Halloween: um die Häuser ziehen ist erlaubt, aber unerwünscht

Das könnte dich auch interessieren …

39 Antworten

  1. G sagt:

    Ist erlaubt aber unerwünscht…..
    Na so langsam hackts ja wohl… Das werden wohl die Beteiligten selbst entscheiden können….
    Aber schön weiter Panik schüren… Nur ein ängstliche Volk ist ein gutes Volk.

  2. Maik sagt:

    Man muss hier unterscheiden zwischen „um die Häuser ziehen“ und „Trick or Treat“, d.h. dem Klingeln an Haustüren. Letzteres ist sicherlich zu vermeiden. Aber es spricht nichts dagegen, verkleidet herumzulaufen, solange man Kontakt zu anderen meidet.

    • Maik erzählt mal wieder ... sagt:

      „Aber es spricht nichts dagegen, verkleidet herumzulaufen, solange man Kontakt zu anderen meidet.“

      Mann, die Kackbratzen sind meistens in Horden unterwegs. In der Schule müssen die MNS tagen. Draußen nicht. 1,5m Abstand? Fehlanzeige! Das sind mobile Coronaschleuder-Kommandos. Und wenn die dann schreien „Süßes …“! oder sogar singen (Oh, Gott!) fliegen die Ähren … ahhh … Ärosole nur so durch die Luft.

      Hoffentlich läßt die keiner in unser Treppenhaus!

      • Maik sagt:

        Ich werd mit meinen Kids aber weder singen, noch in Horden rumrennen. Und wenn’s dir nicht passt, heul doch. Oder lies zur Abwechslung mal ein Buch.

      • Unmöglich sagt:

        Kackbratzen…?
        Ist das Ihre Art von Kindern zu reden?
        Sie haben wohl keine, ansonsten sollten Sie sich schämen!

      • Bierflaschensammler sagt:

        Wie anfällig man doch über Kinder schreiben kann, den künftigen Renteneinzahlern…

        • Maik erzählt mal wieder ... sagt:

          … ja, besonders die zahlreichen ausbildungsunfähigen künftigen Zahler aus der Neustadt und von der Silberhöhe! Da sind übrigens auch die Kinder von Bierflaschensammlern dabei.

          Manchmal sprengen die auch Automaten an der S-Bahn (HP Südstadt). Wenn dann dabei einer abkratzt und ein Lehrer drüber spricht, wird das Kackbratzenprügelkommando in die Schule einbestellt und der Lehrer verhaun (Sekundarschule Süd).

          Nachschlag gefällig?

  3. Utz sagt:

    Bleibt doch mit euren Kindern zu Hause! Könnte ihr die Süßigkeiten nicht in der Wohnung versteckten wenn es schon sein muss. Ich habe sonst umt Süßigkeiten verteilt, dieses Jahr NICHT!

  4. 10010110 sagt:

    Wer diesen aus amerikanischen Filmen und Serien importierten Kommerzscheiß mitmacht, bei dem ist eh alles verloren.

  5. Pionierleiter sagt:

    Es soll bitte unerwünscht bleiben.
    Nur wenn die Idioten begreifen dass etwas nicht erwünscht ist oder man sich unbeliebt macht, unterlassen sie meist ihren Schwachsinn – das war beim Rauchen so und wird auch beim Auto Fetisch klappen. Und diesem Schwachsinn aus Amerika wird ab sofort Einhalt geboten.

  6. Andi sagt:

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass sich hier in erster Linie die Leute aufregen, die normalerweise Halloween als dämlichen Ami-Brauch bezeichnen.

    • Pionierleiter sagt:

      Es geht um jedweden Schwachsinn.
      Denken und ein sinnvolles Leben führen ist für viele unmöglich geworden.
      Dabei ist Deutschland noch gar nicht so übel dran. RTL 2 ist in Italien sowas wie Bildungsfernsehen

  7. Hertz sagt:

    Mensch haltet doch die Kinder von dem Quatsch fern, was soll das denn, Süßes ist so ungesund

  8. BAB sagt:

    Das ist echt heftig was hier schon wieder kommentiert wird.
    Zum einen, wenn man (noch) keine Kinder hat oder gar will, sollte man sich dennoch zügeln diese Menschen mit irgendwelchen Schimpfwörtern zu betitteln.

