Grundrechte-Demos auf dem Marktplatz

Das könnte dich auch interessieren …

100 Antworten

  1. Hans G. sagt:

    Sauerstoffmangel unter diesen 0815 Masken? Man sollte mal prüfen wo die Dame ihren Doktor gemacht hat. Beste Werbung für die hallesche Sportklinik, diese Dame.

    • ... der Gefreite mal wieder ... sagt:

      Du lehnst dich ganz schön weit aus dem Fenster, Kamerad Schnürschuh!

      • Hans G. sagt:

        Ich glaube meterweit aus dem Fenster lehnt eine Dame die mal studiert haben will und sowas schreibt. Da fragt man sich schon ob es erst nach dem Studium abgebaut hat.

        • ... der Gefreite mal wieder ... sagt:

          .. und noch einen Meter weiter herausgelehnt. Pass nur auf, dass du nicht abruscht.

        • Bernd sagt:

          Schreiben und hervorheben tut das der Autor dieses Blogs. Und der scheint eine persönliche Aversion gegen Frau Silbersack zu haben. Anders kann ich mir dieses „in die Verschwörerecke drängen“ nicht erklären. Für mich ist das der klare Versuch, die Frau öffentlich zu diskreditieren.

          • eseppelt sagt:

            Aha. Wo wird sie denn in eine Ecke gedrängt? Da stehen ihre wörtlichen Zitate… Wenn, dann drängt sie sich selbst dorthin

          • Erst lesen, dann meckern! sagt:

            Einfach mal auf die Facebook-Seite gehen von FrauS. , ist selbsterklärend.

    • Schwätzer enttarnen! sagt:

      Sie tragen anscheinend keine Maske, sonst hätten Sie bereits selber die Erfahrung gemacht, dass man mit Maske deutlich weniger frische Luft als ohne. Einfach mal probieren bevor man pöbelt!

      • Otti sagt:

        Und dann noch wochenlang am Kinn tragen. Achja können die Demonstranten nicht mehr stehen oder sitzen sie vor lauter Schwäche? Ich glaube der Boden des Marktplatzes wurde vorher nicht von Corona und anderen Bakterien und Viren befreit.

        • Sachverstand sagt:

          Das ist deutlich sichtbar „Yoga für das GG“, abgeleitet vom einstigen erzgebirgischen „Klöppeln für den Weltfrieden“. Auch deutlich zu sehen, der „After- und Gesäßbackenschutz“ gegen Virenbefall und -eintrag.

    • Who was that masked man? sagt:

      Zwei chinesische Jungen fallen während des Sportunterrichts tot um, während sie Gesichtsmasken tragen. Sie sind besorgt über die Fitness der Schüler nach drei Monaten Schulschluss.

      Zwei Schüler in China sind innerhalb einer Woche an einem plötzlichen Herzstillstand gestorben, als sie mit Gesichtsmasken am Sportunterricht teilnehmen.

      Die Schüler aus zwei verschiedenen chinesischen Städten brachen beide „plötzlich“ auf der Laufbahn ihrer Schule zusammen und wurden anschließend am 24. und 30. April für tot erklärt.

      Die chinesischen Bildungsbehörden haben die Durchführung von Tests für dieses Semester aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Fitness der Schüler nach drei Monaten Schulschließung abgesagt.

      Es wird angenommen, dass die Jungen während der Übung aufgrund ihrer Gesichtsmasken Schwierigkeiten beim Atmen hatten.

      https://www.dailymail.co.uk/news/article-8283965/Two-Chinese-boys-drop-dead-run-PE-lessons-wearing-face-masks.html

      https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.dailymail.co.uk%2Fnews%2Farticle-8283965%2FTwo-Chinese-boys-drop-dead-run-PE-lessons-wearing-face-masks.html

    • Sachverstand sagt:

      Ja genau, auch unter diesen „0815 Masken“! So zumindest meine, keine gesundheitliche Beeinträchtigung, guter Fitnesszustand, eigene Erfahrung. Es wird für mich nach gut 15 min. ungemütlich. Leichtes Gefühl einer Atemnot, Puls geht hoch, Fieber-/Schwitzgefühl.

  2. Regimenter sagt:

    Ja.Stimme Hans zu.Wahrscheinlich am Silbersee promoviert.

  3. 10010110 sagt:

    Schlimm, die Leute, die noch ihre Kinder mit zu so einer Demo nehmen und mit so einem Blödsinn indoktrinieren. 🙁

  4. Simone sagt:

    Ich frag mich auch wie frau Silbersack in der Sportklinik operiert ?!

