Giebichensteinbrücke, Paulusviertel, Spitze, Charlottenviertel: zahlreiche Straßensperrungen in Halle für den Tag der deutschen Einheit in den kommenden Tagen – auch für Fußgänger und Straßenbahnen

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Avatar So sagt:

    Sperrt Halle ab

  2. Avatar 10010110 sagt:

    eginnend ab dem 01.10.2021, 18.00 Uhr bis voraussichtlich zum 03.10.2021 gegen 06.00 Uhr werden folgende Straßen nicht befahrbar sein:

    Moritzburgring zwischen Robert-Franz-Ring und Große Wallstraße; Friedemann-Bach-Platz; Schlossberg zwischen Bergstraße und Moritzburgring.

    Autofreier Altstadtring durch die Hintertür. 😛

    • Avatar Sheesh sagt:

      Und Zahlenkasper….was willste uns damit sagen. Dann fährt man halt anders. Es sind genug Straßen offen. Es gibt auch Leute die arbeiten an diesen Tagen. Die auf das Auto angewiesen sind. DU ARMES WÜRSTCHEN. Ach ja, icke vergaß…Du bist ja kein Arbeiter oder gehst zumindest keiner sinnvollen Tätigkeit nach.
      Wie oft noch!!! Deine Kommentare sind überflüssig. Du bist ja nicht mal ein Bestandteil im Innenstadt-Bereich. Und nimmst Dir raus was zu sagen? Lass einfach deine dünnen Kommentare.

  3. Avatar E.H. sagt:

    Das hätte es zu meiner Zeit nicht gegeben!

  4. Avatar Autofahrer sagt:

    Mir egal.

  5. Avatar Sheesh sagt:

    Und Zahlenkasper….was willste uns damit sagen. Dann fährt man halt anders. Es sind genug Straßen offen. Es gibt auch Leute die arbeiten an diesen Tagen. Die auf das Auto angewiesen sind. DU ARMES WÜRSTCHEN. Ach ja, icke vergaß…Du bist ja kein Arbeiter oder gehst zumindest keiner sinnvollen Tätigkeit nach.
    Wie oft noch!!! Deine Kommentare sind überflüssig. Du bist ja nicht mal ein Bestandteil im Innenstadt-Bereich. Und nimmst Dir raus was zu sagen? Lass einfach deine dünnen Kommentare.

  6. Avatar Der metzger sagt:

    Schon komisch, dass die Volksvertreter Angst vorm Volk haben. Vielleicht sollten die Anwohner ihre Fenster noch mit Fahnen schmücken und Winkelementen dieser Form von Selbstverherrlichung beiwohnen.

    • Avatar wieder nur überschrift geschafft? sagt:

      Das Volk ist dort herzlich willkommen. Man möchte nur die stinkenden und lärmenden Todesvehikel von eben jenem Volk fernhalten. Zu dessen Sicherheit!

      • Avatar ... sagt:

        Offenbar sind rund um die Pauluskirche am Einheitsfeiertag auch Zweibeiner „Todesvehikel“.

        • Avatar xxx sagt:

          Nein, Hase, da dürfen selbstverständlich auch Volker und Co auf zwei Beinen sein. Auch auf einem. Als Rolli-Pilot ganz OHNE benutzbare Beine könnte es schweirig werden. Das liegt aber am Pflaster dort. 😛

          • Avatar ... sagt:

            „da dürfen selbstverständlich auch Volker und Co auf zwei Beinen sein.“

            Jep, aber nur, wenn sie dort wohnen.

          • Avatar Grobi sagt:

            Wer sollte dort sonst sein wollen?

          • Avatar bibabo sagt:

            Sicher das da jeder hinngehen kann?

            „Eine fußläufige Erreichbarkeit für Anwohnerinnen und Anwohner zu den Grundstücken wird gewährleistet sein. Für einen vereinfachten Ablauf wird empfohlen, einen Ausweis oder sonstigen Nachweis für Berechtigte (z.B. Minderjährige oder Pflegedienste) mitzuführen“

          • Avatar ... sagt:

            „Sicher das da jeder hinngehen kann?“

            Der trollige Sagi/ Depp Gurke ist sich nicht nur sicher, er ist gottgleich. Nur bei seiner täglichen Namenswahl ist er unschlüssig und verwirrt, darum mopst er gern bei anderen.

          • Avatar ... sagt:

            Das kann leider ich bestätigen.

          • Avatar ... sagt:

            „Das kann leider ich bestätigen.“

            Darf eure Gruppe heute wieder ans Internet? Lass dir mal von deinen Leidensgenossen ein wenig beim Satzbau helfen.