    Des Weiteren, die Kinder haben beim rumlaufen Masken auf 😀 Es ist Halloween! Und man klingelt an der Tür und hält eine Tüte hin und ob mans glaubt oder nicht, größtenteils sind es bei uns in der Gegend bzw da wo wir rumlaufen werden, auch gesunde Dinge, Spielzeug, etc dabei. Wir halten uns an die Abstandsregeln und gehen auch nur zu 5. (2 Haushalte, obwohl es erst ab Montag gilt).
    Und noch was, wir warten auch, wenn jemand vor uns bei einem Haus ist.

    Also mal schön Bälle flach halten und nicht alle über einen Kamm scheren. Und die Ausdrucksweise so mancher hier ist respektlos und unterste Schublade. Jeder hat seine eigene Meinung, doch aber bitte sachlich.

    Ach ja und die, die das nicht wollen, machen eh nicht auf oder stellen die Gaben schon vor die Tür (so war es auch die letzten Jahre).

    Wir halten uns an Regeln, aber bitte lasst die Kinder, Kinder sein. Wer ist denn betroffen wenn es wieder alles wieder dicht macht? Eltern die mit Kindern zu Hause bleiben müssen, nicht arbeiten gehen können und keine Unterstützung erhalten.
    (Es sind mehr betroffen in einen solchen Fall, aber eine Einzelperson ohne Kinder als Angestellter, trifft es hart, aber nicht so hart wie Eltern, Kinder, Unternehmer, Kleinbetriebe etc)

    Bleibt mal auf dem Boden. Anstatt sich gegenseitig zu beschimpfen, sollte wir zusammen halten auch wenn es unterschiedliche Meinungen gibt.

    • Maik sagt:

      Danke für diese Worte.👍

    • Das Ende ist nah sagt:

      @ BAB
      Sehr gut geschrieben und sehr zutreffend !

    • 10010110 sagt:

      Kinder sind auch ohne Halloween-Kommerzscheiß Kinder. Kinder lernen von Erwachsenen, was deren Werte sind und worauf es im Leben ankommt. Eltern sollten sich also drei Mal überlegen, welche Art zu Leben sie ihren Kindern vormachen. Und wenn die Eltern nur vormachen, dass man jedem unsinnigen aus dem Verblödungsfernsehen übernommenen Trend hinterherrennen muss, dann denken die Kinder auch, dass das normal ist.

      Mal an die eigene Nase fassen und überlegen, was man will, dass Kinder als normal und selbstverständlich empfinden. Und dann nicht jeden Kommerzscheiß mitmachen, nur weil andere dumme es vormachen.

    • Bierflaschensammler sagt:

      Sehr kluge Worte, die angeblich vorwiegend älteren Mitmenschen, sollten nicht die Tür aufmachen. Die Süßigkeiten kann man auch aus 5 Metern Entfernung zuschmeißen…

  9. Daniel M. sagt:

    Wir werden das mit unseren Kindern nicht machen. Allerdings nicht wegen der Angst vor Corona. Sondern wegen der verordneten Feindseligkeit Kindern gegenüber.
    Ist eh ein dämlicher Ami-Brauch 😉
    Huhuuuu…Corona geht um.

  10. Lui Dega sagt:

    Ich habe schon die letzten Jahre diese Horden von Wänsten von meinem Grundstück ferngehalten.

  11. Beobachter sagt:

    Das Betteln und Nötigen an meiner Tür ist immer unerwünscht…

  12. Jo sagt:

    Soll jeder machen, wie er denkt! Ich finde diesen Brauch schön, er kommt auch nicht aus Amerika.
    Ich habe meinen Spaß dran, mein Haus gruselig zu schmücken, Kürbisse zu schnitzen, alles zu beleuchten usw. Ich freue mich, wenn sich die Kinder freuen. Lasst denen doch ihren Spaß, den hatten sie in letzter Zeit schon sehr wenig. Ich bin jedenfalls vorbereitet und warte auf „die Horden“ 😂 Auch wenn es dieses Jahr sicher weniger sein werden. Ich werde aber dieses Jahr nicht an die Tür gehen, sondern aus dem Fenster geben, damit der Abstand eingehalten wird.

  13. BAB sagt:

    Achso und noch zur Info.