    • Fragwürdig sagt:

      Keine Narkose, man bekommt eins mit dem Holzknüppel übergezogen. Wer gegen Impfungen ist, kann ja nicht ernsthaft für nachweislich gesundheitsschädliche Vollnarkosen sein.
      Als Chef der Klinik würde ich mir jedenfalls langsam mal Gedanken um die die bis jetzt makellose Reputation der Sportklinik machen.

    • Unglaublich sagt:

      Als erklärte Impfgegnerin kann sie ja nicht ernsthaft für gesundheitsschädliche Vollnarkosen sein. Bleibt noch die Holzknüppel- Methode. Dr. Bartels sollte sich langsam Gedanken um die bis lang makellose Reputation seiner Klinik machen.

    • KlausDieter sagt:

      Mit Aluhut.

      • Alu M. Ni sagt:

        Das schreibst Du jetzt häufiger, Klaus-Dieter. Verfolgt dich das Aluminium? Träumst du davon? Erregt dich das? Ein Aluhut? Gut, man ist ja tolerant ….

    • Hustensaftschmugglerin sagt:

      Ahhh, alle Hetzer mal wieder auf einem Haufen. „Unglaublich“ und „Fragwürdig“ mit dem gleichen Post in zwei Varianten, 5min auseinander. Welche ein kreidegetarnter Haufen Bullshits und dann so ein Fauxpas.

  5. Bernd sagt:

    Das ist doch alles nur noch erbärmlich ! In Afrika leiden sie an Hunger , in Osteuropa sitzen sie zu Zwölft auf 2 qm und in Südamerika sterben sie an Malaria ! Und wir beschweren uns über das tragen einer Maske ! Das Verhältnis tendiert gegen 0 ! Wacht auf aus eurem Wohlstand ! Nächste Woche stören euch die Fahrkarten Preise , darauf die Hundekacke , dann die Mieten , dann das Wetter ! Zieg tausend kostet uns diese Demo an Steuer Gelder ! Sinnlos einfach nur sinnlos ! Eure Probleme will ich haben ! Ihr seid alle gegen was aber für was seid ihr ?! Menschenrechte 😂😂genau das sehe ich auf fast jeder Demo , Hauptsache belzen und die Polizei ist an allem dran schuld ! Denk nur an ein Satz : es gab und es Wird auch niemals eine Demo geben , wo man hinterher gesagt hat !: stimmt das ändern wir gleich ! Ihr Vollblut Amateure 😂 ! Als Nächstes kettet euch bitte auf den Gleisen zwischen trotha und Halle ost fest , ich fahre den Zug persönlich !

    • Fadamo sagt:

      Wir sind nicht für die Zustände anderer Länder verantwortlich. Aber das was in unserem Land abgeht,dafür sind wir verantwortlich.

    • Dirk Sühring sagt:

      Super, Danke!!!

      Es gibt anscheinend noch Personen, da Hirn haben und es auch mal kund tun.

    • ... das Brot sagt:

      Ahhh, der „Bernd“ will gerne ein paar „Spinner“ (auf einer virtuellen Strecke) plattfahren – also eigentlich TÖTEN! Oder wie soll man das hier verstehen: „Als Nächstes kettet euch bitte auf den Gleisen zwischen trotha und Halle ost fest , ich fahre den Zug persönlich !“?

      Wer ist hier krank? Oder „Vollblut Amateure 😂“?

  6. Volker sagt:

    Hannes: Genau, unter diesen 0815 Masken, Marke „Eigenbau“ ist das Atmen erschwert. Sollte man feststellen, wenn man diese Masken trägt. Sind bestimmt „Mediziner“, wenn man solche Urteile fällt ! Feuchtigkeit erzeugt Pilzbefall, sollte man wissen, wenn man in der Schule aufgepasst hat. Auch renommierte Einrichtungen und Personen bezweifeln den Nutzen der Masken. Da laufen schon jetzt bei diesen Temperaturen jungen Menschen mit den Selbstbaumasken herum, weil sie es cool finden…Mal sehen, wenn wir wieder 30 Grad und mehr bekommen. Da fallen die ersten um.

    • Hans G. sagt:

      Wer kennt es nicht, Milliarden Mediziner die in Deutschland ersticken und quasi innerlich ertrinken. Und wie lange trägst Du die Maske des Todes so? Mal ne viertel Stunde in der Tram und wenn du lahm bist 30 Minuten im Laden? Übrigens ich weiß nicht was Du unter renomierten Personen und Einrichtungen meinst, jeder der zu Recht vom Fach ist, wird es nicht bestreiten.