          • Avatar ... sagt:

            Geht es noch eine Spur trolliger?

  7. Avatar Exilhallenser sagt:

    Drohnen-Show für tausend Äußerwählte…
    Und der Rest der Einwohner wird mit Unannehmlichkeiten bestraft..

  8. Avatar aka electric sagt:

    Bin gerade am Schweißen lernen, werde mich den Kanaldeckeln widmen. Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen, jeweiliger Arbeitsort durch Knallen, Zischen und blaues Licht erkennbar.

  9. Avatar Falko sagt:

    Schön, dass sie auf der Giebichensteinbrücke den Radweg, Richtung Kröllwitz mit Absperrungen voll gestellt haben, aber kein Hinweisschild, dass der Radweg einfach zuende ist. Nur ein 30er Schild für Autos. Echt nett von euch, dass ihr mal wieder auf Radfahrer und Fußgänger scheißt…
    Was machen die denn überhaupt auf dem Fußweg bzw mit der Burg?

  10. Avatar Oh je sagt:

    Der Tag der Einheit soll gefeiert werden, aber es gibt überhaupt noch keine Einheit, aber das ist gewollt so. Also es gibt keinen Grund zum Feiern. Trotzdem kommen die Repräsentanten des Volks nach Halle und deshalb wird tagelang vorher schon die halbe Stadt abgesperrt solche Angst haben die Repräsentanten vor ihrem Volk. Die wissen genau, dass das, was sie feiern, gar nicht vorhanden ist, die belügen ihr Volk und deshalb glauben sie alles absperren zu müssen um die Wahrheit nicht ans Licht kommen zu lassen. Und das bezeichnen sie auch noch als Demokratie, Volkserrschaft, zum Hohn. Und schon in der DDR begrüßten wie die Repräsentanten des Staates in Halle. Aber solche Absperrungen gab’s da nicht, obwohl sie auch Angst haben mussten vorm eigenen Volk, aber das war ja eingesperrt und überwacht. Wir sind heute nicht eingesperrt und haben gewisse Freiheiten, dürfen fast alles sagen aber werden trotzdem in unserer eigenen Stadt ausgesperrt. Dafür gibt’s eigentlich keinen Grund. Den meisten Menschen geht’s gut und die sind auch froh, dass es so gekommen ist, aber belügen sollte man die dennoch nicht, was man aber tut uns deshalb hat man Angst vor ihnen und braucht so viele Polizei. Es ist unglaublich was hier in einem freien demokratischen Land abgeht. Und die meisten werden es fast nicht mitbekommen oder wollen es nicht wahrhaben. Das einzigste was fehlt ist das Freibier, prost

    • Avatar Paula sagt:

      War ja klar.die Radfahrer meckern well sie mal wieder benachteiligt werden,die Autofahrer meckern wegen der Umwege ( ich bin beides ) ,aber es gibt viel schlimmeres, und zwar die neuste Wahl .Das sollte jedem SORGE bereiten und nicht die Strassensperrungen.

    • Avatar ich kanns bald nicht mehr lesen sagt:

      @Oh je, so viel widersprüchlichen Stuss, gewürzt mit fehlender Grammatik und Interpunktion, liest man selbst hier im Forum nicht alle Tage! Vielleicht verwechselst du Einheit mit Gleichheit! Ja, wir sind wieder vereint. Aber nein, wir sind nicht gleichgestellt. Ist wohl nach der Dauer der Trennung und der extrem unterschiedlichen Entwicklung auch nicht zu erwarten gewesen, außer von sowas wie dir. Das ist eben ein Prozess der dauert. Versuch doch mal einen ehrlichen Vergleich zwischen 1991 und heute. Merkst du was? Und ich glaube nicht, dass die Repräsentanten Angst vorm Volk haben, sondern nur vor solchem Volk wie dir. Zitat: „Den meisten Menschen geht’s gut und die sind auch froh, dass es so gekommen ist“. Ja was denn nun??? Und nebenbei: „das Einzige“ lässt sich nicht mehr steigern. Ist aber ein bekanntes Problem beim „Volk“ – und leider nicht das „einzigste“….

  11. Avatar Rh sagt:

    Alles beides ist schlimm, schlimmer geht nicht mehr!

  12. Avatar Beerhunter sagt:

    Durch Überhangmandate wird dieser BT immer weiter aufgebläht!!🙈 Die Rechnung zahlen am Ende fast alle durch immer mehr Steuern und Erhöhungen!👍🙈🙈 Feiert sie ruhig! Dafür fiel ja der 17.07.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.