    1. Kommt es nicht ursprünglich aus den USA
    2. Ist es auch jedem selbst überlassen was man mit seinen Kind „mit macht“ und was nicht. Nur weil man Spass mit seinen Kindern hat, heißt es nicht dass diese Kinder verblöden oder nur „Mist“ auf den Weg bekommen. Im Gegenteil, sie bekommen Spass am Leben vermittelt und dennoch auch andere Werte und wichtige Dinge
    3. Wenn man gegen Sachen ist, die aus anderen Kulturen/ Ländern kommen, dann schaut euch bitte mal in eurer Gegend um und fangt an das zu entfernen was nicht aus Deutschland ist. Angefangen bei dem Gerät welches man vielleicht sogar just in dem Moment in dem Händen hält 😉

    Schönen Abend euch allen

    • 10010110 sagt:

      1. Es ist unerheblich, woher das „ursprünglich“ kommt, weil die, die den Schnulli hier mitmachen eh keine Ahnung haben, warum sie das überhaupt machen (außer „ist doch Spaß“). Tatsache ist aber, dass bis vor gar nicht allzu langer Zeit „Halloween“ noch weitgehend unbekannt und vollkommen unüblich in unserem Kulturkreis war und die Art von Halloween, wie man sie heutzutage hier kennt, eine veramerikanisierte Variante des ursprünglichen Brauchs ist und nur durch amerikanische Filme und Fernsehserien – verstärkt durchs private Verblödungsfernsehen – hier bekannt geworden ist. Also kommt es de facto aus den USA. Und es hat sich nicht über einen Zeitraum von Generationen hierher entwickelt, sondern wurde innerhalb weniger Jahre künstlich popularisiert.
      2. Doch, das heißt es. Spaß hin oder her, es sind die grundlegenden Wertvorstellungen, die man den Kindern vorlebt. Man kann dummen oder intelligenten Spaß haben. Und hier wird den Kindern nur vorgelebt, dass sie möglichst jeden Schnulli nachmachen müssen, den irgendwelche globalen Konzerne und Marketingfirmen ihnen urplötzlich als „normal“ vorsetzen – es ist ja angeblich nur unschuldiger „Spaß“. Bloß nicht zu viel nachdenken. Fernsehen glotzen und konsumieren heißt die Devise. Das ist bestenfalls naiv.
      3. Es geht nicht darum, pauschal gegen Sachen aus fremden Kulturen zu sein, sondern dagegen, unreflektiertes Mitläufertum als nachahmenswert darzustellen und jeden künstlich aufgebauschten Kackscheiß nachzumachen.

  14. Lars sagt:

    Solang der deutsche Steuerzahler alles gefallen läßt kann die Bundesregierung machen was sie will seid März 2020 sind alle christlichen Feste ( Ostern usw / und Traditionen ) verboten wurden außer unsere Neubürger durften Ramadan feiern und das wird auch alles so bleiben für die Ewigkeit. Das ist alles nur ein Test wie weit die Regierung gehen kann und siehe da der deutsche Steuerzahler läßt sich alles gefallen . Aber wir sind ja alles Verschwörungstheoretiker oder Nazis!!! Alles was die sogenannten Verschwörungstheoretiker berichtet haben ist eingetreten und es wird noch schlimmer . Es ist wie 1933 als das Ermächtigungsgesetz in Kraft getreten ist Bürgerrechte außer Kraft gesetzt und anderst denkende Menschen wurden erst schikaniert dann Tyrannisieren und zum Schluss Deportiert und genauso ist es jetzt das Regierungssystem ist gleich geblieben nur die Namen haben sich geändert.

    • relax sagt:

      Echt jetzt?mindestens 3x den gleichen Kommentar unter verschiedene Themen? Irgendwie armselig. Eine Lüge bleibt auch trotz mehrmaliger Wiederholung eine Lüge…

  15. ronny sagt:

    Lars, solch ein Dünnschiß nervt einfach nur. Sicher kann jeder freuen zu Hause für sich was er möchte. Aber muss es denn unbedingt sein dass diese Horden von Kindern incl. Erwachsenen durch die Straßen wälzen und um Süßigkeiten betteln?
    Gerade wieder gesehen, Abstand Fehlanzeige…

  16. Beerhunter sagt:

    Wie viel von euch hasserfüllten haben Kinder? Nur der Ami ist der Böse 🤔😉 kriecht doch weiter Erdogan, Putin, Kim il was was ich , IS in den Arsch ! Lasst aber anderen (gerade Kindern) etwas Freude👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.