      • Experten und selbst ernannte Verkünder ewiger Wahrheiten sagt:

        Jeder Arzt wird bestätigen, dass 1. das Atmen unter den Masken nicht zu vergleichen ist mit dem normalen Atmen und 2. und jetzt berufe ich mich auf die Aussage von Herrn Drosten am 30.01.20 in der Talkshow des RBB „ das Tragen von Masken nichts bringt.“ Leider ist es mit Drosten wie mit dem berühmten Spruch „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“

        • Christian Heinrich sagt:

          Nananana! Mal bitte nicht die Zitate verfälschen! Du willst doch nicht etwa ewige Fake-News-Schleuder genannt werden?

          • Die ewige Fake-News-Schleuder sagt:

            Frage“ Masken?“ Antwort Drosten „ Damit hält man das nicht auf. Die technischen Daten sind nicht gut.“ Das andere Zitat stammt von Konrad Adenauer. „ Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.“ Ich korrigiere mich und entschuldige mich, die Zitate nicht im genauen Wortlaut wiedergegeben zu haben. An der inhaltlichen Aussage ändert das jedoch nichts. Und somit handelt es sich mitnichten um Fake-News. Aber ich freue mich immer über aufmerksame Kritiker.

          • Christian Heinrich sagt:

            Auch dieser Versuch schlägt fehl, die Wiedergabe des angeblich Gesagten ist unrichtig, die zu transportierende Information absichtlich verfälscht.

            Wenigstens siehst du ein, Fake News zu verbreiten. Erklärt zwar nicht, warum du das machst, aber immerhin machst du es bewusst.

        • Hallunke sagt:

          30.01.20 . Was hat man da alles über den Virus gewusst ? Jeder Viologe sagte zu diesem Zeitpunkt mehrmals,das sich die Fakten täglich ändern , weil es immer mehr neue Erkenntnisse geben wird.

          • Fake-News in dein Gesicht-direkt sagt:

            @Christian Heinrich, entschuldige, aber gegen deine Borniertheit ist kein Kraut gewachsen. Wenn du die Korrektheit der Zitate wider besseres Wissen als falsch bezeichnest, bist du einfach nur dumm. Google selbst, der Wortlaut ist exakt und auch nicht aus dem Zusammenhang gerissen. Aber du scheinst zu der Sorte Menschen zugehören, die das, was ihrer Meinung nicht sein darf, einfach mal als falsch darstellen. Ich bin keine Impfgegnerin, hänge keinen Verschwörungstheorien an, bin definitiv nicht rechts o.ä. Aber ich bestreite ganz entschieden die Sinnhaftigkeit der Maskenpflicht.

          • Wie es euch gefällt sagt:

            Zu dem Virus hat man tatsächlich nicht viel gewusst, aber zu Viren generell sehr viel und vor allem sehr viel zum Schutz vor solchen durch Masken. Die Bundesregierung sprach deshalb auch erst im April von einer „ Empfehlung“, dass dann direkt eine Pflicht daraus gemacht wurde, hat mehr mit vorauseilendem Gehorsam zu tun, als mit der tatsächlichen Einsicht in die Notwendigkeit! Ich behaupte, dass Masken nicht vor der Ansteckung vor Corona schützen und auch keinen Schutz für andere vor mir, falls ich erkrankt sein sollte, darstellen, aber der Mensch ist wenigstens in seinem Denken frei. Wenn es die Leute beruhigt- bitte, tragt die Masken. In der Medizin spricht man vom Placebo-Effekt.

    • Hallunke sagt:

      Volker,wir reden hier von einem Zeitraum von 30 / 40 min wo man die Maske auf hat. Danach sollen die Masken gewaschen oder ersetzt werden .Ich bitte dich ,dann müssten alle Zahnärzte, Ärzte bei langen OPs ,Leute in der Produktion und und und alle mit Pilz im Mund rum laufen und an Sauerstoffmangel leiden.Ich bitte Dich. Und es geht hier auch noch um Pilz auf der Zunge, die ist eh feucht und warm dazu…wenn es Erscheinungen geben sollte,dann her in Form von Hauterscheinungen um den Mundbereich, doch dann hat man falsch falsch gemacht .

  7. Zwangsimpfer sagt:

    Das Schild „Kollektive Verblödung?“ passt am besten. Ob die anderen wussten, dass sie von der Dame in ihren Reihen heimlich ausgelacht wurden?

