Fairteiler am Uniplatz kommt wieder

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. G sagt:

    Wir genauso enden wie der letzte fairteiler. Ungepflegter Müllplatz

  2. Keimschleuder Stura sagt:

    Hatte man diese versiffte Keimschleuder wegen Nichteinhaltens simpelster Hygienevorschriften nicht von Amts wegen verboten?
    Corona macht das nicht besser.
    Aber was kümmert das den „Studierendenrat“. Hauptsache „kreativ besprüht“.
    Pappnasen. Die haben echt Probleme.

  3. Uppercrust sagt:

    Der Stura, meist nur von ca 10 % der Studis gewählt ( beim Aktuellen weiss ich es nicht), repräsentiert damit kaum die Studierenden, meist nur deren linken Rand. Sie kümmern sich auch um alles mögliche, v.a. politische Dinge, Aktionismus und wenig um die Sorgen der ordentlichen Studierenden. Ingenieure, Naturwissenschaftler und Mediziner sind meist eher unterproportional vertreten …. zu sachbezogen.
    Einfach bei der Tafel mithelfen wäre eine echte und effektivere und hygienischere Maßnahme, aber natürlich geht es hier mehr um Symbolik als um echtes Helfen …

    • Fimbulvetrsson sagt:

      Wenn deren linken Rand die einzigen sind, die Einfluss auf ihre Repräsentation nehmen wollen, ist dem demokratischen Anspruch genüge getan. Der rechtsextreme Rand trommelt laut und unaufhörlich, stellt kaum Kandidaten auf, die einen Satz gerade herausbringen können ( der Anteil von Rechtsextremisten an der Studierendenschaft jenseits des ersten Semesters ist nicht ohne Grund so gering), erhält folgerichtig keine nennenswerten Stimmen bei Wahlen, – teilweise weniger als es wahlberechtigte Mitglieder rechter Gruppierungen gibt! – und schickt dann kleine Guppys los, die im Internet Unsinn dazu verbreiten, damit es nicht ganz so peinlich wirkt.

      Ingenieure, Naturwissenschaftler und Mediziner stellen übrigens einen großen Teil der studentischen Selbstverwaltung, wie auch an der Gesamtheit der Universitätsangehörigen. Du hast offenischtlich keine Ahnung, worüber du hier reden sollst. So wird das Gegenteil erreicht und es ist am Ende noch peinlicher.

      • Uppercrust sagt:

        Bei den Rechten geb ich Dir Recht, und diejenigen davon, die es etwas weiter bringen ( leider sind nicht alle dumm, die Dummen sind ja weniger gwfährlich) sind eher in einer Burschenschaft …

        Aber wenn Du Dich so gut auskennst: Von wieviel % ist denn der aktuelle StuRa gewählt?
        Natürlich ist jede Fakultät vertreten, aber wie sieht es mit der Verteilung aus bei dwn anteiligen prozentualen Stimmen? Willst Du bestreiten, dass die Mehrheit des StuRa links ist: SPD, Grüne und die ganz Schlimmen?
        Oder das der Fairteiler mehr Show als nützlich ist, wo es bessere Alternativen gibt. Ist das intelligent? Nur für den der drauf reinfällt, was über dessen Intelligenz was aussagt.

    • Stura - ein schlechter Witz sagt:

      „Einfach bei der Tafel mithelfen wäre eine echte und effektivere und hygienischere Maßnahme…“
      Bist du verrückt?
      Arbeiten? So richtig – vielleicht sogar mal 8h am Tag?
      Stura – das sind LINKE. Die wollen nichts arbeiten, sondern auf Kosten der Arbeitenden leben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.