nie publiziert.
        Meine Meinung: Die Polizei sollte ihren Auftritt überdenken. Die Uniformen wurden vom „eleganten Anzug“ zum Kampfdress in Schnitt und Farbgebung umgestaltet. Deeskalation sieht anders aus.

  12. aka electric sagt:

    Das Staatswohl braucht eine Menge Eisen um sich herum.
    Damit’s nicht kaputtgeht.

  13. Rudil sagt:

    Die werden sie auch bald brauchen

  14. Luzi sagt:

    Das ist noch zu wenig bei dem Klientel hier in Deutschland.

  15. MC-K sagt:

    Wichtig und richtig im Kampf gegen die Impfverweigerer, Querdenker, Schwurbler und den andersdenkenden. Besonders notwendig,wenn dann die Impfpflicht greift. Man hätte auch das Geld lieber ins Gesundheitswesen stecken können. Aber lieber erstmal Staatsschutz aufbauen. 🙂

  16. Anwohner 6372647 sagt:

    Hört auf euch alle gegenseitig dumm zu machen! Wir wissen doch was das bedeutet -.#

  17. KalleSchwensen sagt:

    Eigentlich sollte der Staat angst vorm Folk haben und nicht das Folk angst vor dem Staat. Meiner Meinung nach geht das hier alles immer mehr in totaltäre Richtung. Abwarten und Tee trinken…

  18. redenwirwirklichvonpolizei?? sagt:

    „kann auch mit einer Ausrüstung für ein fernsteuerbares Maschinengewehr ausgestattet werden, wovon die Bundespolizei Gebrauch machen will.“

    Welche feindlichen Truppen im urbanen Raum hat man denn da so im Visier?

  19. LOL sagt:

    mal sehen wann geschossen wird ,,,,

  20. ... sagt:

    Wenn man einen Bürgerkrieg „befürchtet“, muss man natürlich auch die Polizei militarisieren, ist doch logisch.

  21. Mobster sagt:

    Ja, das ist genau richtig.
    Die Kritiker der Corona Maßnahmen müssen schließlich mit einem Maschinengewehr bekämpft werden.
    Der Mob will es so!

  22. Fritz sagt:

    @eseppelt…den Täter finden. 🙂 Sie können sich ja nicht in Luft auflösen und die Hunde sollten ja schon die Fährte ohne Probleme erschnüffeln können

  23. Warum sagt:

    Na da haben unsere Herrschenden aber mächtig Angst vor dem eigenen Volk.
    Warum nur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.