    Auch die Forderung „Versammlungsfreiheit jetzt sofort!“ hat etwas satirisches während einer freien Versammlung…

    • Pienchen sagt:

      Ich wär zu gern mal Mäuschen bei Diskussionen im Hause S. Der Mann wollte in diesem „ Schweinesystem“ ja schon so einiges werden, Bundestagsabgeordneter, Oberbürgermeister. Außerdem bekleidet er derartig viele Ämter, dass man direkt den Überblick verliert. Er ist Mitglied in einer demokratischen Partei und wirkt dabei ja durchaus tatkräftig mit, dass Demokratie funktioniert. Und seine Holde schwärmt für den Antisemiten und Israel-Hasser Ken Jepsen und glaubt an Verschwörung des Weltfinanzsystems und die baldige Übernahme durch Gates. Also entweder da findet kein politischer Meinungsaustausch statt oder ich frag mich ernsthaft, ob Herr S. der ist, für den er sich im Wahlkampf noch ausgegeben hat. Vielleicht hat er aber einfach auch nur eine neue Einnahmequelle entdeckt und verklagt alle, die kritisch über Frau Dr.S. schreiben, wegen Diffamierung. Dürfte sich lohnen in nächster Zeit.

  8. JM sagt:

    Ich war zufällig dabei als sich Liebig und sein Anhang formierten. Erschreckende Typen sind das. Und eine sehr große Masse nicht nur in Stainarkluft, sondern im HFC – Shirt. Kann einem der Verein FAST schon leidtun bei solch traurigen Fangestalten.

    • Daniel M. sagt:

      Ich hab die auch gesehen. Allerdings ist die Zahnlosigkeit einiger Versammelter das einzig erschreckende gewesen. Mit HFC-Shirts hab ich auch bemerkt. Die Spinner merken gar nicht, dass sie diesen Verein damit schaden.

  9. Hallunke sagt:

    Alle miteinander zum Aushelfen auf die ITS. Vor allen Frau Silbersack könnte da ihre Kollegen unterstützen.Aber ohne Mundschutz. Und alle Krankenschwestern ,Pfleger ,Zahnärzte und Ärzte bitte zur Soorkontrolle. Ich lach mich scheckig.

    • Hans G. sagt:

      Bitte lassen sie die Dame nicht auf arme Patienten los, Impfgegner und beste Verschwörungstheorien. Ich hätte ernsthaft Angst was der Dame so einfällt.

      • Hallunke sagt:

        Das kann ich Dich schon verstehen. Gut , man muss sie ja nicht an die Patienten lassen. Die Symptome von Covid 19 haben ja nix mit Orthopädie zu tun.

        • Yvonne sagt:

          Du sabberst nur zusammenhangloses Zeug. Von Medizinlogistik verstehst du nicht die Bohne. Dich sollte man nirgendwo ranlassen. Nicht mal ans Bierfass!

          • Hallunke sagt:

            Stimmt ,davon habe ich wirklich keine Ahnung! Mich interessieren auch nicht Bestellung, Lagerung und Transport von Proben, Medikamenten und Med. Hilfsgüter. Und von Krankenhauslogistik auch nicht ,falls du das meinst ? Aber wenn das Personal mit verkeimten Gesichtern und Soor auf der Zunge rum läuft, dann geht nicht nur in der Logistik was falsch ,sondern etwas in der Hygiene. Aber das sollte Dir bekannt sein. Dann geh mal Bier trinken.

          • Yvonne sagt:

            Boah, Volltreffer! Ein getroffener Hund meldet sich …!

          • Hallunke sagt:

            Das heißt ein betroffener Hund bellt. Aber egal. Warum bellst du zurück ? Du hast Recht ,zu dumm von mir, mich mit Dir abzugeben. Wobei ja eh nichts gescheites dabei raus kommt.

      • YAKUMO sagt:

        Scheinst ganz schön neidisch auf die Yvette zu sein. Hast wohl auch keine Chance mehr, auch so ein Sternchen an Deine Seite zu ziehen, um dich damit aufzuwerten? Klar, wenn man vom Biersaufen herrührend adipös gesegnet wurde und deswegen den Allerwertesten nicht mehr hochkriegt, wird kann man schon komisch werden. Dann hackt man auch gern auf anderen herum.

  10. farbspektrum sagt:

    Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

  11. Hallenser sagt:

    „Ärzte gegen Ängste und Zwangsmaßnahmen“, „Stoppt den Impffaschischmus“ – wie dumm. Über manche teilnehmende Personen wundere ich mich schon. Achja, über die Rechtsfraktion der wohl zweiten Demonstration wundere ich mich nicht mehr. Wir leben in einer Demokratie und da bekommt das Wort Toleranz vor, das Ertragen – auch wenn Diejenigen erstes und zweites gern abgeschafft sehen wollen. Um es positiv auszudrücken: mehr Bildung für alle!

  12. Volker sagt:

    Hallunke: Verstehen Sie das Anliegen nicht?Es geht doch nicht im Mundschutz im Krankenhaus, bei kranken Menschen oder in der Pflege. Hier ist Mundschutz unbedingt notwendig, ohne Diskussion. Aber für die Allgemeinheit und dann mit Selbstbaumasken völlig überzogen. Abstand halten und Hände waschen reicht, wie schon mehrmals betont, aber wer macht das schon. Die Masken sugestrieren eine falsche Sicherheit. Auch das Tragen von Handschuhen wird falsch gemacht. Da werden Lederhandschuhe getragen, die dann im Auto mit ungeschützten Händen abgelegt und weggelegt werden um sie dann später wieder mal zu tragen.Manchmal trägt man auch nur einen Handschuh…

    • Sugestro der Magier sagt:

      Atemnot und Pilzbefall sollte gerade bei Ärzten im Auto (Ledersitze!) nicht unterschätzt werden. Wer ohne Keim ist, werfe den ersten Handschuh!

    • Hallunke sagt:

      Volker, es geht mir ganz allein um die Aussage das,das Tragen eines Mundschutzes Pilzbefall auf der Zunge verursachen soll. Das ist einfach nur Sinnfrei , wenn man hier die Tragezeit von 30/40 min hat. Was ist denn der Unterschied zwischen tragen einen Mundschutzes als Arzt oder als Bürger beim Einkaufen ?Die Regeln sind klar definiert und sollte jedem bekannt sein. Bei den Handschuhen , sehe ich es genau so wie du. Aber auch hier ,ob die Viren auf den Handschuhen sind oder auf der nackten Hand , stehen auch hier die klaren Regeln fest. Nicht ins Gesicht fassen und gründliches Hände waschen. Der Weg verliefe so ,Viren auf Einkaufswagen,dann auf Handschuhe , dann beim Ablegen an den Händen,Auto ,Handtasche und von den Händen zum nächsten Waschbecken mit Seife und dann ist der Weg beendet. Durch direktes Niesen und Husten (Tröpfcheninfektion) können Viren einer infizierten Person auf Oberflächen gelangen und eine Zeit überleben .Eine Schmierinfektion einer weiteren Person erscheint dann möglich, wenn der Virus kurz danach über die Hände auf die Schleimhaut des Mund und Rachenraumes oder über die Augen übertragen wird. Daher Hände weg,vom.Gesicht. Es müssen einige Faktoren zusammen kommen damit man sich so infiziert.Aber als Tröpfchen in der Luft, braucht es nicht viel um eingeatmet zu werden, so ist der Virus an Ort und Stelle,daher der Mundschutz. Der nicht schützt,ABER die Geschwindigkeit reduziert ,somit die Entfernung reduziert und die Dosis. Und die Dosis entscheidet dann wohl,so wird vermutet ,die schwere des Verlaufes. Daher das ganze Theater.

    • Dass es Menschen gibt, die Einkaufen gehen oder mit der Straßenbahn fahren, ist dir bei dem „Abstand halten“ komplett entgangen, oder? Dann möchte ich dich an dieser Stelle erinnern, dass manche Menschen mindestens gelegentlich mit einer größeren Menge zusammen in einem Raum sind.

      Und nein – manche sind nicht nur mit Menschen aus ihrem eigenen Haushalt im Supermarkt.

      In einer Welt, wie sie die Neoliberalen und Rechtsextremen wollen, könnte man sagen: wer ohne jegliche Vorsichtsmaßnahmen rumlaufen will, unterschreibt vorher, dass er nicht zu Lasten der Allgemeinheit versorgt wird.

      Und er darf keinesfalls in die Nähe von vernünftigen Menschen gehen.

      Allerdings sind wir noch nicht ganz so weit mit unserem neoliberalen Zerfall. Noch sind genau die „Freidenker“, denen Ken Jebsen oder Oliver Ja – Nicht! das Hirn rausgepustet hat, am Ende dann der Grund, warum sich Krankenpflegerinnen zu Tode schuften.

      Und die sind auch der Grund für den zweiten Lockdown, wenn er denn notwendig wird.

      • Jetzt völlig verkehrt! sagt:

        „zweiten Lockdown“
        Ab morgen? Sofort? Wo kann ich unterschreiben. Das war so schön! Kein Scheiss-Auto auf der Straße, himmlische Ruhe. Das will schnell ich wieder!

  13. Halle falke sagt:

    Vor allem bei dieser Art von Demonstranten. 😁

  14. Fassungslos sagt:

    Ein Volk von Dummschwätzern und Ignoranten. 😭 Warten wir die Grippewelle im Herbst/ Winter ab und dann schauen wir wer von den Leuten hier nie wieder eine Maske brauchen wird.

    • bibabo sagt:

      „Warten wir die Grippewelle im Herbst/ Winter ab…“

      Hast Du jemals in den letzten Jahren bei einer Grippewelle eine Maske getragen?

  15. Felix sagt:

    Geil. Demonstrieren gegen angebliche Diktatur und für Freiheit – aber greifen die Pressefreiheit an. Kann sich jeder ausmalen, was die mit Normalbürgern anstellen.

    • Daniel M. sagt:

      Wenn Pressefreiheit das darstellt, was einige Medien daraus machen, gehört sie definitiv eingeschränkt.
      Angriffe auf Journalisten, die Demonstranten belästigen, kann ich gut nachvollziehen.

      • eseppelt sagt:

        Bei deinen Kommentaren hier würde ich fast sagen, du wärst mit bei den Hirnlosen gestern dabei gewesen 😉

      • Für Pressefreiheit sagt:

        Oh! Vielen Dank für die Offenheit! Also Daniel M. ist schon mal gegen Pressefreiheit und für Angriffe auf Journalisten. Diese Selbstentlarvung war sicher nicht beabsichtigt, zeigt aber Deine Denkweise und mangelnde Intelligenz.

        • Felix sagt:

          „Angriffe auf Journalisten, die Demonstranten belästigen, kann ich gut nachvollziehen.“ In welcher Weise fand die Belästigung statt ? Passt es nicht, dass diese Traumtänzer entlarvt werden ? Oder dürfen nur kritiklose, Verschwörungsmedien, wie RT und Ken Jebsen berichten ? Das, wofür diese Leute auf die Straße gehen – Demokratie und Meinungsfreiheit – scheint also nur für sie selber zu gelten, aber nicht für 85% der restlichen Bevölkerung. Damit haben sie sich selbst entlarvt.

  16. NWO Abteilung BRD GmbH Sektion Halle sagt:

    Die Nazis, Esoteriker und Aluhüte die hier ihre Staatszersetzende Agenda betreiben, hätte man woanders schon zum Steinbruch oder die Nervenheilanstalt gebracht. Aber dank der Demokratie, die es hier angeblich nicht gibt, kann das Pack seinen Idiotenreigen tanzen.

    • Felix sagt:

      Exakt ! Irgendwie seltsam – warum hindert in dieser angeblichen Diktatur sie nicht am demonstrieren ? Wären die Rollen vertauscht, hätte ich irgendwo an der Kleidung schon einen gut sichtbaren Sticker mit dem Wort „Impfbefürworter“

      • Nazi-Jäger sagt:

        Und Bildungsbürger Felix macht den Rechtsdrall schön mit!

      • Circus Maximus Hallensis sagt:

        >>> warum hindert in dieser
        >>> angeblichen Diktatur sie
        >>> nicht am demonstrieren

        Tja, das ist der geilste Trick aller Zeiten. Diese Demos tun nicht weh. Und aufregen werden sich nur die anderen „Gutmenschen“, nicht die Machthaber. Lass die sich austoben, dann geht es ihnen besser. Die richtigen Klapsfrösche („Wiederholungstäter“ wie der Krawallzwerg) outen sich auch gleich noch, die Polente weiss, wo die alle abhängen, die Reden kann man auch gleich aufschreiben, die politischen Gegner ausmachen …. nur Vorteile!

    • Nazi-Jäger sagt:

      He, NWO, haste einen kleinen Schluck zuviel aus der NAZI-Pulle genommen? Den Totenkopf nicht gesehen, der darauf prangt?

      „Woanders hätte man die … “ könnte man schon als „Anregung“ auffassen, gelle! So seit ihr eben: „demokratisch“ übertüncht, im Kern immer noch eiskalte Fasc …. ähhh, also … elitär.

  17. Stoppt Frau S. sagt:

    Einfach mal auf die Facebook-Seite der Frau Dr. gehen und dann ganz tief Luft holen. Mal abgesehen davon, dass diese Person jeder, aber auch wirklich jeder Verschwörungstheorie dieser Welt hinterher läuft, hat sie für mich jegliche Glaubwürdigkeit verspielt, wenn sie die Impfverweigerer mit den verfolgten Juden im Dritten Reich gleichsetzt. Was für ein Weltbild diese Dame hat, ist ihre Sache und verleitet mich persönlich nur zum Kopfschütteln, aber dieser Umgang mit dem schlimmsten Verbrechen, was je von den Deutschen begangen wurde, macht mich wütend und zugleich sprachlos!

    • Felix sagt:

      Dieser Umgang zeigt mir persönlich, dass man 1. Gern instrumentalisiert und sich ständig in die Opferrolle begibt, Und 2. Das dadurch eine unerträgliche Relativierung des Verbrechens stattfindet. Kein Impfgegner in Deutschland wird auch nur annähernd schlecht behandelt. Meinungsaustausch findet nichtmehr auf einer sachlichen Ebene statt. Das ist wie vor 5 Jahren: entweder bist du linksgrün versiffter Gutmensch oder ein Nazi. Es war kein ausgewogener Diskurs möglich und ist es bis heute nicht.

      • Nulldiskursivität sagt:

        „Es war kein ausgewogener Diskurs möglich und ist es bis heute nicht.“

        Und du hast gerade dazu deinen Beitrag geleistet, dass es eben auch weiterhin so bleibt.

  18. A sagt:

    Meinungsaustausch? Größtenteils darf man doch gar keine andere Meinung mehr haben, genauso dämlich, wie die Gegner des Lockdowns als Verschwörungstheoretiker abzutun ist es, zu glauben dass wenn man gegen Massen-Zuwanderung ist, gleich ein Nazi ist.

    Es findet schon oft (nicht immer) größtenteils Pressemäßig schon nicht neutral statt, bzw. da wird man oft in eine Ecke versucht zu pressen und mit Worten kann man viel machen.

    • Felix sagt:

      Es gibt einen Unterschied zwischen „wir diskutieren Beschränkungen“ und „wir geben Bill Gates und den Reptiloiden die Schuld“. Wären diese Leute bereit, auch die Konsequenz ihrer Theorien komplett zu tragen und auf eine Behandlung gegen das Fake-Virus zu verzichten, oder schlüpfen Sie, wenn es ernst wird, unter den Schutz der Gesellschaft und wollen am Ende gar nicht dazugehört haben ? Es kommt mir vor, als sei das eine perfide Strategie, den Staat zu zersetzen, so nach dem Motto „ich will euch kaputt machen. Aber ich weiss, ihr könnt nicht anders, wie eurer Verantwortung nachkommen und mir helfen, wen es schiefgeht.“ Das ist, als würde ich mit nem Benzinkanister und nem Streichholz vor ner Scheune stehen und sagen „ich zünde das Ding an – aber irgendjemand wird/muss kommen, um mich davor zu schützen, weil die Gesellschaft kann nicht anders, als mich davon abzuhalten.“

      • Reptiloider Gates-Replikant sagt:

        Wir sind halt immun gegen das CV – und Du nicht. Das ist alles. So, jetzt kannst Du weitersabbeln.

      • A. sagt:

        @Felix: Aber darf man Grundrechte wegnehmen, weil Corona jetzt da ist? Es geht vielen nicht darum, dass Corona da ist, aber trotzdem muss ich ein Selbstbestimmungsrecht haben, wen und wann ich jemanden treffe und da fand ich die Maßnahmen größtenteils einfach nur unverschämt und zu hoch gegriffen, das regelt auch kein Gesetz.

        • Achso sagt:

          Das Grundrecht, jederzeit jeden zu treffen, habe ich so noch nicht gelesen. Wo findet sich das? Das Infektionsschutzgesetz regelt durchaus sehr viel

          • A. sagt:

            Artikel 8

            (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

            (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

            Dort steht nirgendwo etwas, dass es auch auf meine private Wohnung angewandt werden darf, denn:

            (1) Die Wohnung ist unverletzlich.

            Also jein, dürfen sie zwar im öffentlichen Raum, privat aber tatsächlich nicht.

          • Achso sagt:

            „Dort steht nirgendwo etwas, dass es auch auf meine private Wohnung angewandt werden darf, denn:“
            Natürlich steht das nicht in Artikel 8, sondern in Artikel 13, aus dem Du auch die Unverletztlichkeit der Wohnung zitiert hast.
            Artikel 13, Absatz 7.
            Einfach mal ganze Texte lesen und nicht nach dem ersten Satzzeichen ADHS kriegen.

  19. UM sagt:

    Wunderbar, so soll das sein. Jeder A…. darf wieder demonstrieren. Tote Vögel, Umweltschutz, hilflose, überforderte Mütter und Väter, Unzumutbare Zustände in Flüchtlingsunterkünften, Bauern………etc. Und so kann man das unendlich fortsetzen.
    Um was geht es hier eigentlich?? Corona, Carola..? Ursprung war China und was plant China noch?? Hört auf mit dem Selbstmitleid, schaut raus in die Welt “Die Gelbe Gefahr“

    • max sagt:

      Ja, jetzt auch noch die „chinesische Karte“, alles klar! Deutschland hat zugeschaut, die Regierungsfutzis aller Ebenen haben schön abgewartet und das Land vollaufen lassen. Und du quatsch jetzt über China …. ouuuuhhhh … ok, du hast auch Rechte!

  20. Fadamo sagt:

    Ihr seit doch alle intollerant,gegenüber Andersdenkende.
    Hass und Nazikeule wird Euch nicht ewig schützen.

    • Felix sagt:

      Ok, was passiert mit uns, wenn wir „uns nicht ewig schützen können ?“ Diese Leute verkehren in Kreisen, wo Namenslisten geführt werden … holt ihr uns dann ab wie 1933 ?

      • Marga Rine sagt:

        Heute, meine Kirche, 10.00 Uhr Gottesdienst: Namensliste. Letzte Woche, Stadtratssitzung, Mittwoch 13.42 Uhr: implizite Namensliste per Hose-runter-Erklärung.

        Also quatsch hier kein Faschismusblech. Der Staat führt längst „Listen“. Ja, es gibt Gründe. Aber vielleicht übertreibt man ja auch. Im Moment urteilen die Verfassungsgerichte …

    • Glockenblume sagt:

      Warum, Sie werden doch hier im Forum auch toleriert.

  21. JEB sagt:

    Empörung allgemein. Die einen empören sich über die ausufernder „Coronamanie“, die anderen über die Empörer. Das würzt man noch mit ein wenig „Todschlagargumenten“ und fertig ist der Coronabrei. Notfalls hilft noch ein wenig Liebich. Wahrscheinlich würden ihn einige noch erfinden, wenn es ihn nicht schon geben würde.Idiotisch.

  22. stephan sagt:

    Ich glaube nicht, daß jemand, der sich von einem Feuerwehrauto bedroht fühlt, ein normales Leben hat.

  23. Volker sagt:

    Hallunke, es geht um Selbsbaumasken, die sehr selten richtig benutzt und gepflegt werden. Weiterhin auch auf der Straße weiter getragen werden. WARUM? Man findet es evtl. cool? Med. Masken haben einen ganz anderen Luftdurchsatz und gewechselt bzw. gepflegt werden sie generell.

    • Hallunke sagt:

      Ich glaube wir schreiben aneinander vorbei. Aber die Regeln und der Umgang sollte bei den meisten(bald) klar sein. Gesichtshygiene und Pflege setze ich vorraus. ( gut bei hoch betagten ,dementen Senioren muss man genauer hinschauen ) Ich habe was dagegen, Dinge zu pauschalisieren (krankes Aussehen, verkeimnte Gesichter ,Pilz auf der Zunge ) und den Leuten unnötig Angst zu machen. Wer sich entscheidet seine Selbstbaumaske den ganzen Tag zu tragen ,wird sehen ,wie er das verträgt und die Haut es dolleriert. Wird aber so nicht im Alltag verlangt. Wenn man das Gefühl hat schlecht Luft zu bekommen ,kann man einen anderen Stoff ausprobieren. Meine erste vierlagige Baumwollmaske liegt ,nach dem ersten Einkauf in der Ecke. In diesem Sinne, einen schönen Sonntag

      • Felix sagt:

        Wer meint, er müsse eine Maske den ganzen Tag tragen, hat irgendwie den Sinn dahinter nicht verstanden. Klar, halte ich mich absichtlich lange im Laden oder der Tram auf, kann ich wunderbar jammern, wie beschwerlich ne Maske ist. Da kann ich mir beim Rad fahren auch selbst nen Stock in die Speichen jagen und dann jammern, dass ich stürze. Es wird doch möglich sein, seine Besorgungen relativ zügig zu erledigen und zack! ich nehme die Maske wieder ab. Manche stellen sich echt an … da müsste man jedem 3. Hallenser nen Betreuer zur Seite stellen.

      • No masking, no marking, no tracking sagt:

        Mit „dolleriert“ ist der Kulminationspunkt Deines hochintellektuellen Beitrages erreicht. Shut up. Ganz einfach!

    • Tim Buktu sagt:

      Neulich im Baumarkt gesehen. Maullappensonderaktion: Ein Maullappen für 2,99 und ein Sperrholzbrett kostenlos dazu. Zum an die Stirn tackern. 👍😄

  24. Andi sagt:

    Ihr Querfrontler habt mittlerweile echt einen an der Klatsche. Muss frustrierend sein, sich permanent von KenFM und Konsorten berieseln zu lassen. Ehe man überhaupt reflektieren kann, wird schon das nächste Video aus der Filterblase abgespielt. Ist bestimmt nur eine Frage der Zeit bis der nächste durchdreht und um sich ballert.
    Was ihr abzieht muss für die Leute in Hongkong der blanke Hohn sein – Versammlungsfreiheit, Diktatur – ich kann nur den Kopf schütteln. Unterstützt lieber die Gastronomen, die haben allen Grund auf Die Straße zu gehen. Aber ihr spendet lieber an Ken Jensen. Der verdient gut an der Angst, die er euch ins Gehirn pflanzt.

  25. Sachverstand sagt:

    „Kollektive Verblödung“ trifft es wohl am besten! Da scheint also bei der „munteren Schar“ noch Hoffnung auf Besserung zu bestehen, ein passenderes Motto für diese sinnfreien Veranstaltungen hätte ich auch nicht wählen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.